Bodo Nowodworski

Bodo Nowodworski (* 27. November 1949 in Unna) ist ein deutscher Politiker (parteilos). Er war Bürgermeister der nordrhein-westfälischen Kreisstadt Mettmann.

Bodo Nowodworski studierte an der RWTH Aachen Bauingenieurwesen. Er war Abteilungsleiter beim Tiefbauamt der Stadt Herten und im Anschluss Leiter des Tiefbauamtes von Mettmann. Dort wurde er Technischer Beigeordneter.

Vom 1. Oktober 1999 bis zur Bürgermeisterwahl 2009 war Bodo Nowodworski Bürgermeister von Mettmann. Er trat 1999 als parteiloser Kandidat der SPD an und gewann die Bürgermeisterwahl in einer Stichwahl mit 51,8 Prozent der gültigen Stimmen. Bei der Wiederwahl 2004 trat er als unabhängiger Kandidat an und gewann erneut, diesmal mit 71,9 Prozent der gültigen Stimmen im ersten Wahlgang. Am 12. August 2008 gab er bekannt, dass er für die nächste Bürgermeisterwahl 2009 nicht zur Verfügung stehen werde.[1] Sein Nachfolger ist der CDU-Kandidat Bernd Günther, der die Wahl mit 127 Stimmen Vorsprung gewann.

Veröffentlichungen

  • gemeinsam mit Béla Dören: Vergleichende Raumanalyse, Zentralbestimmungen, Bewertungen der regionalen Aktivitätsverteilung und -konzentration. Institut für Strassenbauwesen der RWTH, Aachen 1979, ISBN 3-88354-072-2.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bürgermeister Nowodworski stellt sich nicht zur Wiederwahl in der Westdeutschen Zeitung vom 13. August 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bodo (Vorname) — Bodo ist ein männlicher Vorname, der hauptsächlich im deutschen Sprachraum gebräuchlich ist und durch die Romantik (etwa Anfang des 19. Jahrhunderts) erneut in Mode kam. Inhaltsverzeichnis 1 Nebenformen 2 Onomastik 3 Namenstag …   Deutsch Wikipedia

  • Nowodworski — ist der Name folgender Personen: Bodo Nowodworski (* 1949), deutscher Politiker Dietmar Nowodworski (* 1951), deutscher Objektkünstler Klaus Nowodworski (1940–2001), deutscher Rock und Soulsänger Diese Seite ist ein …   Deutsch Wikipedia

  • Botho — Bodo ist ein männlicher Vorname, der hauptsächlich im deutschen Sprachraum gebräuchlich ist und durch die Romantik (etwa Anfang des 19. Jahrhunderts) erneut in Mode kam. Inhaltsverzeichnis 1 Nebenformen 2 Onomastik 3 Namenstag …   Deutsch Wikipedia

  • Medamana — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Metzkausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/No — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mettmann — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Mettmann — Mettmann …   Wikipédia en Français

  • Ottokar Iven — (* 3. Oktober 1940 in Mettmann) ist ein deutscher Politiker (CDU). Er war von 1994 bis 1999 Bürgermeister der Kreisstadt Mettmann. Leben Iven wurde 1940 als Sohn von Otto und Gertrud Iven in eine sozialdemokratische Familie geboren. [1] Iven… …   Deutsch Wikipedia

  • Warszawa — Warschau …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”