ARBÖ
Der Auto- Motor- und Radfahrerbund Österreichs (kurz ARBÖ nach Arbeiter-Radfahrer-Bund Österreichs, der früheren Bezeichnung)[1] ist ein österreichischer Verkehrsclub der Kraftfahrerbelange vertritt. Er ist der zweitgrößte Verein dieser Art in Österreich (nach dem ÖAMTC). Er wurde am 30. April 1899 als Verband der Arbeiter-Radfahrer-Vereine Österreichs in Wien gegründet und hat sich in den folgenden Jahrzehnten zu einer Serviceorganisation für Mitglieder weiterentwickelt. Bild:arboe_logo.gif

Inhaltsverzeichnis

Pannenhilfe und Technischer Dienst

ARBÖ Klagenfurt Prüfzentrum

Unter der Kurzrufnummer 1-2-3 ist der ARBÖ-Pannendienst in ganz Österreich erreichbar. Mit 450 eigenen Technikern wird das österreichische Straßennetz betreut. Ziel der ARBÖ-Pannenhelfer ist, die Weiterfahrt mit dem eigenen Kfz zu erreichen.

Weiters führt der ARBÖ österreichweit Dienstleistungen in fahrzeugtechnischen Belangen, wie z.B. §57a Begutachtungen (Pickerlüberprüfungen) in seinen Prüfzentren durch. Der ARBÖ unterhält derzeit österreichweit 93 Prüfzentren.

Zusatzprodukt Sicherheits-Pass

Mit dem Zusatzprodukt Sicherheits-Pass (Schutzbrief) können Mitglieder den ARBÖ-Schutz auf Europa im geografischen Sinn sowie die Kanarischen Inseln, Grönland und Madeira ausweiten.

Informationsdienst

Der ARBÖ betreibt einen eigenen Informationsdienst für Verkehr und Touristik.

Fahrsicherheitszentren

ARBÖ FSZ-Salzburg

Der ARBÖ hat folgende Fahrsicherheitszentren:

Das Zentrum in Kärnten bei Arnoldstein wurde 2008 geschlossen.

FREIE FAHRT

Mitglieder erhalten die regelmäßig erscheinende Zeitschrift Freie Fahrt.

Einzelnachweise

  1. Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs (ARBÖ) im Weblexikon der Sozialdemokratie auf auf dasrotewien.at, letzte Ansicht am 8. März 2009

Weblinks




Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbo — Saltar a navegación, búsqueda Arbo Escudo …   Wikipedia Español

  • Arbo — Arbó oder Arbo ist der Name folgender Personen: Miquel Asins Arbó (1918−1996), spanischer Komponist und Dirigent Peter Nicolai Arbo (1831−1892), norwegischer Maler Sebastià Juan Arbó (1900–1984), katalanischer Romanautor und Dramaturg Arbo ist… …   Deutsch Wikipedia

  • arbō- — *arbō , *arbō, *arba , *arban, *arbijō , *arbijōn, *arbija , *arbijan germ., schwach Maskulinum (n): nhd. Erbe ( Maskulinum), Erbberechtigter; ne. heir; Rekontruktionsbasis: got., an., ae., afries., anfrk., ahd.; …   Germanisches Wörterbuch

  • Arbo — Arbo, um 898 Markgraf von Österreich, s.d. (Gesch.) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arbó — Arbó, Sebastià Juan …   Enciclopedia Universal

  • Arbó — Arbọ́,   Sebastián Juan, spanischer Schriftsteller, * San Carlos de la Rápita (Provinz Tarragona) 28. 10. 1902, ✝ Barcelona 4. 1. 1984. Sein einem traditionellen Realismus verpflichtetes, spanisch und katalanisch geschriebenes Werk umfasst neben… …   Universal-Lexikon

  • þarbō — *þarbō germ., stark. Femininum (ō): nhd. Bedarf, Notwendigkeit, Mangel ( Maskulinum); ne. want (Neutrum), need (Neutrum), necessity, lack (Neutrum); Rekontruktionsbasis: got., an., ae., afries …   Germanisches Wörterbuch

  • ARBÖ — ARBÖ, der; = Auto , Motor und Radfahrerbund Österreichs …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Arbo — Infobox City official name = Concello de Arbo nickname = image map caption = Situation of Arbo within Galicia subdivision type = Parroquias subdivision name = ? leader title = Alcalde (Mayor) leader name = Manuel Rivera Domínguez area note = area …   Wikipedia

  • Arbo — Original name in latin Arbo Name in other language Arbo, Santa Maria, Santa Mara State code ES Continent/City Europe/Madrid longitude 42.11667 latitude 8.31667 altitude 187 Population 3973 Date 2012 03 04 …   Cities with a population over 1000 database

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”