Boiselle
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Biografie

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Gabriele Boiselle

Gabriele Boiselle (* 1954 in Speyer) ist eine international bekannte Tier- und vor allem Pferdefotografin und Autorin von Büchern über Pferde. Neben Sachbüchern und Bildbänden gibt sie seit 20 Jahren Kalenderserien mit Pferde- und Tiermotiven im eigenen Verlag, der Edition Boiselle, heraus. Sie arbeitet auch für andere Buch- und Zeitschriftenverlage und hat mit dem Archiv Boiselle ihr eigenes digitales Bildarchiv für Pferde- und Tierfotografie aufgebaut. Ihre Kalender und Fotografien sind weltweit bekannt.

Werke

  • Gabrielle Boiselle: Grace and Beauty", 192 Seiten, 1992 The Book People Ltd., England - bzw. - Grazie & Schönheit, 1992 Karl Mueller Verlag, Erlangen
  • Gabriele Boiselle: Pferde. Freunde des Menschen, Franckh-Kosmos 1996
  • GaWaNi Pony Boy und Gabriele Boiselle: Time Well Spent. Das persönliche Tagebuch zum indianischen Pferdetraining, Franckh-Kosmos Verlag 2000, ISBN 1889540420
  • Gabriele Boiselle: Ein Herz für Pferde, Pattloch 2002
  • Gabriele Boiselle: Faszination Pferd, Krone 2002, Feierabend Unique Books 2003
  • Gabriele Boiselle: Fascination Horse, 319 Seiten, Feierabend Verlag OHG, ISBN 978-3899850512
  • GaWaNi Pony Boy und Gabriele Boiselle: Horse, Follow Closely, Franckh-Kosmos Verlag 2004
  • Julie Miller und Gabriele Boiselle: Wanderreiten. Die schönsten Pferdetrecks der Welt, Christian Verlag, Besonderes Reisen 2005
  • Gabriele Boiselle: Pferde im Fotostudio, Edition Boiselle 2005
  • Gabriele Boiselle und Agnes Galletier: Pferde. Temperament und Anmut, White Star 2006, ISBN 3939128414
  • Gabriele Boiselle: Die Welt der Esel, Ulmer (Eugen), April 2007, ISBN 3800149699

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gabriele Boiselle — (* 1954 in Speyer) ist eine international bekannte Tier und vor allem Pferdefotografin und Autorin von Büchern über Pferde. Sie absolvierte ein Journalistik Studium in München. Neben Sachbüchern und Bildbänden gibt sie seit 20 Jahren… …   Deutsch Wikipedia

  • List of First World War Victoria Cross recipients — The following 627 recipients were awarded the Victoria Cross for the First World War (1914–1918). NOTOC A*Harold Ackroyd 1917; Ypres, Belgium *Abraham Acton 1914; Rouges Bancs, France *William Robert Fountains Addison 1916; Sanna i Yat,… …   Wikipedia

  • Bronchomalacia — Infobox Disease Name = PAGENAME Caption = DiseasesDB = ICD10 = ICD10|Q|32|2|q|30 ICD9 = ICD9|748.3 ICDO = OMIM = MedlinePlus = eMedicineSubj = eMedicineTopic = MeshID = Bronchomalacia is a term for weak cartilage in the walls of the bronchial… …   Wikipedia

  • Civitas Nemetum — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Boi–Bok — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste du magistrat de Bruxelles — Sceau du Magistrat de Bruxelles vers 1400. Le Magistrat de la ville de Bruxelles depuis ses origines jusqu à nos jours est encore mal connu. Composé jusqu en 1421 uniquement de membres des Lignages de Bruxelles, il lui fut adjoint à cette date… …   Wikipédia en Français

  • Saint-pandelon — Pays   …   Wikipédia en Français

  • Order of battle for the Battle of the Somme — v · …   Wikipedia

  • Thymus — Infobox Anatomy Name = PAGENAME Latin = GraySubject = 274 GrayPage = 1273 Caption = Thymus Caption2 = The thymus of a full term fetus, exposed in situ. Precursor = third branchial pouch System = Artery = derived from internal mammary artery,… …   Wikipedia

  • Trench warfare — is a form of warfare where both combatants have fortified positions and fighting lines are static. Trench warfare arose when a revolution in firepower was not matched by similar advances in mobility. The result was a slow and grueling form of… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”