Bohlig

Bohlig ist der Nachname von:

  • Ernst Bohlig (1846–1918), galt gegen Ende des 19. Jahrhunderts als stärkster Mann der Welt
  • J. Arthur Bohlig (1879–nach 1969), deutscher Architekt
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Böhlig — ist der Name folgender Personen: Alexander Böhlig (1912–1996), deutscher Orientalist Ernst Reinhard Böhlig (*1947), deutscher Bildhauer Gertrud Böhlig, deutsche Sprachforscherin (auch Gertrud Ries) Heinz Böhlig, deutscher Professor für… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Böhlig — (* 2. September 1912 in Dresden; † 25. Januar 1996) war ein deutscher Orientalist, Koptologe und Byzantinist. Leben Alexander Böhlig studierte Evangelische Theologie und orientalische Sprachen an der Humboldt Universität in Berlin und erlangte… …   Deutsch Wikipedia

  • Franziska Eichstädt-Bohlig — (2011) Franziska Eichstädt Bohlig geb. Bohlig (* 10. September 1941 in Dresden) ist deutsche Politikerin (GRÜNE). Sie war von 2006 bis 2009 Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus …   Deutsch Wikipedia

  • Eichstädt-Bohlig — Franziska Eichstädt Bohlig (* 10. September 1941 in Dresden) ist eine Stadtplanerin, Architektin und eine deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen) in der Funktion der Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen im Berliner… …   Deutsch Wikipedia

  • Franziska Eichstaedt-Bohlig — Franziska Eichstädt Bohlig (* 10. September 1941 in Dresden) ist eine Stadtplanerin, Architektin und eine deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen) in der Funktion der Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen im Berliner… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Bohlig — um 1880 Ernst Bohlig (* 1846 in Mutterstadt; † 1918 in Heidelberg) galt gegen Ende des 19. Jahrhunderts als stärkster Mann der Welt. Ernst Bohlig war ein Apothekersohn aus dem pfälzischen Ort Mutterstadt und führte ein bewegtes Leben. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Integrierte Gesamtschule Mutterstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Manichäus — Mani (Manes, Manichäus, persisch: مانی Mānī [mɔːˈniː]) (* 14. April 216 vermutlich bei Seleukia Ktesiphon; † 276 oder 277 in Gundishapur)[1] ist der Stifter der historischen Religion des Manichäismus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Erste Thüringer Keksfabrik — Die Erste Thüringer Keksfabrik war ein 1902 von Richard Bohlig in Bad Liebenstein gegründetes Unternehmen. Inhaltsverzeichnis 1 Die ersten Jahre des Unternehmens 2 Entwicklung in der DDR 3 Nach der Wiedervereinigung …   Deutsch Wikipedia

  • Mani (Religionsstifter) — Mani (persisch مانی Mānī [mɔːˈniː], altgriechisch Manichaíos, lateinisch Manes oder Manichaeus; * 14. April 216 in Mardīnū in der Gegend von Seleukia Ktesiphon; † 14. Februar 276 oder 26. Februar 277 in Gundishapur) war der Stifter der nach ihm… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”