Bodensee-Gymnasium Lindau
Bodensee-Gymnasium Lindau
Schulform Gymnasium
Gründung 1528
Ort Lindau
Land Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 47° 33′ 31,8″ N, 9° 41′ 45,9″ O47.5588388888899.6960805555556Koordinaten: 47° 33′ 31,8″ N, 9° 41′ 45,9″ O
Schüler ca. 841
Website www.bodensee-gymnasium.de

Das Bodensee-Gymnasium Lindau ist eines der zwei Gymnasien der Stadt Lindau am Bodensee.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Gründung als Lateinschule (ab 1528)

Das Gymnasium ging in seinen Ursprüngen aus einer Lateinschule hervor, die 1528 gegründet wurde. Der erste Leiter dieser Schule war Caspar Heldelin. Neben Latein wurden Griechisch, Hebräisch, Philosophie und Rhetorik unterrichtet. 1641 übersiedelte die Lateinschule in das Barfüßerkloster auf der Insel Lindau (das heutige Stadttheater).

Handelsschule, Realschule, Deutsche Oberschule (ab 1859)

1859 kam es zur Gründung einer dreiklassigen Handels- und Gewerbeschule, die 1877 in eine sechsklassige Realschule umgewandelt wurde. Die ältere Lateinschule wurde 1917 als humanistischer Zweig angegliedert.

1938 entstand aus diesem heterogenen Gebilde eine achtklassige „Deutsche Oberschule“, an der 1939 die ersten Reifeprüfungen abgelegt wurden.

Neubau als Bodensee-Gymnasium (ab 1945)

1945 kam es im Zuge der demokratischen Neustrukturierung und -Gliederung von Schulen zu einer Neueröffnung als Oberrealschule mit Gymnasium. 1959/60 erfolgte die Errichtung eines neuen Schulgebäudes an der Reutiner Straße mit Umbauten und Erweiterungen bis in die neueste Zeit. Seit 1965 trägt diese Schule in Reutin den Namen „Bodensee-Gymnasium“ (BoGy).

Unterrichtsformen

Heute besuchen etwa 750 Schülerinnen und Schüler das Gymnasium in Aeschach.
Es werden am Gymnasium drei Ausbildungsrichtungen geführt:

  • Wirtschaftswissenschaftlich-Sozialwissenschaftliches Gymnasium mit Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften (WSG-W)
  • Sprachliches Gymnasium (Italienisch) (SG)
  • Naturwissenschaftlich-Technisches Gymnasium (NTG)

Bekannte Lehrer und Schüler

Bekannte ehemalige Schüler des Gymnasiums sind unter anderem:

Weitere ehemalige Schüler sind der Piper-Verleger Wolfgang Ferchl (* 1955), der Schauspieler und Kabarettist Jockel Tschiersch, (* 1957), der Jazzmusiker Wolfgang Mitschke (* 1957) und der Sportkommentator Marc Hindelang (* 1967).

Zu den ehemaligen Lehrern gehören:

  • Friedrich-Wilhelm Wentzlaff-Eggebert (1905–1999), Germanist, war 1945–55 Gymnasiallehrer für Latein und Deutsch.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Eintrag zu Wentzlaff-Eggebert, Friedrich-Wilhelm. In: „Internationales Germanistenlexikon 1800 - 1950“, Band 3 (R - Z), de Gruyter, Berlin 2003, S. 2015–2016. ISBN 3-11-015485-4.
    Literatur von und über Friedrich-Wilhelm Wentzlaff-Eggebert im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lindau (B) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lindau Insel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lindau im Bodensee — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lindau (Bodensee) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lindau — Infobox German Location type = Stadt name = Lindau name local = image coa = Wappen Lindau (Bodensee).png state = Bavaria regbzk = Swabia district = Lindau population = 24537 population as of = 2006 12 31 area = 33.18 elevation = 401 lat deg = 47… …   Wikipedia

  • Valentin-Heider-Gymnasium — Lindau Schulform Gymnasium Gründung 1858/59 Ort Lindau Aeschach Land Bayern Staat Deutschland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Radolfzell am Bodensee — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Reutemann Hotel und Seegarten Hotel Lindau (Lindau) — Reutemann Hotel und Seegarten Hotel Lindau country: Germany, city: Lindau (Central) Reutemann Hotel und Seegarten Hotel Lindau Location The Reutemann Hotel und Seegarten Hotel is situated directly on the pathway of a lake, in the medieval island… …   International hotels

  • Hieronymus II. Lindau — OSB (* 11. November 1657 in Rottweil; † 8. Dezember 1719 in Ochsenhausen) war der 22. Abt der Reichsabtei Ochsenhausen im heutigen Landkreis Biberach in Oberschwaben. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Wirtschaftliche Aktivitäten …   Deutsch Wikipedia

  • Aeschach — liegt am Bodenseeufer gegenüber der Insel Lindau Aeschach ist ein Stadtteil der Großen Kreisstadt Lindau (Bodensee) und Sitz der Stadtverwaltung von Lindau. Er liegt am Ufer des Bodensees nördlich gegenüber der Insel Lindau. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”