ARGE Nonntal

Die ARGEkultur Salzburg ist ein Alternativ-Kulturträger und Veranstaltungsort im Salzburger Stadtteil Nonntal.

Die ARGEkultur nahm mit Demonstrationen und Aktionismus gegen die Salzburger Festspielkultur ihren Anfang. Im November 1981 konstituierte sich die aus 60 Initiativen und Gruppen bestehende Protestbewegung zur ARGE Rainberg, deren Ziel es war, die Stadtväter zum Umbau der alten Sternbrauerei am Fuß des Rainbergs zu überreden. 1987 wurde in Baracken am Mühlbacherhofweg die „ARGE Kulturgelände Nonntal“ eröffnet.

Anfang Oktober 2005 übersiedelte das „Kulturgelände Nonntal“ in einen Neubau in der Josef-Preis-Allee 16, wieder angrenzend an den Fußballplatz des SAK, und änderte ihren Namen in ARGEkultur Salzburg.

Unter anderem sind folgende Vereine daran angeschlossen:

Das alte Gebäude im Mühlbacherhofweg wurde von Februar bis Mai 2006 von Freiraum-Aktivisten, Kulturschaffenden und Obdachlosen besetzt. Am 12. Mai kam es zu einer plötzlichen, nichtangekündigten Räumung durch die Polizei und infolge zum Abriss.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nonntal — ist ein Stadtteil der Stadt Salzburg und liegt südlich der Altstadt. Der Stadtteil wird im Osten durch den Eschenbach, im Norden durch den Festungsberg, im Westen durch die Fürstenallee und den Hans Donnenberg Park begrenzt. Im Westen und… …   Deutsch Wikipedia

  • ARGE-Kultur Salzburg — Die ARGEkultur Salzburg ist ein Alternativ Kulturträger und Veranstaltungsort im Salzburger Stadtteil Nonntal. Die ARGEkultur nahm mit Demonstrationen und Aktionismus gegen die Salzburger Festspielkultur ihren Anfang. Im November 1981… …   Deutsch Wikipedia

  • Salzburg — Salzburg …   Deutsch Wikipedia

  • JIMS - summer academy for Jazz and Improvised Music Salzburg — Die JIMS – summer academy for Jazz and Improvised Music Salzburg ist eine sechstägige internationale Sommerakademie für Jazz und improvisierte Musik in Salzburg. Geschichte Das JIMS wurde 1997 von den Musikern Robert Kainar und Gottfried Stöger… …   Deutsch Wikipedia

  • JIMS – summer academy for Jazz and Improvised Music Salzburg — Die JIMS – summer academy for Jazz and Improvised Music Salzburg ist eine sechstägige internationale Sommerakademie für Jazz und improvisierte Musik in Salzburg. Geschichte Das JIMS wurde 1997 von den Musikern Robert Kainar und Gottfried Stöger… …   Deutsch Wikipedia

  • Monochrom — (at QDK ).The group s members are: Johannes Grenzfurthner, Evelyn Fürlinger, Harald List, Anika Kronberger, Franz Ablinger, Frank Apunkt Schneider, Daniel Fabry, Günther Friesinger. In November 2005 Roland Gratzer joined as PR content manager,… …   Wikipedia

  • Monochrom (Gruppe) — monochrom ist ein internationales Kunst Technologie Philosophie Kollektiv mit Büro im Wiener Museumsquartier (im Quartier für digitale Kultur ). Gegründet wurde monochrom 1993 von Johannes Grenzfurthner und Franz Ablinger. Weitere Mitglieder der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilfried Steiner — (* 18. Dezember 1960 in Linz) ist ein österreichischer Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Herausgeberschaft 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Monochrom — es un proyecto internacional técnico, artístico, filosófico y colectivo, situado en Vienna en el Museumsquartier (en el Quartier für digitale Kultur , espacio para la cultura digital). monochrom fue fundado en 1993 por Johannes Grenzfurthner y… …   Wikipedia Español

  • JIMS — Die JIMS – summer academy for Jazz and Improvised Music Salzburg ist eine sechstägige internationale Sommerakademie für Jazz und improvisierte Musik in Salzburg. Geschichte Das JIMS wurde 1997 von den Musikern Robert Kainar und Gottfried Stöger… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”