Boenke
Gedenkstele in Berlin-Friedrichshain

Gerda Boenke (* 12. Oktober 1913 in Berlin-Plötzensee; † 10. November 1944 in Berlin) war eine Arbeiterin und Kritikerin gegen das nationalsozialistische Regime unter Adolf Hitler. Sie wurde aufgrund ihrer regimekritischen Äußerungen 1944 ermordet.

Gerda Boenke lebte in Berlin-Friedrichshain und war Mutter von drei Kindern und Arbeiterin in einer Werkzeugmaschinenfabrik in der Friedrichshainer Krautstraße 52. Sie war Mitglied des Kommunistischen Jugendverbandes (KJVD) und später der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD). Im Kreise ihrer Arbeitskollegen äußerte sie sich kritisch zum nationalsozialistischen Regime und wurde denunziert. Am 9. November 1944 wurde sie zum Tode verurteilt, das nicht rechtskräftige Urteil wurde am darauffolgenden Tag vollstreckt.

Ehrungen

  • Nach Gerda Boenke ist eine Straße im Berliner Ortsteil Weißensee benannt.
  • Zusammen mit sechs anderen Personen wird sie auf der 1975 errichteten Gedenkstele für antifaschistische Widerstandskämpfer an der Ecke Koppenstraße/ Singerstraße in Berlin-Friedrichshain namentlich erwähnt.
  • Eine Gedenktafel, die am ehemaligen Fabrikstandort in der Krautstraße 52 an ihren Namen erinnerte, wurde 1989 entfernt.
  • In Görlitz wure die Gerda-Boenke-Straße nach ihr benannt.

Literatur

  • Kathrin Chod u.a.: Berliner Bezirkslexikon Friedrichshain-Kreuzberg. Haude & Spener, Berlin 2003, ISBN 3-77590-474-3.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gerda Boenke — Gedenkstele in Berlin Friedrichshain Gerda Boenke (* 12. Oktober 1913 in Berlin; † 10. November 1944 in Berlin Plötzensee) war eine deutsche Arbeiterin und Kritikerin des nationalsozialistischen Regimes. Sie wurde aufgrund ihrer regimekritischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bod–Bog — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Epping Forest (UK Parliament constituency) — UK constituency infobox Name = Epping Forest Map1 = EppingForest Map2 = Essex Type = County Year = 1974 Entity = Essex County = Essex EP = East of England MP = Eleanor Laing Party = ConservativeEpping Forest is a parliamentary constituency… …   Wikipedia

  • Mary Carr Moore — (6 August 1873 9 January 1957) was an American composer, conductor, vocalist,[1] and music educator of the twentieth century. She is best remembered today for her association with the musical life of the West Coast. Contents 1 Early life 2… …   Wikipedia

  • 12. Oktober — Der 12. Oktober ist der 285. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 286. in Schaltjahren), somit bleiben 80 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage September · Oktober · November 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeines — (altgr. (to) katholou; lat. generalis, universalis) und Einzelnes (altgr. to kath’ hekaston (auch:hekaston); lat. particulare, singulare, species) sind Grundbegriffe in der philosophischen Disziplin der Ontologie, aber auch der Sprachphilosophie… …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeines und Besonderes — Allgemeines (altgr. (to) katholou; lat. generalis, universalis) und Einzelnes (altgr. to kath’ hekaston (auch:hekaston); lat. particulare, singulare, species) sind Grundbegriffe in der philosophischen Disziplin der Ontologie, aber auch der… …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeines und Einzelnes — Allgemeines (altgr. (to) katholou; lat. generalis, universalis) und Einzelnes (altgr. to kath’ hekaston (auch:hekaston); lat. particulare, singulare, species) sind Grundbegriffe in der philosophischen Disziplin der Ontologie, aber auch der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernardino Telesio — (lat. Bernardinus Telesius; * 1508 oder 1509 in Cosenza; † 2. Oktober 1588 ebenda) war ein italienischer Philosoph und Naturforscher. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bernardinus Telesius — Bernardino Telesio Bernardino Telesio (lat. Bernardinus Telesius) (* 1508 oder 1509 in Cosenza; † 2. Oktober 1588 ebenda) war ein italienischer Philosoph und Naturforscher. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”