Bodo Gorgaß (Notfallmediziner)

Bodo Gorgaß (* vor 1950) ist ein deutscher Anästhesist, Intensivmediziner und Notfallmediziner sowie Fachautor und freier Journalist. Gorgaß ist insbesondere für seine Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Notfallmedizin und des Rettungswesens bekannt.

Zusammen mit Friedrich Wilhelm Ahnefeld baute er das (Test-)Rettungszentrum des Bundeswehrkrankenhauses und der Universität Ulm auf, wo 1971 der erste Notarztwagen in Betrieb genommen wurde[1]. Von 1973 bis 1979 war Gorgaß Leiter des Rettungszentrums. Zusammen mit Ahnefeld veröffentlichte er 1980 das erste Lehrbuch für den Rettungsdienst. Gorgaß war 24 Jahre Chefarzt der Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin der St. Lukas Klinik (Lukas Klinik GmbH) in Solingen und Präsident des Berufsverbandes der Rettungssanitäter.[2] Er lebt und praktiziert in Solingen[3]. Er wurde 1997 von der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) mit der Rudolf-Frey-Medaille ausgezeichnet[4].

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Versuche auch im Bergischen Land in Der Operationswagen aus Heidelberg machte 1957 den Anfang, Der Notarztwagen.
  2. Das Lehrbuch Rettungsdienst, Autorenübersicht.
  3. http://www.mein-guter-arzt.de/Praxis/Praxis-Dr.med.-Bodo-Gorgass_2985150_bewertungen.html
  4. Rudolf-Frey-Medaille-Übersicht aller Träger/innen, Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bodo Gorgaß — ist der Name folgender Personen: Bodo Gorgaß (Notfallmediziner) (* vor 1950), deutscher Anästhesist und Intensivmediziner, Notfallmediziner und Fachautor Hans Bodo Gorgaß (1909–1993), deutscher NS Arzt Diese Seite ist eine Begri …   Deutsch Wikipedia

  • Gorgaß — Bodo Gorgaß ist der Name folgender Personen: Hans Bodo Gorgaß (1909–1993), NS Arzt Bodo Gorgaß (Notfallmediziner), Anästhesist und Intensivmediziner, Notfallmediziner und Fachautor …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • RettAss — Der Rettungsassistent (RettAss) ist der einzige gesetzlich geregelte Ausbildungsberuf im Rettungsdienst in Deutschland mit einer Ausbildungsdauer von 2 Jahren. Dem Rettungsassistenten entspricht in etwa der Notfallsanitäter in Österreich, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Rettass — Der Rettungsassistent (RettAss) ist der einzige gesetzlich geregelte Ausbildungsberuf im Rettungsdienst in Deutschland mit einer Ausbildungsdauer von 2 Jahren. Dem Rettungsassistenten entspricht in etwa der Notfallsanitäter in Österreich, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Rettungsassistenten — Der Rettungsassistent (RettAss) ist der einzige gesetzlich geregelte Ausbildungsberuf im Rettungsdienst in Deutschland mit einer Ausbildungsdauer von 2 Jahren. Dem Rettungsassistenten entspricht in etwa der Notfallsanitäter in Österreich, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Rettungsdienstfortbildung — Der Rettungsassistent (RettAss) ist der einzige gesetzlich geregelte Ausbildungsberuf im Rettungsdienst in Deutschland mit einer Ausbildungsdauer von 2 Jahren. Dem Rettungsassistenten entspricht in etwa der Notfallsanitäter in Österreich, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Landrettungsdienst — Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug Der Star of Life Der zivile Rettungsdienst (kurz: RD, RettD, in der Schweiz Sanität, in Österreich die Rettung) …   Deutsch Wikipedia

  • Notfallrettung — Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug Der Star of Life Der zivile Rettungsdienst (kurz: RD, RettD, in der Schweiz Sanität, in Österreich die Rettung) …   Deutsch Wikipedia

  • Rettungswesen — Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug Der Star of Life Der zivile Rettungsdienst (kurz: RD, RettD, in der Schweiz Sanität, in Österreich die Rettung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”