Boericke

William Boericke (* 26. November 1849 in Asch; † 1. April 1929 in San Francisco) war ein bedeutender US-amerikanischer Homöopath.

Inhaltsverzeichnis

Leben

William Boericke studierte etwa ein Jahr lang in Wien Medizin bevor er in die USA emigrierte und sich in Ohio niederließ. Er setzte sein Medizinstudium am Hahnemann Medical College in Philadelphia fort und legte dort 1880 das Examen ab. Anschließend ging er nach San Francisco und arbeitete dort nahezu 50 Jahre als homöopathischer Arzt. Mit seiner Frau Kate Fey, einer Frau aus New England hatte Boericke fünf Söhne und zwei Töchter (Zwillinge). Er starb an einem Herzinfarkt.

Leistungen

Boericke war Mitbegründer des Pacific Homoeopathic Medical College of San Francisco und des Hahnemann Hospitals und so wurde er der erste Professor für Homöopathische Materia medica und Therapie an der Universität von Kalifornien. Diese Professur übte er 30 Jahre aus. Später übersetzte Boericke die 6. Auflage von Samuel Hahnemanns Organon der Heilkunst ins Englische. Sein Pocket Manual, wurde von seinem Bruder, Oskar Boericke, herausgegeben.

Werke

  • Homoeopathic Materia Medica, San Francisco, 1901

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • William Boericke — (* 26. November 1849 in Asch; † 1. April 1929 in San Francisco) war ein bedeutender US amerikanischer Homöopath. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Leistungen 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • E. B. Nash — Eugene Beauharis (E.B.) Nash (born, 1838, Columbia County, New York) was one of America s leading 19th century homeopaths.He graduated from Cleveland Homoeopathic Medical College in 1874. He served as Professor of Materia Medica in the New York… …   Wikipedia

  • Materia Medica — (von lat. materia = Stoff, Thema und medicus = heilsam, heilend, „heilender Stoff“) ist ein historischer Ausdruck für die Lehre von den Arzneimitteln. Heute wird er nur noch in der Homöopathie verwendet. Er bezeichnet dort einerseits die… …   Deutsch Wikipedia

  • List of homeopaths — The following people are generally recognized as influential homeopaths, either historically or currently:* Allen, Henry C. (1836 1909), practiced classical homeopathy in the United States at the turn of the century [cite web… …   Wikipedia

  • Artemisia abrotanum — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Eberreis — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Homeopathic Materia Medica — are encyclopedia of materials which may be used to prepare homeopathic medicines. They list the materials along with details of the provings which establish the symptoms and conditions for which they are claimed to be suitable. They thus… …   Wikipedia

  • Biochemic cell salts — Bioplasma redirects here. For bioplasma in photography, please see Kirlian photography. Biochemic cell salts aka Tissue Salts or Cell Salts are alternative remedies based on inorganic salts elaborated by Wilhelm Heinrich Schüßler (1821–1898).… …   Wikipedia

  • List of homeopathic preparations — The following substances are commonly used in homeopathy today. Homeopathic name Substance Common name Claimed homeopathic use Homeopathic potency Aconite[1][2] Aconitum napellus Monkshood, Monk s Blood, Fuzi, Wolf s Bane shock, influenza and… …   Wikipedia

  • Abrus precatorius — Paternostererbse Paternostererbse (Abrus precatorius), Illustration Systematik Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”