Bohol Sea

Die Mindanaosee, auch als Bohol Sea bezeichnet, ist ein Meeresabschnitt zwischen den Visayas und der Insel Mindanao, die dem philippinischen Archipel angehören.

Geographie

Die Mindanaosee gehört geografisch dem Pazifischen Ozean an und liegt südlich der Inselprovinz Bohol und der Insel Leyte und nördlich der großen Insel Mindanao. Sie hat eine Ausdehnung von 270 km von West nach Ost. Siquijor und Camiguin sind zwei der größten Inseln die in diesem Meeresabschnitt liegen.

Die bedeutendsten Städte entlang der Mindanaosee sind Cagayan de Oro, Iligan City, Butuan City, Dumaguete City, Ozamis City und Tagbilaran.

Die Mindanaosee ist über die Straße von Surigao mit der Philippinensee verbunden, einer Meeresstraße, die zwischen der nördlichsten Ausuferung von Mindanao und der Südspitze von Leyte verläuft.

Über den Canigao Kanal, der zwischen der Insel Bohol und dem südwestlichen Teil von Leyte hindurch führt, sowie über die Straße von Bohol, die zwischen den Inseln Bohol und Cebu verläuft, bestehen Verbindungen zu der Camotessee.

Letztlich gibt es auch eine Seeverbindung zu der Sulusee, die zwischen der Südspitze von Negros und der Nordseite der Halbinsel Zamboanga hindurch führt.

Tauchziel

Die Mindanaosee ist ein ausgesprochen fischreiches Gewässer und besitzt eine große Anzahl an Korallenriffen, was sie zu einem Paradies für Fischer und Taucher macht. Im Gebiet der Inseln Tagbilaren und Balicasag Island finden sich eine Anzahl an Korallenriffen, die 10 bis 30 m in die Tiefe reichen.

Die Mindanaosee ist der Lebensraum für Clownfische, Delphine, Barracudas, große Korallenformationen und andere Meeresbewohner von tropischen Gewässern.

Weblinks

Artikel der Britannica

6.5805555555556122.037777777787Koordinaten: 6° 35′ N, 122° 2′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bohol Sea — Silhouette of Camiguin as seen across the Bohol Sea The Bohol Sea, also called the Mindanao Sea, is located between Visayas and Mindanao in the Philippines. It lies south of Bohol and Leyte and north of Mindanao. Siquijor and Camiguin are its two …   Wikipedia

  • Bohol Sea — ▪ sea, Pacific Ocean also called  Mindanao Sea,        section of the western North Pacific Ocean. Measuring about 170 miles (270 km) east–west, it is bounded by the islands of the Philippines Mindanao (south and east), Leyte, Bohol, and Cebu… …   Universalium

  • Bohol Sea Resort — (Панглао,Филиппины) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Danao, Panglao Island, Boh …   Каталог отелей

  • Sea of Azov — at Novaya Yalta, Donetsk Oblast …   Wikipedia

  • Bohol — Infobox Philippine province name = Bohol sealfile = Ph seal bohol.png region = Central Visayas (Region VII) capital = Tagbilaran City founded = March 25, 1565 pop2000 = 1,137,268 pop2000rank = 18th largest popden2000 = 276 popden2000rank = 25th… …   Wikipedia

  • Bohol (island) — Infobox Islands name = Bohol image caption = Chocolate Hills of Bohol native name = native name link = locator map custom = no location = South East Asia coordinates= archipelago = Visayas total islands = major islands = Bohol, Cebu, Leyte,… …   Wikipedia

  • Bohol — /baw hawl /, n. an island in the S central Philippines. 806,013; 1492 sq. mi. (3864 sq. km). * * * Island (pop., 2000: 1,137,268), Philippines. Located in the Visayan group north of Mindanao, it has an area of 1,492 sq mi (3,864 sq km). Visited… …   Universalium

  • Sea of Japan — Japanese name …   Wikipedia

  • Sea of Marmara — Propontis redirects here. For the Liberian cargo ship, see SS Propontis. Map of the Sea of Marmara …   Wikipedia

  • Sea of Okhotsk — Coordinates: 55°N 150°E / 55°N 150°E / 55; 150 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”