Bogorodica Ljeviška
Bogorodica Ljeviška*
UNESCO-Welterbe Welterbe.svg

Ljeviska003.jpg
Staatsgebiet SerbienSerbien Serbien
KosovoKosovo Kosovo
Typ Kultur
Kriterien ii,iii,iv
Referenz-Nr. 724
Regionª Europa
Geschichte der Einschreibung
Einschreibung 2006  (Sitzung 30)

* Der Name ist auf der Welterbe-Liste aufgeführt.
ª Die Region ist von der UNESCO klassifiziert.

Stifterporträt Stefan Milutins

Bogorodica Ljeviška (serbisch Богородица Љевишка/Bogorodica Ljeviška) ist die serbisch-orthodoxe Stadtkathedrale von Prizren (Kosovo).

Im frühen 13. Jahrhundert von König Stefan Uroš II. Milutin gegründet, ist sie die älteste Fünfkuppelkirche der serbischen Kunst. Während der osmanischen Herrschaft wurde sie in eine Moschee umgewidmet. Die stark beschädigten Fresken sind in den 1950er Jahren entdeckt worden. Der Qualität der Ausführung durch die griechischen Maler Michael Astrapes und Eustychios und der baulichen Bedeutung der Kathedrale ist es zu verdanken, dass sie seit 2006 als Teil des kulturellen Welterbes in die Liste des UNESCO-Welterbes eingetragen ist. Gleichzeitig wurde die Stadtkathedrale von Prizren wegen der rechtlich unklaren Situation des Kosovo und der schwierigen Sicherheitslage auf die Rote Liste des gefährdeten Welterbes gesetzt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Kirche ist auf den Fundamenten einer byzantinischen Basilika aus dem 11. Jahrhundert erbaut. Sie ist ein seltenes Bauwerk, das – einmalig in der Byzantinischen Kunst – einen Glockenturm erhalten hat.

Fresken

Die durch die Umwandlung in eine Moschee beschädigten Fresken gehören zu den besten Werken der Freskomalerei des 14. Jahrhunderts. Teile der Fresken wurden zudem durch die Unruhen vom März 2004 beim Versuch der Kosovo-Albaner die Kirche anzuzünden beschädigt, ein 50 m² großes Fresko ist durch die Hitze zerborsten. Auch ist die Reinigung der durch den entstandenen Rauch geschwärzten Fresken notwendig.

Literatur

  • Slobodan Ćurčić “’Renewed from the very Foundations’: The Question of Genesis of the Bogorodica Ljeviska in Prizren,” Archaeology in Architecture: Studies in Honor of Cecil L. Striker (Mainz 2005), pp. 23-35;

Weblinks

 Commons: Bogorodica Ljeviška – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kirche der Jungfrau von Ljeviša — Bogorodica Ljeviška* UNESCO Welterbe Staatsgebiet …   Deutsch Wikipedia

  • Our Lady of Ljeviš — Medieval Monuments in Kosovo * UNESCO World Heritage Site Country …   Wikipedia

  • Raška-Schule — Der Komplex des Klosters Studenica in der Raska, Ende 12. Jahrhundert, im Stil der Raška Schule Studenica, Muttergotteskirche, 12. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

  • Церковь Богородица Левишка — Монастырь Церковь Богородица Левишка Богородица Љевишка …   Википедия

  • Mazedonische Schule — Königskirche von König Miutin um 1314 gestiftet Stifterporträt Königskirche Studeni …   Deutsch Wikipedia

  • Serbien — Република Србија Republika Srbija Republik Serbien …   Deutsch Wikipedia

  • Serbisch-byzantinischer Stil — Der Komplex des Klosters Studenica in der Raska, Ende 12. Jahrhundert, im Stil der Raška Schule …   Deutsch Wikipedia

  • Iglesia de Nuestra Señora de Lievish — Saltar a navegación, búsqueda Monumentos medievales en Kosovo1 …   Wikipedia Español

  • Prizren — ▪ Kosovo  town in Kosovo, in the foothills of the Šar Mountains. As the capital of Serbia in the 14th century, Prizren was a large cultural and trading centre and minted its own coinage. The town is very picturesque, with churches, mosques,… …   Universalium

  • Monuments of Culture of Exceptional Importance — Cultural Monuments of Exceptional Importance (Serbian: Споменици културе од изузетног значаjа/Spomenici kulture od izuzetnog značaja) are the monuments in the Republic of Serbia that have the highest level of the State protection, and some of… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”