Bojkovic
Nataša Bojković bei der Mannschaftseuropameisterschaft in Iraklio 2007

Nataša Bojković (* 3. September 1971 in Belgrad) ist eine serbische Schachspielerin. Sie trägt die Titel Großmeister der Frauen (WGM) und Internationaler Meister der Männer (IM).

1991 wurde sie im rumänischen Mamaia U20-Schachweltmeisterin. In den 1990er-Jahren gewann sie dreimal den European Club Cup mit Agrouniversal Zemun und dem SK BAS Belgrad. 1999 erhielt sie zusammen mit Alisa Marić die Auszeichnung Jugoslawische Sportlerin des Jahres. 2002 wurde sie beim 1st Woman Masters in Belfort Zweite hinter Maria Nepeina-Leconte. Im Jahr 2007 erreichte sie alle notwendigen Normen für den Titel Internationaler Meister der Männer, einmal in der serbischen Frauenliga und zum anderen durch Übererfüllung der IM-Norm bei der Einzeleuropameisterschaft in Dresden, die doppelt zählt. Das 40. Belgrad Women's International gewann sie im März 2008 mit 8 Punkten aus 9 Partien und 2,5 Punkten Vorsprung vor den Zweitplatzierten. Bei ihrer Teilnahme an acht Schacholympiaden (zwischen 1990 und 2008) erzielte sie ein positives Ergebnis von 58 Punkten aus 98 Partien.

In Deutschland spielte sie für den SK Turm Emsdetten, erst in der Damenbundesliga und dann in der Herrenmannschaft in der 2. Bundesliga West. Sie spielt sowohl in der serbischen (früher für Goša Smederevska Palanka, 2007 für den SK BAS) als auch in der montenegrinischen ersten Frauenliga.

Ihre aktuelle Elo-Zahl liegt bei 2420 (Stand: Juli 2008), sie führt damit die serbische Frauenrangliste vor Alisa Marić an. Ihre bisher höchste Elo-Zahl hatte sie mit 2460 von Januar bis März 2001. Damals lag sie auf Platz 17 der FIDE-Weltrangliste.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bojković — Nataša Bojković bei der Mannschaftseuropameisterschaft in Iraklio 2007 Nataša Bojković (* 3. September 1971 in Belgrad) ist eine serbische Schachspielerin. Sie trägt die Titel Großmeister der Frauen (WGM) und …   Deutsch Wikipedia

  • Natasa Bojkovic — Nataša Bojković bei der Mannschaftseuropameisterschaft in Iraklio 2007 Nataša Bojković (* 3. September 1971 in Belgrad) ist eine serbische Schachspielerin. Sie trägt die Titel Großmeister der Frauen (WGM) und …   Deutsch Wikipedia

  • Nataša Bojković — bei der Mannschaftseuropameisterschaft in Iraklio 2007 Nataša Bojković (* 3. September 1971 in Belgrad) ist eine serbische Schachspielerin. Sie trägt die Titel Großmeister der Frauen (WGM, seit 1991) und Internationaler Meister der Männer (IM,… …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat d'échecs de Yougoslavie — Le championnat d échecs de Yougoslavie était l un des plus forts tournois nationaux du monde dans ce pays où les échecs sont populaires, en particulier dans la période de 1945 à 1991. À partir de 1992, le championnat ne comprend plus les joueurs… …   Wikipédia en Français

  • World Junior Chess Championship — The World Junior Chess Championship is an under 20 chess tournament (players must have been under 20 years old on 1 January in the year of competition) organized by the World Chess Federation (FIDE).The idea was the brainchild of William Ritson… …   Wikipedia

  • Žanka Stokić award — The Žanka Stokić award (Serbian Cyrillic: Жанка Стокић) is the distinguished award for acting in Serbian theater. It is awarded only to actresses.History of the award begins in 2001 when famous Serbian actress Mira Stupica celebrated her 60 years …   Wikipedia

  • Bolji život — Infobox Television show name = Bolji život caption = Members of the Popadić family. format = Family Drama, Comedy picture format = runtime = 40 minutes creator = Mihajlo Vukobratović executive producer = Nenad Romano starring = Marko Nikolić… …   Wikipedia

  • Women's World Chess Championship 2008 — The Women s World Chess Championship 2008 consisted of a tournament for the Women s World Chess Championship which took place from August 28 2008 to September 18 in Nalchik in Russia.It was won by Alexandra Kosteniuk, who beat Hou Yifan in the… …   Wikipedia

  • Kouvatsou — Maria Kouvatsou, Iraklio 2007 Maria Kouvatsou (griechisch Μαρία Κουβάτσου; * 2. November 1979 in Athen) ist eine griechische Schachspielerin. Als sie fünf Jahre alt war, zogen ihre Eltern nach Chania, Kreta. Seit sie Schach spielen kann ist sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Boi–Bok — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”