Bodmin Moor
Der Showery Tor oder Cheesewring, am Südrand des Bodmin Moor

Bodmin Moor (kornisch: Goen Bren) ist eine 208 km² große Hochmoorlandschaft im nordöstlichen Cornwall, Großbritannien. Der Untergrund besteht aus Granit aus dem Karbonzeitalter.

Der Name „Bodmin Moor“ wurde erst 1813 durch die staatliche Landvermessung Ordnance Survey eingeführt. Vorher war das Gebiet als „Fowey Moor“ bekannt, nach dem hier entspringenden Fluss. Der kornische Name „Goen Bren“ ist sicher noch älter.

Beeindruckende Tore (durch Verwitterung entstandene Gesteinsformationen) erheben sich über dem hügeligen Land, das während der Bronzezeit dicht besiedelt war. Viele prähistorische Hügelgräber und Steinkreise finden sich über die Landschaft verteilt. Heute ist die Region mit Ausnahme des kleinen Dorfes Bolventor fast menschenleer. An den südlichen Hängen des Moors liegt der Dozmary Pool, in den, nach der Überlieferung der Artussage, Sir Bedivere das Schwert Excalibur warf, um es der Lady of the Lake zurückzugeben. Neben dem Dozmary Pool bildet der Stausee Colliford Lake ein weiteres Feuchtgebiet im Bodmin Moor.

Bodmin Moor wurde als Area of Outstanding Natural Beauty (AONB) eingestuft und bildet einen Teil des Cornwall AONB. Die höchste Erhebung, der 420 m hohe Brown Willy, ist gleichzeitig der höchste Punkt in Cornwall.

Siehe auch

Literatur

  • Craig Weatherhill: Cornish Placenames and Language. Wilmslow: Sigma Leisure 1995 ISBN 1850584621
  • Rennie Montague Bere: The Nature of Cornwall, Buckingham: Barracuda Books, 1982: S. 63-67

Weblinks

 Commons: Bodmin Moor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bodmin Moor — (Cornish: Goen Bren [http://homepage.univie.ac.at/albert.bock/files/placenames.pdf] ) is a granite moorland in northeastern Cornwall, UK, 208 km² (80 sq mile) in size, dating from the Carboniferous period of geological history.The name Bodmin… …   Wikipedia

  • Bodmin Moor — [Bodmin Moor] a ↑moor in ↑Cornwall, England …   Useful english dictionary

  • Bodmin Moor — a ↑moor in Cornwall in southwest England, known for its ↑tors …   Dictionary of contemporary English

  • Bodmin Moor — Sp Bòdmino dykrà Ap Bodmin Moor L Jungtinėje Karalystėje (Anglijoje) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Bodmin Moor — a moor in Cornwall, England. * * * …   Universalium

  • Bodmin Moor — Bọdmin Moor   [ mʊə], von Bergheiden und Deckenmooren überzogenes Granitmassiv in der County Cornwall, Südwestengland, bis 419 m über dem Meeresspiegel …   Universal-Lexikon

  • Bestie von Bodmin Moor und Bestie von Exmoor — Inhaltsverzeichnis 1 Bestie von Bodmin Moor 2 Bestie von Exmoor 3 Mögliche Erklärungen 4 Weblinks 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Bodmin and Wenford Railway — Bodmin Wenford Railway Tenderlokomotive im Bahnhof Bodmin General Streckenlänge: 10,5 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) …   Deutsch Wikipedia

  • Bodmin Gaol — (alternatively Bodmin Jail) is a tourist attraction and former prison situated in Bodmin, on the edge of Bodmin Moor in Cornwall. Now partially in ruins, the building displays small exhibits of infamous villains taken captive in Bodmin and offers …   Wikipedia

  • Bodmin — infobox UK place country = England map type= Cornwall latitude= 50.4664 longitude= 4.7177 official name= Bodmin cornish name= Bosvenegh population= 12778 population ref= (Civil Parish, 2001) civil parish= Bodmin shire district= North Cornwall… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”