ARCH-Modell

Das von Robert F. Engle in den 80er Jahren entwickelte ARCH-Modell (autoregressive conditional heteroskedasticity) beschrieb ursprünglich die Entwicklung der Volatilität. Es geht von der Annahme aus, dass die bedingte Varianz der zufälligen Modellfehler abhängig ist vom realisierten Zufallsfehler der Vorperiode, so dass große und kleine Fehler dazu tendieren, in Gruppen aufzutreten. Für die Entwicklung von ARCH-Modellen wurde Robert F. Engle im Jahr 2003 der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften verliehen.

Ein ARCH-Modell ist folgendermaßen gegeben: Die Zeitreihe yt hat die bedingte Varianz ht, mit t = 1,..,T. Die bedingte Varianz kann beschrieben werden durch: h_{t}=\omega+\alpha\epsilon_{t-1}^{2}, wobei \epsilon_{t-1} der Zufallsfehler ist.

Die Idee des ARCH-Modells wurde in verschiedener Weise weiterentwickelt und gehört heute ganz selbstverständlich zu den fortgeschrittenen Methoden der Ökonometrie.

Eine Verallgemeinerung sind sogenannte GARCH-Modelle (generalized autoregressive conditional heteroscedasticity). Hierbei hängt die Varianz nicht nur von der Historie der Zeitreihe ab, sondern auch von ihrer eigenen Historie: h_{t}=\omega+\alpha\epsilon_{t-1}^{2}+\beta h_{t-1}. Das GARCH-Modell wurde 1986 von Tim Bollerslev entwickelt.

Literatur

  • R. F. Engle: Autoregressive Conditional Heteroskedasticity with Estimates of the Variance of UK. Inflation. In: Econometrica, Vol.: 50, pp. 987 - 1008, 1982
  • T. Bollerslev: Generalized Autoregressive Conditional Heteroskedasticity. In: Journal of Econometrics, Vol.: 31 No.: 3, pp. 307 - 327, 1986

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arch (Begriffsklärung) — Arch bezeichnet: ARCH Modell, Modelle zur Zeitreihenanalyse Arch eine politische Gemeinde im Bürenamt, Kanton Bern, Schweiz Arch Linux, eine Linux Distribution GNU arch, ein Versionierungssystem Arch 22, einen Triumphbogen in Banjul The Gateway… …   Deutsch Wikipedia

  • GARCH-Modell — GARCH Modelle (generalized autoregressive conditional heteroscedasticity) sind eine Verallgemeinerung von ARCH Modellen (autoregressive conditional heteroscedasticity). Hierbei hängt die bedingte Varianz ht nicht nur von der Historie der… …   Deutsch Wikipedia

  • Autoregressive bedingte Heteroskedastizität — Das von Robert F. Engle in den 80er Jahren entwickelte ARCH Modell (autoregressive conditional heteroskedasticity) beschrieb ursprünglich die Entwicklung der Volatilität. Es geht von der Annahme aus, dass die Varianz der zufälligen Modellfehler… …   Deutsch Wikipedia

  • GARCH — Modelle (generalized autoregressive conditional heteroscedasticity) sind eine Verallgemeinerung von ARCH Modellen (autoregressive conditional heteroscedasticity). Hierbei hängt die Varianz nicht nur von der Historie der Zeitreihe ab, sondern auch …   Deutsch Wikipedia

  • Regressionsanalyse — Die Regressionsanalyse ist eine Sammlung von statistischen Analyseverfahren. Ziel bei den am häufigsten eingesetzten Analyseverfahren ist es, Beziehungen zwischen einer abhängigen und einer oder mehreren unabhängigen Variablen festzustellen. Sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Preisträger des Preises der schwedischen Reichsbank für Wirtschaftswissenschaften in Gedenken an Alfred Nobel — Bekanntgabe des Preisträgers 2008 Der Preis für Wirtschaftswissenschaften der schwedischen Reichsbank in Gedenken an Alfred Nobel (schwedisch Sveriges Riksbanks pris i ekonomisk vetenskap till Alfred Nobels minne) ist der renommierteste Preis in… …   Deutsch Wikipedia

  • Wirtschaftsnobelpreisträger — Bekanntgabe des Preisträgers 2008 Der Preis für Wirtschaftswissenschaften der schwedischen Reichsbank in Gedenken an Alfred Nobel (schwedisch Sveriges Riksbanks pris i ekonomisk vetenskap till Alfred Nobels minne) ist der renommierteste Preis in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften — Bekanntgabe des Preisträgers 2008 Der Preis für Wirtschaftswissenschaften der schwedischen Reichsbank im Gedenken an Alfred Nobel (schwedisch Sveriges Riksbanks pris i ekonomisk vetenskap till Alfred Nobels minne) ist der renommierteste… …   Deutsch Wikipedia

  • Clive W.J. Granger — Sir Clive William John Granger (* 4. September 1934 in Swansea, Wales) ist ein britischer Wirtschaftswissenschaftler. Überblick Granger hat im Jahr 1959 an der University of Nottingham promoviert. Er ist darüber hinaus Professor emeritus für… …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtbau — Modell einer Stadt. Betrachtung von Bebauung und öffentlichem Raum. Der Städtebau befasst sich mit der Gestaltung von Gebäudegruppen, Siedlungen, Stadtteilen und insbesondere mit öffentlichen Räumen. Städtebau kann als Bezeichnung für die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”