Bohmeier

Bernd Bohmeier (* 26. September 1943 in Bad Oeynhausen) ist ein deutscher Schriftsteller und Maler.

Leben

Bernd Bohmeier besuchte Schulen in Koblenz, Mainz und Sankt Goarshausen, wo er 1964 die Reifeprüfung ablegte. Anschließend studierte er Theaterwissenschaft und Philosophie an den Universitäten in Mainz und Köln; er schloss dieses Studium 1969 mit dem Magistergrad ab. Seit 1966 veröffentlicht Bohmeier literarische Arbeiten, seit 1969 stellt er eigene Gemälde aus. Bohmeier unternahm ausgedehnte Reisen nach Afrika, Asien, in die USA, nach Australien und Ozeanien. Von 1968 bis 1998 wirkte er auch als freier Lektor für die Abteilung Fernsehspiel des Westdeutschen Rundfunks. Er lebt heute in Köln und seit 1973 auch in dem Ort Üdersdorf-Trittscheid (Landkreis Vulkaneifel).

Das literarische Werk Bernd Bohmeiers besteht vorwiegend aus erzählender Prosa und Lyrik.

Bernd Bohmeier ist Mitglied des Verbandes Deutscher Schriftsteller und der Literarischen Gesellschaft Köln. Er erhielt u.a. 1975 den August-Macke-Förderpreis des Kulturringes für das Kurkölnische Sauerland, 1991 ein Arbeitsstipendium des Ministeriums für Kultur, Jugend, Familie und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz sowie 1995 ein Arbeitsstipendium des Kultusministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen.

Werke

  • Im Schwitzkasten, Köln 1978
  • Die Faust in der Tasche, Köln 1979
  • Zeichensprache, Hanau 1979 (zusammen mit Ingo Cesaro)
  • Spiegelungen, Hanau 1980
  • Traumbilder, Hanau 1981
  • Ins Gegenbild, Hanau 1983
  • Nichts geschieht zufällig, alles ist Zufall, Trier 1990
  • Der Rückzug, Trier 1992
  • Notizen zur Unlesbarkeit der Welt, Köln 1997
  • Südlich meiner Linken, Köln 2002

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernd Bohmeier — (* 26. September 1943 in Bad Oeynhausen) ist ein deutscher Schriftsteller und Maler. Leben Bernd Bohmeier besuchte Schulen in Koblenz, Mainz und Sankt Goarshausen, wo er 1964 die Reifeprüfung ablegte. Anschließend studierte er Theaterwissenschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Katharina Lerch — Katharina Lerch[1] (* 12. Oktober 1962 auf Norderney) ist eine deutsche Autorin, Wicca Priesterin und Schamanin, die ihre Bücher unter dem Pseudonym Nerthus von Norderney veröffentlicht. Sie wurde mit 28 Jahren zur Wicca Priesterin geweiht und… …   Deutsch Wikipedia

  • Carlos Calvet — (* 26. Juni 1959) ist ein spanischer Wissenschaftsjournalist, der in Deutschland tätig ist. Er ist Berater der German Ufo Research Association und des VfgP (Verein für grenzwissenschaftliche Phänomene). In der Vergangenheit befasste sich Calvet… …   Deutsch Wikipedia

  • Oliver Fehn — 2007 Oliver Fehn (* 19. Dezember 1960 in Münchberg) ist ein deutscher Schriftsteller der Pop und Underground Literatur. Er veröffentlichte 2002 den Okkult Bestseller Satans Handbuch, das erste deutschsprachige Werk, dessen Autor sich zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Rossa — (* 27. März 1967 in Flensburg) ist ein deutscher Buchautor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Privates 3 Werke von Rossa 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Du Prel — Carl Freiherr du Prel Carl Freiherr du Prel oder Karl Freiherr du Prel (* 3. April 1839 in Landshut, Niederbayern; † 5. August 1899 in Heiligkreuz, Tirol, Österreich) war ein deutscher Philosoph …   Deutsch Wikipedia

  • Carl du Prel — Carl Freiherr du Prel Carl Freiherr du Prel, auch Karl Freiherr du Prel oder Baron Carl du Prel (* 3. April 1839 in Landshut; † 5. August 1899 in Hall in Tirol) war ein deutscher Philosoph, Schriftsteller und Okkultist …   Deutsch Wikipedia

  • George Spence Brown — George Spencer Brown, auch George Spencer Brown (Pseudonyme James Keys, Richard Leroy, * 2. April 1923 in Grimsby, Lincolnshire) ist ein britischer Mathematiker, Psychologe, Dichter, Songwriter und Schachmeister. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 …   Deutsch Wikipedia

  • George Spencer-Brown — George Spencer Brown, auch George Spencer Brown (Pseudonyme James Keys, Richard Leroy, * 2. April 1923 in Grimsby, Lincolnshire) ist ein britischer Mathematiker, Psychologe, Dichter, Songwriter und Schachmeister. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 …   Deutsch Wikipedia

  • George Spencer Brown — George Spencer Brown, auch George Spencer Brown (Pseudonyme James Keys, Richard Leroy, * 2. April 1923 in Grimsby, Lincolnshire) ist ein britischer Mathematiker, Psychologe, Dichter, Songwriter und Schachmeister. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”