Bohemian Rhapsody

Bohemian Rhapsody ist ein Stück, das von Freddie Mercury geschrieben und von der Rockband Queen für ihr 1975 erschienenes Album A Night at the Opera aufgenommen wurde.

Der Titel ließe sich als „Böhmische Rhapsodie“ übersetzen, wobei der Text eher die freiere Übersetzungsvariante „Rhapsodie eines Bohemiens“ impliziert. Es besitzt die für ein Popmusik-Stück ungewöhnliche musikalische Struktur einer Rhapsodie: Eine Aneinanderreihung von Abschnitten, die stilistisch sehr unterschiedlich sind, von einem A-cappella-Intro über eine Opern-Parodie bis hin zu einem Hard-Rock-Abschnitt. Einen Refrain gibt es nicht.

Klassische Rhapsodien (z. B. die „Alt-Rhapsodie“ von Johannes Brahms) weisen das charakteristische dreiteilige Formschema ‚langsam – schnell – langsam‘ auf, das von Freddie Mercury wohl bewusst aufgegriffen wurde.

Trotz seines ungewöhnlichen Stils wurde Bohemian Rhapsody als Single veröffentlicht und war ein großer kommerzieller Erfolg. Das Lied wurde seit seinem Erscheinen bei jedem Konzert von Queen gespielt, wobei der vierte Teil des Songs aufgrund des komplizierten mehrstimmigen Gesangs vom Tonband eingespielt wurde und die Band dabei ca. eine Minute aussetzte.

Inhaltsverzeichnis

Aufbau

Bohemian Rhapsody lässt sich in folgende sechs Abschnitte unterteilen[1]:

  1. Intro (0:00–0:49)
  2. Ballade (0:49–2:37)
  3. Gitarren-Solo (2:37–3:03)
  4. Opern-Parodie“ (3:03–4:08)
  5. Hard Rock (4:08–4:55)
  6. Outro (4:56–5:55)

Aufnahme

Die Aufnahmen für Bohemian Rhapsody begannen am 24. August 1975 im Rockfield Studio 1 und dauerten über drei Wochen. Weitere Aufnahmen wurden in den SARM (East), Scorpion, Wessex und Roundhouse Studios gemacht. Laut einigen Bandmitgliedern hat Freddie Mercury das Stück fertig in seinem Kopf gehabt und die Band durch das gesamte Lied dirigiert.

Flügel (Mercury), Bass (John Deacon) sowie das Schlagzeug (Roger Taylor) wurden zuerst aufgenommen. Beim Einspielen des Liedes benutzte die Gruppe Instrumente wie den Fender Precision Bass, Brian Mays Red-Special-Gitarre und sogar ein Paiste-Tamtam.

Single-Veröffentlichungen

Als die Geschäftsführung der Plattenfirma EMI das Lied zum ersten Mal hörte, schlug sie vor, das knapp sechs Minuten lange Stück zu kürzen. Weil Bohemian Rhapsody doppelt so lang wie eine normale Single war, befürchteten sie, dass Radiosender sie nicht spielen würden. Queen stellte dem Londoner Radio-DJ Kenny Everett daraufhin eine Tonbandaufnahme des Liedes zur Verfügung, die Everett in den folgenden Tagen insgesamt 14 Mal in seiner Show spielte. Als auch Radiostationen in den USA begannen, Bohemian Rhapsody zu spielen, geriet die Plattenfirma unter Zugzwang und veröffentlichte das Stück am 31. Oktober 1975 mit dem Titel I'm in Love with My Car als B-Seite.[2]

Nach Mercurys Tod wurde Bohemian Rhapsody Ende 1991 als Doppel-A-Seite mit These Are the Days of Our Lives erneut als Single veröffentlicht. Die Einnahmen daraus erhielt eine Aids-Stiftung. In den USA erschien 1992 eine weitere Single-Version mit The Show Must Go On als zweitem Titel.

Musikvideo

Das Video wurde nach den Vorstellungen der Bandmitglieder von Bruce Gowers produziert. Produziert wurde es nur, weil die Band auf Tournee war, allerdings „live“ bei BBCs Top of the Pops auftreten sollte. Aufgenommen wurde es in nur vier Stunden auf der Probenbühne und kostete lediglich £4500. Der Erfolg dieses Promo-Videos begründete die gängige Praxis der Plattenfirmen, Promo-Videos zu produzieren, um die Plattenverkäufe anzukurbeln. 1992 wurde das Video um Szenen aus dem Film Wayne’s World erweitert. In der Folge erreichte der Song fast zwei Jahrzehnte nach seiner Erstveröffentlichung noch einmal Platz zwei der US-amerikanischen Hitparade.

Chartplatzierungen

In den Charts erreichte die Single Bohemian Rhapsody folgende Platzierungen:

1975/1976:

1991/1992:

  • #1 – Großbritannien (fünf Wochen Nummer eins; Platin) / Irland.
  • #2 – Niederlande / USA (Platin).
  • #5 – Australien.
  • #8 – Österreich.
  • #15 – Frankreich.
  • #16 – Deutschland.

Cover-Versionen

Im Folgenden eine kleine Auswahl jener Interpreten, die Coverversionen von Bohemian Rhapsody veröffentlichten:

  • Bad News (Album und Single, 1987); produziert von Brian May, Begleitgesang u. a. von John Deacon.
  • Fuzzbox (12″-Single What’s the Point, 1987), eine A-cappella-Version.
  • The Cruel Sea – akustische Version auf dem Album Rockin’ Roll Duds von 1995.
  • Weird Al Yankovic – eine Polka-Fassung des Liedes unter dem neuen Titel „Bohemian Polka“ erschien auf seinem Album Alapalooza (1993).
  • The Braids – Soundtrack des Films High School High (1996); auch als Single veröffentlicht; produziert von Stephan Jenkins, dem Sänger von Third Eye Blind.
  • Montserrat Caballé und Bruce Dickinson, Sänger von Iron Maiden (auf Caballés Album Friends for Life, 1997).
  • The Flaming Lips auf dem Album Killer Queen – A Tribute to Queen (2005) und bei Konzerten.
  • Faye Wong auf ihrem Live-Album Changyou Da Shijie Wang Fei Yangchang Hui 98 – 99 (Faye HK Scenic Tour 98 – 99).
  • Helmut Lotti auf seinem Album Pop Classics in Symphony, (2003).
  • Molotov – Rap, Soda y Bohemia auf dem Album Molomix (Remix Collection) von 1998.
  • London Symphony Orchestra – Instrumental auf dem Album Classic Rock von 1977.
  • Maybebop – A-Cappella-Version auf dem Album Heiße Luft von 2003.
  • Mnozil Brass – in ihrem Programm Seven, 2005 auf DVD.
  • De Dannan, eine der Schlüsselbands des irischen Folk-Revival, spielten eine Version unter dem Titel Hibernian Rhapsody auf ihrem gleichnamigen Album (1996) ein.
  • Magic Affair sangen das Lied auf dem Eurodance-Queen-Sampler Queen Dance Traxx Vol. 1 aus dem Jahr 1996
  • P!nk trägt an einer Stelle im Programm ihrer Funhouse-Tour ein Kostüm, das an Freddie Mercury erinnert und singt eine Coverversion.
  • Emilie Autumn auf der EP Girls Just Wanna Have Fun & Bohemian Rhapsody von 2009.
  • Die Muppets haben eine Version bei YouTube veröffentlicht.
  • Madsen begannen ihr Album Labyrinth (2010) mit einer deutschen Version des Queen-Klassikers.
  • William Shatner auf seinem Album Seeking Major Tom, (2011).

Einzelnachweise

  1. Bohemian Rhapsody. In: Queen Songs – The Book. Abgerufen am 5. November 2009 (englisch).
  2. Mark Cunningham: An Invitation To The Opera. In: Sound On Sound. Oktober 1995.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bohemian Rhapsody — Saltar a navegación, búsqueda «Bohemian Rhapsody» Sencillo de Queen del álbum A Night at the Opera Publicación 31 de octubre de 1975 Formato 7 …   Wikipedia Español

  • Bohemian Rhapsody — Single par Queen extrait de l’album A Night at the Opera Face B I m in Love with My Car Sortie …   Wikipédia en Français

  • Bohemian rhapsody — Single par Queen extrait de l’album A Night at the Opera Face B I m in Love with My Car Sortie …   Wikipédia en Français

  • Bohemian Rhapsody — «Bohemian Rhapsody» Сингл Queen из альбома A Night At The Opera Выпущен 31 октября, 1975 Формат 7”, 12” …   Википедия

  • Bohemian rhapsody — Bohemian Rhapsody, tema emblemático de la banda de rock Queen, compuesto por su vocalista Freddie Mercury. La versión original se encuentra en los álbumes: A Night at the Opera (1975), Greatest Hits (1981) y Classic Queen (1992). Si bien no fue… …   Enciclopedia Universal

  • Bohemian Rhapsody — Infobox Single Name = Bohemian Rhapsody Caption = Artist = Queen from Album = A Night at the Opera B side = I m in Love with My Car Released = October 31, 1975 Format = 1975: Vinyl record (7 ) 1991: CD, Vinyl record (7 ) 1992: CD Recorded = 1975 …   Wikipedia

  • Bohemian Rhapsody (видеосингл) — …   Википедия

  • Girls Just Wanna Have Fun /Bohemian Rhapsody EP — Infobox Album | Name = Girls Just Wanna Have Fun /Bohemian Rhapsody EP Type = EP Artist = Emilie Autumn Released = September 2008 Recorded = Mad Villain Studios, Chicago Genre = Dark Cabaret Synthpop Folk Darkwave Industrial Victoriandustrial… …   Wikipedia

  • Girls just wanna have fun / Bohemian rhapsody — EP EP de Emilie Autumn Publicación 22 de septiembre de 2008. Grabación Mad Villain estudios. Chicago, Estados Unidos. Género(s) Industrial …   Wikipedia Español

  • A Bohemian Rhapsody Guest House — (Претория,Южно Африканская Республика) Категория отеля: 4 звездочный отель Ад …   Каталог отелей

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”