Bojer
Der Bojer Christine af Bro
Rumpf eines Bojers

Ein Bojer (auch Boj, Boier, Boeijer, Boeyjer oder Booyer genannt) ist ein aus Holland stammendes, rundgebautes, flachgehendes kleines Watt- und Küsten-Segelschiff.

Ein Bojer besitzt einen flachen Boden und breite Seitenschwerter. Hauptaufgabe war das Legen von Bojen und der Frachttransport. Anfänglich einmastig, nur mit Mast- und Sprietsegel versehen, wurde es zum „Anderthalbmaster“ mit Spriet- und Lateinsegel weiterentwickelt.

Als Anderthalbmaster zählte der Bojer zu den bekanntesten Küstenseglern in nordeuropäischen Gewässern im 16. Jahrhundert. Dieser größere, seegehende Bojer-Typ war durch einen weniger flachen Schiffsboden, den Wegfall der Seitenschwerter, ein plattes Spiegelheck und eine kleine Hütte gekennzeichnet. Später wurde am Großmast zusätzlich ein kleines Topprahsegel gefahren, der kleine Besanmast behielt das Lateinsegel und am Bugspriet befand sich eine Blinde, ein Rahsegel.

Anfang des 17. Jahrhunderts wurde das Sprietsegel durch ein Gaffelsegel ersetzt.

Die breite, füllige Form der Bojer beeinflusste sichtbar nachfolgende Schiffstypen wie Kuff, Tjalk und Galiot.

Unter der Bezeichnung „Bojeryacht“ und mit Gaffeltakelung ausgerüstet behauptet sich der Schiffstyp bis heute als Gebrauchs- und Sportboot bis 13 m Länge.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bojer — Bojer, 1) in Niedersachsen kleines Fahrzeug, mit welchem im Frühjahre die Baken gelegt werden; 2) kleines, holländisches, rund gebautes, kurzes Fahrzeug mit starkem Mast; 3) Volksstamm, s. Boji …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bojer — (Boji), kelt. Volk, das vom Bodensee bis zum Plattensee, zwischen den Alpen und der Donau wohnte. Ein Teil, der angeblich aus Gallien mit den Lingonen über den Großen St. Bernhard gewandert war und die Etrusker verdrängt hatte, saß zwischen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bojer — Bojer, kelt. Volksstamm, teils in Oberitalien, wo er von den Römern nach langen Kämpfen erst 191 n.Chr. völlig unterworfen ward, teils zwischen Alpen und Donau in Rätia und Noricum. Einem von den B. nördl. von der Donau gestifteten Reich,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bojer — Bojer, gall. Volk, das überall erscheint, wo Gallier hinkommen, im eigentlichen Gallien, in Oberitalien, an der Donau, in Asien; wie die anderen Gallier wurden sie durch die Römer oder später durch Germanen unterworfen und hörten als Nation auf …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bojer — Bojer, Johan …   Enciclopedia Universal

  • bojer — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. a, Mc. bojererze {{/stl 8}}{{stl 7}} sportowy pojazd do ślizgania się po lodzie, poruszany siłą wiatru, zaopatrzony w trzy płozy, w tym jedną – przednią – sterową, i duży trójkątny żagiel, osiągający prędkość… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Bojer — Wenceslas Bojer Wenceslas Bojer, ou Wenzel Bojer, est un botaniste et un naturaliste tchèque, né le 23 septembre 1795 à Řesanice, en Bohême, et mort le 4 juin 1856 à Port Louis, sur l île Maurice. Biographie Il est le fils de Simon et Barbara… …   Wikipédia en Français

  • Bojer — I Bojer,   keltisches Volk, Boier.   II Bojer   [ bɔɪər], Johan, norwegischer Schriftsteller, * Orkdal (bei Trondheim) 6. 3. 1872, ✝ Oslo 3. 7. 1959; war Soldat, Agent, Fischer und …   Universal-Lexikon

  • Bojer — biographical name Johan 1872 1959 Norwegian writer …   New Collegiate Dictionary

  • Bojer — /boy euhr/, n. Johan /yoh hahn/; Nor. /yoh hahn , yoo /, 1872 1959, Norwegian novelist and playwright. * * * …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”