Boje

Boje steht für:

  • Boje (Schifffahrt), einen im allgemeinen fest verankerten Schwimmkörper
    • Treibboje, einen Instrumente tragenden, nicht verankerten Schwimmkörper
    • Signalboje, einen Teil der Sicherheitsausrüstung beim Tauchen
    • Rettungsboje, ein Hilfsmittel bei der Wasserrettung
    • Strom-Boje, eine Form eines Flusswasserkraftwerks
    • Wellenkraftboje, eine Form eines Offshore-Wellenkraftwerkes
  • Boje (Flugsport), Wegpunkte im Flugsport
  • Boje, ein altes plattdeutsches Wort für Junge (ähnlich dem englischen boy)
  • Boje Verlag, ein deutscher Buchverlag


Boje oder Bojé ist der Familienname folgender Personen:

  • Anja Boje (* 1970), deutsche Malerin
  • Claus Boje (* 1958), deutscher Filmproduzent
  • Harald Bojé (1934–1999), deutscher Pianist und Hochschullehrer
  • Johannes Boje (1612–1668), Norderdithmarscher Landvogt
  • Kornelia Boje (* 1942), deutsche Filmschauspielerin
  • Walter Boje (1905–1992), deutscher Fotograf


Boje als Vornamen trägt:

  • Boje Maaßen (* 1939), deutscher Pädagoge und Mitbegründer der Grünen


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boje — (seemännisch Tonne), ein durch Befestigung an einem Anker an einer bestimmten Stelle festgehaltenes schwimmendes Seezeichen aus Kork, Holz oder einem hohlen Eisengefäß. Vgl. Tonnen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Boje — Boje, verankerte, schwimmende Tonne, die zur Kennzeichnung des Fahrwassers oder zur Bezeichnung der Stelle, wo ein Anker oder ein Unterseekabel liegt (Anker B., Telegraphen B.), oder zur Befestigung von Schiffen (Festmache B.) dient. Der Art nach …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Boje — Boje, Heinrich Christian. geb. 1744 zu Melderp in Holstein, studirte zu Göttingen, gab mit Gotter 1770 den ersten deutschen Musenalmanach heraus und ist besonders bekannt als Gründer des Göttinger Dichterbundes, des sogenannten »Hainbundes« (Voß …   Herders Conversations-Lexikon

  • Boje — m Frisian spelling of BOYE (SEE Boye) …   First names dictionary

  • Boje — Sf (ein verankerter Schwimmkörper als Markierung) per. Wortschatz fach. (16. Jh., Standard 18. Jh.) Entlehnung. Übernommen von mndl. boye, dessen Herkunft umstritten ist.    Ebenso nndl. boei, ne. buoy, nfrz. bouée, nschw. boj, nnorw. bøye. ✎… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Boje — »verankerter Schwimmkörper (als Seezeichen)«: Das Substantiv wurde im 16. Jh. aus niederd. boye übernommen, das zu mniederl. bo‹e›ye, afrz. boie (= frz. bouée) gehört. Das afrz. Wort kann aus afränk. *bōkan »Zeichen« entlehnt sein und dann zur… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Boje — Bogie tipo Bettendorf exhibido en el Illinois Railway Museum. Para otros usos de este término, véase Boje (desambiguación). El boje o bogie es un conjunto de dos o tres pares de ruedas, según modelo, montadas sobre sendos ejes próximos, paralelos …   Wikipedia Español

  • boje — {{#}}{{LM B05647}}{{〓}} {{[}}boje{{]}} ‹bo·je› {{《}}▍ s.m.{{》}} {{<}}1{{>}} → {{↑}}boj{{↓}}. {{<}}2{{>}} {{♂}}En un vehículo articulado que circula sobre raíles, especialmente en un tren,{{♀}} plataforma giratoria situada en sus dos extremos y… …   Diccionario de uso del español actual con sinónimos y antónimos

  • Boje — die Boje, n (Aufbaustufe) Schwimmkörper in Form einer Kugel, einer Tonne oder eines Kegels, der am Meeresgrund befestigt ist und in der Seeschifffahrt als Markierungszeichen, zum Festmachen von Booten o. Ä. dient Beispiel: Die Boje kennzeichnet… …   Extremes Deutsch

  • Bojé — Bojés. Le bojé est un plat indo portugais de Goa, ainsi que de Daman et Diu, comptoirs appartenant à l ancienne Inde portugaise. Recette Les bojés sont préparés avec entre autres de la farine de lentilles, des oignons, du cumin …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”