Bogusław Wontor
Bogusław Wontor

Bogusław Wontor (* 29. September 1967 in Słubice) ist ein polnischer Politiker und seit 2001 Abgeordneter des Sejm in der IV., V. und VI. Wahlperiode.

Er beendete 1998 sein Studium an der Fakultät für Technische Grundlagenforschung der Technischen Universität Zielona Góra. Bis 1999 war er Mitglied der Socjaldemokracja Rzeczypospolitej Polskiej (Sozialdemokratie der Republik Polen – SdRP), danach trat er dem Sojusz Lewicy Demokratycznej (Bund der Demokratischen Linken – SLD) bei. Er ist auch Mitglied verschiedener Sportverbände, darunter seit 1984 der Volkssportverbände, der Gesellschaft zur Unterstützung der Körperkultur, seit 1990 ist er Mitglied des Akademischen Sportbundes. Seit 1983 war er im Polnischen Sozialistischen Studentenbund aktiv.

In den Jahren 1998 bis 2001 saß er im Sejmik der Woiwodschaft Lubuskie und bekleidete des Amt des Stellvertretenden Vorsitzenden. Von 2000 bis 2001 war er Präsident des Verbandes der Sportverbände von Lubuskie. Seit 2004 leitet er den Polnischen Sport-Jugendbund.

2001 und 2005 wurde er für den Wahlkreis Zielona Góra über die Liste des SLD Abgeordneter des Sejm. In den Parlamentswahlen 2007 wurde er mit 11.658 Stimmen über die Liste der Lewica i Demokraci (Linke und Demokraten – LiD) erneut in den Sejm gewählt. Er ist Mitglied der Sejm-Kommissionen für Sport sowie Erziehung, Wissenschaften und Jugend.

Seit dem 22. April 2008 ist er Mitglied der neu gegründeten Fraktion Lewica.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bogusław Wontor — Polish politician infobox name=Bogusław Wontor years of life=born 1967 function=member of Sejm 2005 2007 party=Sojusz Lewicy Demokratycznej since=September 25, 2005 utlil= successor= predecessor=Bogusław Wontor (born September 29, 1967 in… …   Wikipedia

  • Wontor — Bogusław Wontor Bogusław Wontor (* 29. September 1967 in Słubice) ist ein polnischer Politiker und seit 2001 Abgeordneter des Sejm in der IV., V. und VI. Wahlperiode. Er beendete 1998 sein Studium an der Fakultät für Technische… …   Deutsch Wikipedia

  • Bogusław — ist ein polnischer Vorname slawischer Herkunft, der sich aus den beiden Wörtern „Bóg/bog“ (Gott, Reiche, Glück) und „sława“ (Ruhm) zusammensetzt.[1] Varianten umfassen: Boguslaus (Deutsch), Bogislaw, Bohuslav. Bekannte Namensträger Bogusław Linda …   Deutsch Wikipedia

  • Sejmabgeordnete der VI. Wahlperiode (seit 2007) — Sejmabgeordnete der VI. Wahlperiode (seit dem 5. November 2007) Abgeordnete, die bei den polnischen Sejmwahlen 2007 am 21. Oktober 2007 in den Sejm gewählt wurden. Die Wahlperiode begann am 5. November 2007 mit der Vereidigung der Abgeordneten… …   Deutsch Wikipedia

  • Frankfurt (Oder)-Dammvorstadt — Słubice …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Slubice — Słubice …   Deutsch Wikipedia

  • List of Sejm members (2005–2007) — Poland This article is part of the series: Politics and government of Poland …   Wikipedia

  • Liste der Sejmabgeordneten der VI. Wahlperiode (2007–2011) — Sejmabgeordnete der VI. Wahlperiode (seit dem 5. November 2007) – Abgeordnete, die bei den polnischen Sejmwahlen 2007 am 21. Oktober 2007 in den Sejm gewählt wurden. Die Wahlperiode begann am 5. November 2007 mit der Vereidigung der Abgeordneten… …   Deutsch Wikipedia

  • Gorzów Wielkopolski — Infobox Settlement name = Gorzów Wielkopolski motto = Miasto wielu możliwości City of many possibilities imagesize = 250px image caption = City center image shield = POL Gorzów Wielkopolski COA 1.svg pushpin pushpin label position = bottom… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”