Boguchwala
Boguchwała
Wappen von Boguchwała
Boguchwała (Polen)
DEC
Boguchwała
Boguchwała
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Karpatenvorland
Landkreis: Rzeszów
Fläche: 9,13 km²
Geographische Lage: 49° 59′ N, 21° 56′ O49.98527777777821.9391666666677Koordinaten: 49° 59′ 7″ N, 21° 56′ 21″ O
Einwohner: 5.531 ([1])
Postleitzahl: 36-040
Telefonvorwahl: (+48) 17
Wirtschaft und Verkehr
Straße: DK9 Rzeszów–Barwinek
Nächster int. Flughafen: Rzeszów-Jasionka
Gemeinde
Gemeindeart: Stadt- und Landgemeinde
Gemeindegliederung: 10 Schulzenämter
Fläche: 96,19 km²
Einwohner: 21.173 (30. Juni 2007[2])
Verwaltung (Stand: 2008)
Bürgermeister: Wiesław Dronka
Adresse: ul. Tkaczowa 134
36-040 Boguchwała
Webpräsenz: www.boguchwala.pl

Boguchwała [bɔguˈxfawa] ist eine Stadt in Polen in der Woiwodschaft Karpatenvorland.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahr 1373. Damals wurde der Ort nach den Besitzern Piotraszówki genannt. 1461 wurde eine hölzerne Kirche errichtet. 1561 wechselten die Besitzer, neue Besitzer der Gegend wurde die Familie Lizęgów.[3] 1624 wurde Teil der Stadt, darunter die Holzkirche des Heiligen Andreas, von den Tataren niedergebrannt. 1702 wurde die Gegend und damit auch Piotraszówki von schwedischen Truppen unter Magnus Stenbock im Großen Nordischen Krieg besetzt. 1728 wurde dem Ort durch August II. das Stadtrecht verliehen und die Stadt erhielt ihren heutigen Namen Boguchwała[3]. Bei der ersten Teilung Polens im Jahr 1772 wurde die Stadt Teil Österreichs und verlor zugleich ihr Stadtrecht. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Boguchwała Teil des wiederentstandenen Polens. Beim Polenfeldzug wurde die Stadt am 6. September 1939 von der Wehrmacht besetzt. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde Boguchwała wieder Teil Polens. Das Dorf wurde Teil der Wojewodschaft Rzeszów bis nach einer Verwaltungsreform diese aufgelöst wurde und Boguchwała in die Wojewodschaft Karpatenvorland eingegliedert wurde.

Stadtrecht erhielt der Ort zum 1. Januar 2008.[4]

Gemeinde

Die Stadt- und Landgemeinde hat eine Fläche von 96,19 km² auf welcher etwa 21.000 Menschen leben. Neben der Stadt Boguchwała gehören zehn Schulzenämter (sołectwo) zur Gemeinde[5]: Kielanówka, Lutoryż, Mogielnica, Niechobrz, Nosówka, Racławówka, Wola Zgłobieńska, Zarzecze, Zgłobień und Zwięczyca.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Durch Boguchwała führt die Landesstraße 9, zugleich Europastraße 371. Diese führt von Rzeszów nach Barwinek und von dort weiter in die Slowakei. Insgesamt verlaufen etwa acht Kilometer der Landesstraße auf dem Gebiet der Stadt- und Landgemeinde Boguchwała. Hinzu kommen etwa 59 Kilometer Kreisstraße (droga powiatowa).[6]

Boguchwała verfügt über eine eigene Bahnstation an einer nicht elektrifizierten Bahnstrecke (2008).[7] Hier gibt es Direktanschlüsse unter anderem nach Jasło und Rzeszów.

Der nächte internationale Flughafen ist der Flughafen Rzeszów-Jasionka welcher etwa 15 Kilometer nördlich von Boguchwała liegt.

Bildung

In der Stadt gibt es die Grundschule Stanisław Maczek (Szkoła Podstawowa im. gen. St. Maczka) sowie eine Mittelschule (gimnazjum).

Fußnoten

  1. Website der Stadt, abgerufen am 4. April 2008
  2. Główny Urząd Statystyczny, „LUDNOŚĆ - STAN I STRUKTURA W PRZEKROJU TERYTORIALNYM“, Stand vom 30. Juni 2007
  3. a b szukacz.pl, „Boguchwała - Informacje dodatkowe“, abgerufen am 4. April 2008
  4. Website des polnischen Ministerrates, Szczegóły informacji, 24. Juli 2007
  5. Website der Stadt, Sołectwa, abgerufen am 4. April 2008; im Text selbst fehlt das Schulzenamt Zwięczyca welches aber auf der Karte zu sehen ist
  6. Website der Stadt, Infrastruktura / Drogi, abgerufen am 4. April 2008
  7. Website der Stadt, Infrastruktura / Sieć kolejowa, abgerufen am 4. April 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boguchwała — Boguchwała …   Deutsch Wikipedia

  • Boguchwała — Infobox Settlement name = Boguchwała pushpin pushpin label position = bottom subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision type1 = Voivodeship subdivision name1 = Subcarpathian subdivision type2 = County subdivision name2 =… …   Wikipedia

  • Boguchwala — Original name in latin Boguchwaa Name in other language Boguchwala, Boguchwaa State code PL Continent/City Europe/Warsaw longitude 49.98473 latitude 21.94528 altitude 222 Population 5823 Date 2010 10 13 …   Cities with a population over 1000 database

  • Boguchwała, Kuyavian-Pomeranian Voivodeship — Infobox Settlement name = Boguchwała settlement type = Village total type = image shield = subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision type1 = Voivodeship subdivision name1 = Kuyavian Pomeranian subdivision type2 = County… …   Wikipedia

  • Gmina Boguchwała — Infobox Settlement name = Gmina Boguchwała other name = Boguchwała Commune settlement type = Gmina total type = Total image shield = POL gmina Boguchwała COA.svg subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision type1 = Voivodeship… …   Wikipedia

  • Nosówka, Podkarpackie Voivodeship — Nosówka   Village   …   Wikipedia

  • Niechobrz —   Village   …   Wikipedia

  • Mogielnica, Podkarpackie Voivodeship — For other places with the same name, see Mogielnica (disambiguation). Mogielnica   Village   …   Wikipedia

  • Гмина Богухвала — Gmina Boguchwała Герб Страна:  Польша Повят:  Жешувский повят Глава:  Веслав Хенрык Дронкая Площадь:  96,19 км² …   Википедия

  • Rzeszów County — Infobox Settlement name = Rzeszów County native name = Powiat rzeszowski settlement type = image shield = POL powiat rzeszowski COA.svg map caption = Location within the voivodeship subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”