Bogdal

Klaus-Michael Bogdal (* 1948 in Gelsenkirchen) ist ein deutscher Literaturwissenschaftler. Bogdal hat an der Ruhr-Universität Bochum Germanistik, Slavistik und Philosophie studiert, wo er 1976 promoviert wurde. Danach arbeitete er als Lehrer an einem Gymnasium und als Fachleiter in Dortmund. 1992 wurde Bogdal habilitiert. Von 1996-2002 war er Professor für Literaturwissenschaft an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg. Seit 2002 hat Bogdal die Professur für Germanistische Literaturwissenschaft mit Schwerpunkt Neue deutsche Literatur an der Universität Bielefeld inne.

Publikationen (Auswahl)

  • „Schaurige Bilder“. Der Arbeiter im Blick des Bürgers am Beispiel des Naturalismus. Frankfurt a.M.: Syndikat 1978. ISBN 3-8108-0083-X
  • Heinrich von Kleist: Michael Kohlhaas, München: Fink 1981. ISBN 3-7705-1943-4
  • Zwischen Alltag und Utopie. Arbeiterliteratur als Diskurs des 19. Jahrhunderts, Opladen: Westdeutscher Verlag 1991. ISBN 3-531-12053-0
  • Historische Diskursanalyse der Literatur, 2. erw. Aufl., Heidelberg: Synchron 2007. ISBN 978-3-935025-91-1
  • BA-Studium Germanistik. Ein Lehrbuch (mit Georg Mein und Kai Kauffmann, unter Mitarbeit von Meinolf Schumacher und Johannes Volmert), Reinbek: Rowohlt 2008. ISBN 978-3-499-55682-1

Literatur

  • Das Subjekt des Diskurses. Festschrift für Klaus-Michael Bogdal, hrsg. v. Achim Geisenhanslüke, Georg Mein u. Franziska Schößler, Heidelberg: Synchron 2008. ISBN 978-3-939381-16-7

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klaus-Michael Bogdal — (* 1948 in Gelsenkirchen) ist ein deutscher Literaturwissenschaftler. Bogdal hat an der Ruhr Universität Bochum Germanistik, Slavistik und Philosophie studiert, wo er 1976 promoviert wurde. Danach arbeitete er als Lehrer an einem Gymnasium und… …   Deutsch Wikipedia

  • Expressionismusdebatte — Mit Expressionismusdebatte bezeichnet man eine v.a. in den Jahren 1937/1938 (mit Vorläufern) geführte Debatte um die Kunst des Expressionismus und deren Bezug zu Faschismus und Nationalsozialismus sowie um die Alternative einer „materialistischen …   Deutsch Wikipedia

  • Widerspiegelung — Die Widerspiegelungstheorie behauptet ein Abbildungsverhältnis zwischen dem menschlichem Bewusstsein und dem vom menschlichen Bewusstsein unabhängigem Sein. Nach dem von Marx eingeführten Begriffspaar Basis und Überbau bildet der Überbau die… …   Deutsch Wikipedia

  • Altgermanistik — Germanistik ist die akademische Disziplin der Geisteswissenschaften, die die deutsche Sprache und deutschsprachige Literatur in ihren historischen und gegenwärtigen Erscheinungsformen erforscht, dokumentiert und vermittelt. In einem weiteren… …   Deutsch Wikipedia

  • BPRS — Der Bund proletarisch revolutionärer Schriftsteller, gegründet 1928, war ein der KPD nahestehender Schriftstellerverband in der Weimarer Republik. Die Mitglieder des Bundes bestanden aus zwei Gruppen. Einerseits waren es bürgerliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Philologie — Germanistik ist die akademische Disziplin der Geisteswissenschaften, die die deutsche Sprache und deutschsprachige Literatur in ihren historischen und gegenwärtigen Erscheinungsformen erforscht, dokumentiert und vermittelt. In einem weiteren… …   Deutsch Wikipedia

  • Diskursanalyse — ist ein Oberbegriff für die sozial , sprach politik oder geschichtswissenschaftliche Analyse von Diskursphänomenen. Je nachdem, was als Diskurs betrachtet wird, gibt es dafür unterschiedliche Herangehensweisen. Allgemein untersucht Diskursanalyse …   Deutsch Wikipedia

  • Erez Israel — Das Tal des Toten Meeres Die Bezeichnung Heiliges Land ( hebräisch ‏ארץ הקודש‎ Éreẓ haQodeš, Latein: Terra Sancta, arabisch ‏الأرض المقدسة‎, DMG al Arḍu l Muqaddasa) ist eine all …   Deutsch Wikipedia

  • Germanist — Germanistik ist die akademische Disziplin der Geisteswissenschaften, die die deutsche Sprache und deutschsprachige Literatur in ihren historischen und gegenwärtigen Erscheinungsformen erforscht, dokumentiert und vermittelt. In einem weiteren… …   Deutsch Wikipedia

  • Komposition (Grammatik) — Die Komposition ist die Bildung eines neuen Wortes durch die Verbindung mindestens zweier vorhandener Wörter. Das Ergebnis einer Komposition ist ein zusammengesetztes Wort, das fachsprachlich Kompositum (Plural: Komposita) genannt wird. Statt von …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”