Bohumil Kubišta
Bohumil Kubišta,1911

Bohumil Kubišta (* 21. August 1884 in Vlčkovice; † 27. November 1918 in Prag) war ein tschechischer Maler.

Leben

Selbstporträt, 1908

Nach dem Besuch der Realschule zwischen 1896 und 1903 besuchte er bis 1905 die Kunstgewerbeschule in Prag. Nach einem Studium in Florenz in den Jahren 1906 und 1907 kehrte er nach Prag zurück. Dort nahm er zum ersten Mal an einer Ausstellung teil und schloss sich der Gruppe „Osma“ („Die Acht“) an. Einem Aufenthalt in Paris im Jahre 1910 schloss sich die Vorbereitung auf eine Ausstellung der Gruppe der „Unabhängigen“ in Prag an.

1911 besuchten die Mitglieder der Künstlervereinigung Die Brücke Ernst Ludwig Kirchner und Otto Mueller Bohumil Kubišta in Prag. Im August des gleichen Jahres schloss sich Kubišta der Brücke an und nahm 1911 an der Ausstellung der Neuen Secession in Berlin und 1912 des Sonderbundes in Köln teil.

Im Ersten Weltkrieg diente er unter anderem in Pula, Wien, Jaromer, Ljubljana und der Slowakei. Für Kriegserfolge wurde er mit dem Leopold-Orden ausgezeichnet.

Bohumil Kubišta starb an den Folgen der Spanischen Grippe.

Literatur

Weblinks

 Commons: Bohumil Kubišta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bohumil Kubišta — Saltar a navegación, búsqueda Hipnotizador (1912), Galerie výtvarných umění, Ostrava. Bohumil Kubišta (Vlčkovice, 21 de agosto de 1884 Praga, 27 de noviembre de 1918) fue un pintor …   Wikipedia Español

  • Bohumil Kubišta — (1884 1918) was a Czech painter and art critic, one of the founders of the Czech modern painting. Together with Emil Filla he established the artistic group Osma in 1907. Work Kubišta came to his individual expression gradually, at first he was… …   Wikipedia

  • Bohumil Kubista — Selbstporträt Bohumil Kubišta (* 21. August 1884 in Vlčkovice; † 27. November 1918 in Prag) war ein tschechischer Maler. Leben Nach dem Besuch der Realschule zwischen 1896 und 1903 besuchte er bis 1905 die …   Deutsch Wikipedia

  • Bohumil — ist ein slawischer Vorname. Eine andere Schreibweise ist Bogumil. Der entsprechende deutsche Vorname ist Gottlieb. Bekannte Namensträger Mistr Bohumil (Meister Bohumil) (13. Jahrhundert), böhmischer Philosoph Bohumil Hanč (1886–1913),… …   Deutsch Wikipedia

  • Kubišta — Selbstporträt Bohumil Kubišta (* 21. August 1884 in Vlčkovice; † 27. November 1918 in Prag) war ein tschechischer Maler. Leben Nach dem Besuch der Realschule zwischen 1896 und 1903 besuchte er bis 1905 die …   Deutsch Wikipedia

  • Kubišta —   [ kubiʃta], Bohumil, tschechischer Maler und Grafiker, * Vlčkovice (bei Königgrätz) 21. 8. 1884, ✝ Prag 27. 11. 1918; gelangte über die Auseinandersetzung mit Impressionismus, Fauvismus, v. a. mit den Werken P. Cézannes und E. Munchs, zu einer… …   Universal-Lexikon

  • Kubista, Bohumil —    см. Кубишта, Богумил …   Энциклопедический словарь экспрессионизма

  • Expresionismo — Saltar a navegación, búsqueda …   Wikipedia Español

  • Emil Artur Pittermann — Emil Artur Longen (geboren Emil Artur Pittermann), (* 29. Juli 1885 in Pardubitz;† 9. Oktober 1936 in Beneschau), war tschechischer Regisseur, Drehbuchautor, Dramaturg, Schriftsteller, Maler und Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke… …   Deutsch Wikipedia

  • Mánes Union of Fine Arts — The Manes Association of Fine Artists (in Czech, Spolek výtvarných umělců Mánes or S.V.U. c; commonly abbreviated as Manes) was an artists association and exhibition society founded in 1887 in Prague and named after the painter Josef Mánes. The… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”