Bodenkäfer
Art der Gattung Polydrusus aus der Familie der Rüsselkäfer

Als Bodenkäfer oder Bodenkäfer-Gesellschaft werden Käferarten aus verschiedenen Käferfamilien zusammengefasst, welche dauerhaft im Oberboden leben. Die oft räuberisch lebenden Insekten ernähren sich zum Beispiel von Nacktschnecken und Würmern oder Aasbestandteilen.

Die Arten werden zu verschiedenen Familien, wie etwa zu den Kurzflüglern, Laufkäfern, Rüsselkäfern, Blattkäfern, Wasserkäfern, Schimmelkäfern,[1] Erdkäfern (Trogidae), Aaskäfern (Silphidae), Mistkäfern (Geotrupidae), Blatthornkäfern (Scarabaeidae), Moderkäfer (Latridiidae) und Kahnkäfern (Scaphidiidae) gezählt.

Bodenkäfer besitzen eine enge Bindung an Standortbedingungen und reagieren auf Veränderungen der Umweltfaktoren durch quantitative und qualitative Veränderungen, wodurch sie gern zur ökologischen Biotopbewertung herangezogen werden.[2]

Einzelnachweise

  1. Arten- und Biotopschutz in der Planung: Methodische Standards zur Erfassung von Tierartengruppen, Trautner, 1992, ISBN 3-8236-1210-7
  2. passives Monitoring des Landesamtes für Umwelt und Geologie Sachsen

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bodenkäfer — Bodenkäfer, Gattung der Gierkäfer, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Belebter Boden — Als Oberboden (auch belebter Boden) wird der humose Bodenhorizont der obersten 20 bis 30 cm unter der Erdoberfläche bezeichnet. In der Umgangssprache wird er auch als Mutterboden (Norddeutschland) oder Humus (Süddeutschland) bezeichnet. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Oberboden — Als Oberboden (auch belebter Boden) wird der humose Bodenhorizont der obersten 20 bis 30 cm unter der Erdoberfläche bezeichnet. In der Umgangssprache wird er auch als Mutterboden (Norddeutschland) oder Humus (Süddeutschland) bezeichnet. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wanderkäfer — (Badistes Clairv.), Gattung aus der Familie der Laufkäfer, bei And. von Licinus (s. Bodenkäfer) nicht getrennt; Art: B. bipustulatus, gelblichroth mit halbmondförmigem schwarzem Fleck auf jeder Flügeldecke; unter Steinen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gierkäfer — (Harpalus Latr.), Gattung der Laufkäfer; Lippe stark vorragend, oben dreispaltig, mit häutigen, zugespitzten od. gerundeten Seitenlappen, Fühler walzig, deren erstes Glied kürzer, als das dritte ist, Vorderschienen ausgerandet. Die G. theilt man… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”