Bodo Baumgarten

Bodo Baumgarten (* 25. November 1940 in Gotenhafen, Westpreußen), aufgewachsen in Schleswig-Holstein und Hamburg, ist ein deutscher Maler und Grafiker, ehemaliger Professor an der HBK Saar in Saarbrücken.

Biographie

Baumgarten hat von 1962 bis 1969 in Kiel und Hamburg freie Malerei studiert, anschließend an der Hochschule für bildende Künste Hamburg im Rahmen von Lehraufträgen unterrichtet. 1975 erhielt er den Förderpreis der Akademie der Künste Berlin, 1976 erhielt er für das Jahr 1977 ein Stipendium des Hamburger Lichtwark-Preises. 1979 quittierte er seine Lehrtätigkeit auf eigenen Wunsch, um sich künstlerisch weiterentwickeln zu können. 1981 übersiedelte er nach Köln, wo er seitdem sein Hauptatelier hat. 1986 erhielt er ein Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds, Bonn. Von 1986 bis 1987 nahm er einen Lehrauftrag an der Kunstakademie Düsseldorf wahr. Ab 1989 war er Professor für freie Malerei an der neu gegründeten HBK Saar. Seine Nachfolgerin dort ist seit Herbst 2006 Gabriele Langendorf.

Literatur (Auswahl)

  • Bodo Baumgarten. Virtuelle Werkstatt 998 - 999 - 000: Licht - Schnitt - Atelier Saarbrücken. Verlag der modernen Kunst, Nürnberg 2000
  • „Bodo Baumgarten - Beim Aktzeichnen“. Ausstellung im Museum St. Wendel, 12. Februar bis 2. April 2006. Ausstellungskatalog
  • Dietfried Gerhardus: Malerei und was dazu gehört: Bodo-Baumgarten-Ausstellung im Präsidialamt. In: campus Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 25 (1995), 6, 5.
  • Dietfried Gerhardus: Zusammenschlußsituationen: Zum künstlerischen Gestaltungsprozeß im Werk von Bodo Baumgarten. In: Außen Innen - Die Poesie des Raums, hrsg. von Hanns Jung u. Hermann-Josef Schüren, Medon-Verlag, Leimen 1998, S. 3-13.
  • Dietrich Helms: Bodo Baumgarten. Verspannungen Raumobjekte Entwürfe. Galerie Defet., Nürnberg, 1972
  • Ernst-Gerhard Güse (Hrsg.): Bodo Baumgarten. Venus und Vulkanus [Ausstellungskatalog]. Saarbrücken, 1992.
  • Bodo Baumgarten: Bodo Baumgarten zum offenen Raum: Projekte für den Außenraum. 1970 - 1988. Niebüll, 1989.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baumgarten (Familienname) — Baumgarten ist ein deutscher Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bau–Baw — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Lichtwark-Stipendium — Der Alfred Lichtwark Preis, 1951 vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg anlässlich des 100. Geburtstages von Alfred Lichtwark gestiftet, wird alle vier Jahre vergeben. Der Preis ist eine Ehrung für Maler, Zeichner und Bildhauer, deren Werke… …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta 6 — „Rahmenbau“ von Haus Rucker Co Die documenta 6 fand vom 24. Juni bis 2. Oktober 1977 in Kassel statt und war die größte je veranstaltete Kunstausstellung in Deutschland. Ihr künstlerischer Leiter war Manfred Schneckenburger, Wieland Schmied war… …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta VI — „Rahmenbau“ von Haus Rucker Co Die documenta 6 fand vom 24. Juni bis 2. Oktober 1977 in Kassel statt und war die größte je veranstaltete Kunstausstellung in Deutschland. Ihr künstlerischer Leiter war Manfred Schneckenburger, Wieland Schmied war… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der saarländischen Künstler — Künstler, die im Saarland geboren wurden oder überwiegend dort wirken/gewirkt haben (alphabetisch nach Nachnamen geordnet). Künstlergruppen und kooperationen werden nicht aufgeführt. Die einzelnen Sparten, denen erklärende Zusätze folgen können:… …   Deutsch Wikipedia

  • Stoll & Wachall — ist ein deutsches Künstlerduo, bestehend aus Klaudia Stoll (* 1968 in Rastatt) und Jacqueline Wachall (* 1965 in Saarbrücken). Ihre Arbeitsgebiete umfassen Performance, Installation und Medienkunst. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Lichtwark-Preis — Der Lichtwark Preis wurde 1951 vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg anlässlich des 100. Geburtstages Alfred Lichtwarks gestiftet. Er wird alle fünf Jahre[1], möglichst am 14. November, dem Geburtstag Lichtwarks, verliehen. Der Preis ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Gabriele Langendorf — (* 1961 in Rheinfelden (Baden)) ist eine deutsche bildende Künstlerin und Professorin an der Hochschule der Bildenden Künste in Saarbrücken. Sie lebt in Saarbrücken. Leben Gabriele Langendorf absolvierte zunächst von 1977 bis 1982 eine Ausbildung …   Deutsch Wikipedia

  • Arvid Boecker — (* 1964 in Wuppertal) ist ein deutscher Maler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Stipendien/Preise 3 Ausstellungen 3.1 E …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”