ARD-Hauptstadtstudio
Das ARD-Hauptstadtstudio
Logo des ARD-Hauptstadtstudios

Das ARD-Hauptstadtstudio ist eine Gemeinschaftseinrichtung aller ARD-Landesrundfunkanstalten mit Sitz in der Wilhelmstraße im Berliner Ortsteil Mitte, in direkter Nähe zum Reichstagsgebäude und anderen Zentren der Bundespolitik, über die aus dem Studio berichtet wird. Es wurde zeitgleich mit dem Umzug der Bundesregierung von Bonn nach Berlin im Jahre 1999 eröffnet.

Im Gebäude sind neben einer Fernsehgemeinschaftsredaktion mit Zulieferungen vorwiegend an die zentrale Redaktion von ARD aktuell in Hamburg auch die Berliner Hörfunk-Korrespondenten aller Landesrundfunkanstalten und Korrespondenten einiger Dritter Fernsehprogramme für deren lokale Nachrichtensendungen untergebracht. Die Korrespondenten erstellen ihre Beiträge überwiegend für ihre Heimatredaktionen in den einzelnen ARD-Sendern. Dabei können sie auf ein volldigitalisiertes System zurückgreifen, das es beispielsweise ermöglicht, fertige Hörfunkbeiträge in Sekundenschnelle aus dem Hauptstadtstudio in den Beitragspool einer ARD-Anstalt zu übertragen, bei der er sofort im laufenden Programm ohne weiteren Aufwand gesendet werden kann.

Derzeit produzieren rund 70 Journalisten im ARD-Hauptstadtstudio Beiträge für ihre Heimatsender. Darüber hinaus wird aus dem großen Fernsehstudio A mit Eckfenster sonntags um 18:30 Uhr der Bericht aus Berlin gesendet. Auch zu Wahlen, Parteitagen, Staatsbesuchen oder aktuellen bundespolitischen Ereignissen gibt es Sondersendungen aus dem Studio an der Spree, darunter ARD-Brennpunkte oder Farbe bekennen. Der Nachrichten- und Ereigniskanal Phoenix produziert dort ebenfalls regelmäßig die Phoenix-Runde, und das ARD-Morgenmagazin sendet Interviews aus Studio A.

Das Gebäude steht auf dem Standort das früheren 1877/1878 für Hermann von Helmholtz erbauten Instituts für Physik der Friedrich-Wilhelms-Universität, wegen seiner Dimensionen auch als Palast der Physik bezeichnet. In der Folge forschten dort viele weitere bedeutende Physiker, darunter James Franck, Gustav Hertz, Walther Nernst, Max Planck und Wilhelm Wien, an deren Wirken eine Gedenktafel erinnert, die am 16. April 1999 enthüllt wurde.

Weblinks

52.51885277777813.380966666667

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ARD Morgenmagazin — Das ARD Morgenmagazin live von der IFA in Berlin 2005 Das ARD Morgenmagazin ist eine im zweiwöchentlichen Rhythmus vom WDR für Das Erste produzierte morgendliche Nachrichten und Informationssendung. Die Hauptmoderatoren sind Anne Gesthuysen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Hauptstadtstudio — Als Hauptstadtstudio bezeichnen deutsche Fernseh und Radiosender ihre zentralen Studios in Berlin, bis 1999 in Bonn.[1] Hauptstadtstudios dienen vor allem der Berichterstattung von bundespolitischen Ereignissen. Beispiele sind das ARD… …   Deutsch Wikipedia

  • ARD — Aktuelles ARD Logo Die ARD („Arbeitsgemeinschaft der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland“) ist ein Verbund öffentlich rechtlicher Rundfunkanstalten in Deutschland. Derzeit besteht die ARD aus insgesamt neun… …   Deutsch Wikipedia

  • ARD-Morgenmagazin — Das ARD Morgenmagazin live von der IFA in Berlin 2005 Das ARD Morgenmagazin ist eine im zweiwöchentlichen Rhythmus vom WDR für Das Erste produzierte morgendliche Nachrichten und Informationssendung. Die Sendung existiert seit 1992 und wird im… …   Deutsch Wikipedia

  • Gemeinsames Vormittagsprogramm von ARD und ZDF — Das gemeinsame Vormittagsprogramm von ARD und ZDF ging am 3. Januar 1966 durch Beteiligung des ZDF aus dem seit 1961 gesendeten Vormittagsprogramm der ARD hervor. In Teilen besteht es bis heute. Das gemeinsame Programm wird im Hauptprogramm der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Standorte der ARD — Zur ARD gehören neun Landesrundfunkanstalten mit Funkhäusern, Regionalstudios und Korrespondentenbüros an insgesamt 110 Standorten im Bundesgebiet inklusive des ARD Hauptstadtstudios im Berliner Regierungsviertel. Hinzu kommen für die beiden… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten Deutschlands — ARD Logo Die ARD („Arbeitsgemeinschaft der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland“) ist ein Verbund öffentlich rechtlicher Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland. Derzeit besteht die ARD aus insgesamt …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland — ARD Logo Die ARD („Arbeitsgemeinschaft der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland“) ist ein Verbund öffentlich rechtlicher Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland. Derzeit besteht die ARD aus insgesamt …   Deutsch Wikipedia

  • Ulrich Deppendorf — (* 27. Januar 1950 in Essen) ist ein deutscher Journalist und Moderator. Er ist seit Mai 2007 Studioleiter und Chefredakteur Fernsehen im ARD Hauptstadtstudio. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Trivia 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Radio Frankfurt —  Landesrundfunkanstalt der ARD …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”