Boei-sho
Der Sitz des Verteidigungsministeriums in Shinjuku
Standarte des Verteidigungsministers

Das japanische Verteidigungsministerium (jap. 防衛省, Bōei-shō) entstand am 9. Januar 2007 aus der Verteidigungsbehörde (防衛庁, Bōei-chō). Diese wurde 1954 geschaffen um die defensiv ausgerichtete Wiederbewaffnung Japans nach dem Zweiten Weltkrieg in Form der Selbstverteidigungsstreitkräfte durchzuführen.

Als Teil des Kabinetts ist der Verteidigungsminister gemäß Artikel 66 der japanischen Verfassung dem Parlament verantwortlich und steht somit unter voller ziviler Kontrolle. Dem Minister unterstehen die Stabschefs der Teilstreitkräfte, die Staatssekretäre und die Generaldirektoren der (nach einer Umstrukturierung im Oktober 2007) sechs internen Abteilungen des Ministeriums[1]. Seit 2008 ist Yasukazu Hamada Verteidigungsminister.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. The Ministry of Defense Reorganized, pp. 4-5


35.692758333333139.728413888897Koordinaten: 35° 41′ 34″ N, 139° 43′ 42″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bōei-shō — Der Sitz des Verteidigungsministeriums in Shinjuku Standarte des Verteidigungsministers Das japanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Boei-cho — Der Sitz des Verteidigungsministeriums in Shinjuku Standarte des Verteidigungsministers Das japanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Bōei-chō — Der Sitz des Verteidigungsministeriums in Shinjuku Standarte des Verteidigungsministers Das japanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Selbstverteidigungsstreitkräfte — Jieitai Militärische Stärke nach Personen …   Deutsch Wikipedia

  • Verteidigungsministerium (Japan) — Der Sitz des Verteidigungsministeriums in Ichigaya Honmurachō, Shinjuku …   Deutsch Wikipedia

  • Ministry of Defense (Japan) — Ministry of Defense Japan Ministry of Defense Headquarters Agency overview Formed January 9, 2007 Preceding agency Japanese De …   Wikipedia

  • Minister of Defense (Japan) — Defence Minister s Flag The Minister of Defense (防衛大臣, Bōei Daijin …   Wikipedia

  • Verteidigungsministerium — Das Verteidigungsministerium ist die höchste Verwaltungsbehörde (ein Ministerium/Departement) für die Streitkräfte eines Staates, und alle Angelegenheiten des Militärwesens, früher überwiegend und heute von jenen, die im Begriff… …   Deutsch Wikipedia

  • Daigakkō — (大学校, daigakkō?) is a word used in names of some post secondary educational institutions in Japan. Its literal meaning is Grand School or Great School . It came from a literal translation of Grandes écoles  which is the elite higher institutions… …   Wikipedia

  • Список мультсериалов по наименованию — …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”