Bojko Borisov
Bojko Borissow

Bojko Metodiew Borissow (bulgarisch Бойко Методиев Борисов; * 13. Juni 1959 in Bankja) ist ein bulgarischer Politiker.

Leben

Generalleutnant Bojko Borissow absolvierte die Akademie des Bulgarischen Innenministeriums. Zwischen den Jahren 1982 und 1990 hatte er verschiedene Posten im Innenministerium inne. Seit 1978 beschäftigte er sich aktiv mit Karate und wurde Trainer der bulgarischen Karatenationalmannschaft.

Im Jahre 1991 gründete er die Personenschutzfirma Ipon-1, die unter anderem den Personenschutz für Todor Schiwkow und Simeon Sakskoburggotski übernahm. 2001 wurde er zum Generalsekretär des Innenministeriums berufen und im Jahre 2004 zum Generalleutnant befördert. Schließlich wurde er 2005 Abgeordneter des bulgarischen Parlaments für die Partei Nationale Bewegung Simeon der Zweite (NDSV).

Später verließ er das Parlament und bewarb sich für das Bürgermeisteramt in Sofia. Hier trat er in einer Stichwahl gegen Tatjana Dontschewa (BSP) an und gewann am 10. November 2005 den Bürgermeisterposten von Sofia.

Im März 2006 gründete er die Bewegung „Bürger für eine europäische Entwicklung Bulgariens“ (GERB). Gründungsdatum der gleichnamigen Partei ist der 3. Dezember 2006. Weder in der Partei noch in der Organisation hat er eine offizielle Position. Kurz nach ihrer Gründung wurde GERB die führende politische Kraft Bulgariens. Im Mai 2007 gewann sie die Wahlen für das Europäische Parlament. Im Oktober 2007 wurde Borissow als Bürgermeister von Sofia wiedergewählt, seine Partei erhielt die meisten Stimmen der Bürger im Staat und die Mehrheit in den großen Städten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bojko Borisow — Bojko Borissow Bojko Metodiew Borissow (bulgarisch Бойко Методиев Борисов; * 13. Juni 1959 in Bankja) ist ein bulgarischer Politiker. Leben Generalleutnant Bojko Borissow absolvierte die Akademie des Bulgarischen Innenministeriums. Zwischen den… …   Deutsch Wikipedia

  • Bojko Borissow — Bojko Metodiew Borissow (auch Boiko Metodiev Borisov geschrieben, bulgarisch Бойко Методиев Борисов; * 13. Juni 1959 in Bankja bei Sofia) ist ein bulgarischer Politiker der Partei GERB und derzeitiger Ministe …   Deutsch Wikipedia

  • Boyko Borisov — Bojko Borissow Bojko Metodiew Borissow (bulgarisch Бойко Методиев Борисов; * 13. Juni 1959 in Bankja) ist ein bulgarischer Politiker. Leben Generalleutnant Bojko Borissow absolvierte die Akademie des Bulgarischen Innenministeriums. Zwischen den… …   Deutsch Wikipedia

  • Croatia Summit — The Croatia Summit is an annual international conference held in Dubrovnik, Croatia since 2006 which focuses on Southeastern Europe. Contents 1 Croatia Summit 2006: Future of Southeast Europe 1.1 Hosts 1.2 Delegates[1] …   Wikipedia

  • Boiko Borissow — Bojko Borissow Bojko Metodiew Borissow (bulgarisch Бойко Методиев Борисов; * 13. Juni 1959 in Bankja) ist ein bulgarischer Politiker. Leben Generalleutnant Bojko Borissow absolvierte die Akademie des Bulgarischen Innenministeriums. Zwischen den… …   Deutsch Wikipedia

  • Bulgaria national basketball team — Infobox national basketball team country=Bulgaria logo width = 110px nickname=The Lions ( Лъвовете ) coach=flagicon|ISR Pini Gershon joined fiba= fiba ranking=56th fiba zone=FIBA Europe wc appearances=1 (1959) wc medals=None oly appearances=4… …   Wikipedia

  • Borissow — Borissow, Borisow oder Borisov (kyrillisch Борисов) ist der russische Name der weißrussischen Stadt Baryssau und deren Fußballmannschaft BATE Borissow der Familienname folgender Personen: Alexander Alexejewitsch Borissow (1866–1934),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bulgarischer Ministerpräsidenten — Inhaltsverzeichnis 1 Ministerpräsidenten Bulgariens 1.1 Fürstentum Bulgarien seit 28. April 1879 1.2 Königreich Bulgarien seit 22. September 1908 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bürgermeister von Sofia — Wappen der Stadt Sofia Diese Liste führt die Bürgermeister von Sofia, der größten Stadt Bulgariens Sofia auf. Die heutige bulgarischen Hauptstadt Sofia blickt auf eine jahrhundertealte und wechselhafte Geschichte zurück. Nach archäologischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”