Bogatzki

Dieter Bogatzki (* 25. Januar 1942 in Konitz, Kreis Danzig, Westpreußen; † 5. Dezember 2000 in Hepstedt, Kreis Rotenburg (Wümme)) war ein deutscher Leichtathlet, der - für die Bundesrepublik startend - in den 1960er Jahren als 800-Meter-Läufer erfolgreich war.

Am 13. August 1966 war er in Wiesbaden an einem Weltrekord einer 4-mal-800-Meter-Staffel der Bundesrepublik beteiligt (7:08,6 Min.: Manfred Kinder, Walter Adams, Dieter Bogatzki, Franz-Josef Kemper).

Bei den Olympischen Spielen 1964 belegte er im 800-Meter-Lauf Platz 7 (1:47,2 Min.). 1965 wurde er Deutscher Hallenmeister der Bundesrepublik im 800-Meter-Lauf (1:50,2 Min.)

Dieter Bogatzki wuchs in Weidenau (Siegen) auf und besuchte das Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium. Er gehörte während seiner Juniorenzeit zunächst der Leichtathletik-Abteilung der Sportfreunde Siegen und mit Beginn seines Studiums dem Universitätssportclub USC Mainz an. In seiner Wettkampfzeit war der Mittelstreckler 1,85 m groß und 69 kg schwer.

Literatur

  • Klaus Amrhein: Biographisches Handbuch zur Geschichte der Deutschen Leichtathletik 1898–2005. 2 Bände. Darmstadt 2005 publiziert über Deutsche Leichtathletik Promotion- und Projektgesellschaft

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dieter Bogatzki — (* 25. Januar 1942 in Konitz, Kreis Danzig, Westpreußen; † 5. Dezember 2000 in Hepstedt, Kreis Rotenburg (Wümme)) war ein deutscher Leichtathlet, der für die Bundesrepublik startend in den 1960er Jahren als 800 Meter Läufer erfolgreich war. Am 13 …   Deutsch Wikipedia

  • 25. Jänner — Der 25. Januar (in Österreich und Südtirol: 25. Jänner) ist der 25. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 340 Tage (in Schaltjahren 341 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Conitz — Chojnice …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bod–Bog — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Siegen — Diese Liste von Persönlichkeiten enthält Personen, die in einem besonderen Verhältnis zur Stadt Siegen in Nordrhein Westfalen stehen. Dazu zählen die zu Ehrenbürgern ernannten, sowie berühmte Personen, die in Siegen geboren wurden oder in einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1964/Leichtathletik — Bei den XVIII. Olympischen Sommerspielen 1964 in Tokio fanden 36 Wettkämpfe in der Leichtathletik statt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Schwellenakzeptanz — (englisch threshold accepting, TA) ist ein heuristischer Optimierungsalgorithmus. Verfahren dieses Typs werden meist eingesetzt, wenn die Komplexität des Problems, d.h. die Anzahl der möglichen Lösungen, so groß ist, dass ein einfaches… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwellenakzeptanz-Algorithmus — Schwellenakzeptanz (englisch threshold accepting, TA) ist ein heuristischer Optimierungsalgorithmus. Verfahren dieses Typs werden meist eingesetzt, wenn die Komplexität des Problems, d.h. die Anzahl der möglichen Lösungen, so groß ist, dass ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwellenakzeptanzalgorithmus — Schwellenakzeptanz (englisch threshold accepting, TA) ist ein heuristischer Optimierungsalgorithmus. Verfahren dieses Typs werden meist eingesetzt, wenn die Komplexität des Problems, d.h. die Anzahl der möglichen Lösungen, so groß ist, dass ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Threshold-Accepting — Schwellenakzeptanz (englisch threshold accepting, TA) ist ein heuristischer Optimierungsalgorithmus. Verfahren dieses Typs werden meist eingesetzt, wenn die Komplexität des Problems, d.h. die Anzahl der möglichen Lösungen, so groß ist, dass ein… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”