Bogø
Bogø
Ganggrab Hulehøj im Østerskov auf Bogø
Ganggrab Hulehøj im Østerskov auf Bogø
Gewässer Ostsee
Inselgruppe Storstrømmen
Geographische Lage 54° 56′ 0″ N, 12° 2′ 0″ O54.93333333333312.03333333333332Koordinaten: 54° 56′ 0″ N, 12° 2′ 0″ O
Bogø (Sjælland)
Bogø
Länge 7 km
Breite 3 km
Fläche 13,07 km²
Höchste Erhebung 32 m
Einwohner 1.135 (1. Januar 2011[1])
87 Einw./km²
Hauptort Bogø By
Der kleine Hafen auf der Nordseite von Bogø
Der kleine Hafen auf der Nordseite von Bogø

Bogø ist eine dänische Insel in der Ostsee. Sie liegt zwischen Falster und Seeland westlich von Møn. Die Insel ist ungefähr sieben km lang, drei km breit und hat eine Fläche von 13,07 km²[2]. Die maximale Höhe über dem Meeresspiegel beträgt 32 m. Die Bevölkerung beträgt 1135 Menschen (1. Januar 2011)[1], wovon 873 in Bogø By leben. Bogø bildete bis 1970 ein eigenes Kirchspiel (Bogø Sogn in der Harde Mønbo Herred im damaligen Præstø Amt), gehörte danach zur Møn Kommune im damaligen Storstrøms Amt, die mit der Kommunalreform zum 1. Januar 2007 in der Vordingborg Kommune in der Region Sjælland aufgegangen ist.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die hügelige Insel hat eine mannigfaltige Landschaft einschließlich bewaldeter Bereiche, traditioneller Dörfer und Ferienhaussiedlungen. Sie war lange Zeit Krongut, wurde aber im Jahre 1769 zum Verkauf angeboten und von den Inselbewohnern für 18.456 Reichstaler erworben. Um den Kaufpreis aufbringen zu können, rodeten die Inselbewohner den Vesterskov, der nun wieder als Schonung existiert.

Verkehr

Westlich von Bogø liegt die kleinere über einem Damm verbundene Insel Farø (Schafsinsel), auf der ein Anschluss an die Autobahn E47/55 von Kopenhagen zu den Inseln Lolland und Falster besteht. Bogø ist seit 1943 im Osten über einen Damm mit Møn verbunden. Als der schwedische König Karl X. Gustav im Jahre 1659 Møn angriff, watete er noch durch das flache Wasser zwischen den Inseln. Heute erinnert ein Gedenkstein daran. Die Verbindungsstrasse zwischen der Autobahn im Westen und Mön im Osten erschließt die Insel. Im Süden liegt ein Hafen mit einer Autofähre, die während der Sommermonate nach Stubbekøbing auf Falster fährt.

Sehenswürdigkeiten

Die Windmühle von Bogø

In der Inselmitte steht auf dem höchsten Punkt Bogø Mølle, eine Windmühle die wieder hergestellt wurde, um als Museum zu dienen. Im Nordosten der Insel, im Østerskov (Wald) liegt der Hulehøj, ein restauriertes Ganggrab. Seine Kammer ist 6,3 m lang. Der ursprüngliche Zugang erfolgte über einen 5,5 m langen gedeckten Gang in dem noch die Rahmensteine der Schließvorrichtung und der Schwellenstein vorhanden sind. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die historische Autofähre, die zwischen Bogø und Stubbekøbing pendelt. Die „Ida“ erinnert mit ihren gelben Holzaufbauten an die Zeit vor der Errichtung der Autobahnbrücke, die nun den Fernverkehr über die Nachbarinsel Farø führt. In unregelmäßigen Abständen finden auf der „Ida“ auch Festfahrten statt.[3]

Einzelnachweise

  1. a b Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF4: Folketal pr. 1. januar fordelt på øer (dänisch)
  2. www.Statistikbanken.dk
  3. http://www.daenemark-moen.de/Insel_Bogo/Museumsfahre_Ida/museumsfahre_ida.html

Weblinks

 Commons: Bogø – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bogo — may refer to:*BOGO, an acronym in the retail industry that stands for Buy One Get One. For example, you could say Buy 1 DVD, Get 1 FREE! *Bogo, an acronym in slang British that stands for Britons Of Greek Origin or Greek Britons. *Bogo, Cebu, a… …   Wikipedia

  • Bogø — Saltar a navegación, búsqueda Bogø es una isla de Dinamarca ubicada en el Mar Báltico, entre las islas de Selandia y Falster. Bogø tiene aproximadamente 7 km de largo y 3 km de ancho en su punto más ancho. El punto más alto de la isla se… …   Wikipedia Español

  • Bogø — is a Danish island in the Baltic Sea, just west of Møn.The island is approximately 7 km long by 3 km wide at the largest points, with a total area of 13 km². The population is 1124 (2008) [http://www.statistikbanken.dk/BEF4] with 700 living in… …   Wikipedia

  • Bogo — Bogo, hamit. Hirtenvolk (8000 Köpfe) im Gebirgsland im N. von Abessinien; Hauptort Kerén …   Kleines Konversations-Lexikon

  • bogó — s. m. 1.  [Brasil] Vasilha com que se tira água dos poços. 2. Bolsa de couro usada no sertão, para transportar pequenos objetos …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Bogö — Ganggrab Hulehøj im Østerskov auf der Insel Bogø Der kleine Hafen auf der Nordseite von Bogø …   Deutsch Wikipedia

  • Bogo — 1 Original name in latin Bogo Name in other language State code CM Continent/City Africa/Douala longitude 10.7336 latitude 14.60928 altitude 343 Population 16952 Date 2006 01 17 2 Original name in latin Bogo Name in other language Bogo State code …   Cities with a population over 1000 database

  • bogo — Buy One, Get One free. Aka half price Cases of Mt. Dew are bogo at the store this week …   Dictionary of american slang

  • bogo — Buy One, Get One free. Aka half price Cases of Mt. Dew are bogo at the store this week …   Dictionary of american slang

  • Bogø — Sp Bògė Ap Bogø L Danija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”