Bogenhausener Vertrag

Der geheime Bogenhausener Vertrag war ein im Jahr 1805 geschlossener Vertrag zwischen dem Kurfürstentum Bayern und Frankreich. Er führte zur Entstehung des Königreichs Bayern.

Inhaltsverzeichnis

Vorgeschichte

Zum Zeitpunkt des Machtantritts von Maximilian Joseph war das Kurfürstentum territorial zersplittert. Ober- und Niederbayern bildeten mit weiten Teilen der Oberpfalz zwar ein zusammenhängendes Herrschaftsgebiet, weitere Gebiete wie die Region um Speyer und das Kölner Umland lagen jedoch weit vom Kerngebiet entfernt. Diese Territorien gingen jedoch im Frieden von Lunéville 1801 verloren. Gleichzeitig konnte der Kurfürst durch den Reichsdeputationshauptschluss sein Kernland durch umliegende Gebiete erweitern.

Österreicher und Bayern unterlagen in der Schlacht bei Hohenlinden im Jahre 1800 den Franzosen. In der Folgezeit sah man sich mit dem Expansionsdrang Napoleons konfrontiert. Als sich 1805 erneut eine Koalition gegen Frankreich bildete, sah sich das Kurfürstentum Bayern zum Handeln gezwungen.

Vertragsschluss und Inhalt

Somit kam es am 25. September 1805 im „Gartenhaus Bogenhausen“ zum Vertragsabschluss. Auf bayerischer Seite unterzeichnete der Konferenzminister Freiherr Maximilian von Montgelas den Vertrag, in welchem Bayern den Einmarsch französischer Truppen erlaubte und somit sein Bündnis mit Österreich und Russland beendete.

Folgen

Primäre Folge des Vertrages war die militärische Unterstützung Bayerns für Napoleon. Bayerische Truppen unter Wrede kämpften bei Iglau in Böhmen gegen die Österreicher, was zum gleichzeitigen französischen Sieg bei Austerlitz am 2. Dezember 1805 beitrug. Folglich belohnte Napoleon den Kurfürst im Frieden von Pressburg am 26. Dezember 1805. Bayern erhielt die von Österreich abgetretenen Grafschaften Tirol und Vorarlberg. Zudem wurde im Punkt VII des Friedensvertrags dem Kurfürsten die Königswürde anerkannt:

Die Kurfürsten von Baiern und Würtemberg nehmen den Königstitel an, ohne jedoch aufzuhören, Glieder des deutschen Bundes zu seyn. Se. Majestät der Kaiser von Deutschland und Oesterreich erkennt sie in dieser Würde.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. P. A. Winkopp [Hrsg.]: Die Rheinische Konföderations-Akte. Frankfurt am Mayn 1808, S. 3-25.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vertrag von München — Es gab mehrere Verträge von München: Vertrag von München (1619) Vertrag von München 1805 (auch als Bogenhausener Vertrag bekannt) Vertrag von München (1816) Siehe auch: Münchner Abkommen Vertrag von Nymphenburg …   Deutsch Wikipedia

  • Maximilian von Montgelas — Maximilian Carl Joseph Franz de Paula Hieronymus Graf von Montgelas (ausgesprochen mõʒəˈla; * 12. September 1759 in München; † 14. Juni 1838 in München) war ein bayerischer Politiker und Staatsreformer des 19. Jahrhunderts. Er war von 1799 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Geschichte — Die Geschichte Bayerns (Baierns) reicht weit zurück. Bis ins Jahr 555 n. Chr. lassen sich die Ursprünge des älteren baierischen Stammesherzogtums der Agilolfinger mit Sitz in Freising zurück verfolgen. Die Schreibweise des Landesnamens mit „y“… …   Deutsch Wikipedia

  • Herzogtum Baiern — Die Geschichte Bayerns (Baierns) reicht weit zurück. Bis ins Jahr 555 n. Chr. lassen sich die Ursprünge des älteren baierischen Stammesherzogtums der Agilolfinger mit Sitz in Freising zurück verfolgen. Die Schreibweise des Landesnamens mit „y“… …   Deutsch Wikipedia

  • Herzogtum Bayern — Die Geschichte Bayerns (Baierns) reicht weit zurück. Bis ins Jahr 555 n. Chr. lassen sich die Ursprünge des älteren baierischen Stammesherzogtums der Agilolfinger mit Sitz in Freising zurück verfolgen. Die Schreibweise des Landesnamens mit „y“… …   Deutsch Wikipedia

  • Prinzregentenzeit — Die Geschichte Bayerns (Baierns) reicht weit zurück. Bis ins Jahr 555 n. Chr. lassen sich die Ursprünge des älteren baierischen Stammesherzogtums der Agilolfinger mit Sitz in Freising zurück verfolgen. Die Schreibweise des Landesnamens mit „y“… …   Deutsch Wikipedia

  • 1805 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | ► ◄ | 1770er | 1780er | 1790er | 1800er | 1810er | 1820er | 1830er | ► ◄◄ | ◄ | 1801 | 1802 | 1803 | 18 …   Deutsch Wikipedia

  • Maximilian Carl Joseph Franz de Paula Hieronymus Graf von Montgelas — Max Joseph Graf von Montgelas Maximilian Carl Joseph Franz de Paula Hieronymus Graf von Montgelas (ausgesprochen mõʒəˈla; * 12. September 1759 in München; † 14. Juni 1838 in München) war von 1799 bis 1817 Minister unter dem Kurfürsten und… …   Deutsch Wikipedia

  • Maximilian Graf von Montgelas — Max Joseph Graf von Montgelas Maximilian Carl Joseph Franz de Paula Hieronymus Graf von Montgelas (ausgesprochen mõʒəˈla; * 12. September 1759 in München; † 14. Juni 1838 in München) war von 1799 bis 1817 Minister unter dem Kurfürsten und… …   Deutsch Wikipedia

  • Maximilian Josef Montgelas — Max Joseph Graf von Montgelas Maximilian Carl Joseph Franz de Paula Hieronymus Graf von Montgelas (ausgesprochen mõʒəˈla; * 12. September 1759 in München; † 14. Juni 1838 in München) war von 1799 bis 1817 Minister unter dem Kurfürsten und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”