Bokelji
Ethnische Mehrheitsverhältnisse nach Zensus 2003

Bokelji (serb. kyrillisch: Бокељи) ist die regionale Bezeichnung für die Bewohner der historischen Region Bucht von Kotor (Boka kotorska) in Montenegro. Die Region ist heute in die drei Gemeinden Herceg Novi, Tivat und Kotor gegliedert. Die Bezeichnung Bokelj leitet sich von Boka, serbokroat. für Bucht, ab.

Inhaltsverzeichnis

Zusammensetzung der Bevölkerung

Die drei Gemeinden in der Region Boka Kotorska haben nach der Volkszählung 2003 71.443 Einwohner. Die Bevölkerung setzte sich hauptsächlich aus Serben mit 30.026 Einwohnern (41,89 %), Montenegriner mit 24.779 Einwohnern (34,68 %) und Kroaten mit 5.433 Einwohnern (7,61 %) zusammen. Allerdings haben im Zensus 2003 11.205 Einwohner oder etwa 16 % keine Angaben zu ihrer Nationalität gemacht. 3.807 Einwohner (ca. 5 %) bekannten sich zu einer anderen Nationalität.

Religion

Die Bokelji sind überwiegend christlich oder atheistisch. Serben und Montenegriner bekennen sich überwiegend als serbisch-orthodox, Kroaten vor allem als römisch-katholisch. Ein großer Teil der Bokelji, überwiegend Montenegriner, ist atheistisch.

Historisches

Als Bokelji bezeichnen sich heute hauptsächlich die serbischen und montenegrinischen Einwohner der Bucht von Kotor, während die kroatischen Einwohner für sich die Bezeichnung Bokeljski Hrvati bevorzugen. Die Bucht von Kotor wurde 1918 Teil Jugoslawiens, davor gehörte es zum Kgr. Dalmatien unter den Habsburgern. Bis 1922 war es eine eigene administrative Einheit innerhalbs des Kgr. Jugoslawiens, danach Teil der Oblast von Zeta, die Teile Montenegros und Metochiens umfasste, und 1929 Teil der Banschaft Zeta. Offiziell zu Montenegro kam die Bucht von Kotor mit der Reorganisation des jugoslawischen Staates 1945 unter den jugoslawischen Kommunisten, da jedoch als Teilrepublik „Sozialistische Republik Montenegro und Bucht (von Kotor)“, serbokroat. Socijalistička Republika Crna Gora i Boka, siehe bosnisches Adäquat Bosnien und Herzegowina. 1948 wurde der Zweitname Boka aufgelassen und schließlich nur der Name „Sozialistische Republik Montenegro“ verwendet. Zur Zeit Jugoslawiens wurde der Begriff Bokelji allgemein von den Einwohnern der Bucht verwendet, die damit ausdrücken wollten, dass sie sich für einen ganz besonderen Menschenschlag hielten.[1]

Einzelnachweise

  1. Ivan Ivanji, Jugoslawien, München 1991, Die Küste Montenegros, S. 147

Persönlichkeiten

Zu einer der bedeutendsten Persönlichkeiten der Bokelji zählt der serbisch-orthodoxe Heilige Stefan Štiljanović.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kroate — Kroaten (kroat. Hrvati, Sg. Hrvat) sind eine Ethnie, deren Angehörige mehrheitlich römisch katholischer Konfession sind und überwiegend die zum Südslawischen gehörende kroatische Sprache sprechen. Die meisten Kroaten leben in Kroatien, wo sie die …   Deutsch Wikipedia

  • Slavic peoples — legend|#004040|South SlavicThe Slavic peoples are an ethnic and linguistic branch of Indo European peoples, living mainly in Europe. From the early 6th century they spread from their original homeland (most commonly thought to be in Eastern… …   Wikipedia

  • Serbs — Срби, Srbi …   Wikipedia

  • Tereza Kesovija — Infobox Musical artist Name = Tereza Kesovija Img capt = Img size = 240 x 301px Landscape = Background = solo singer Birth name = Tereza Ana Kesovija Alias = Born = birth date and age|1938|10|03 in Dubrovnik, Kingdom of Yugoslavia Died = Origin …   Wikipedia

  • South Slavs — The South Slavs are a southern branch of the Slavic peoples that live in the Balkans mainly throughout the former Yugoslavia (meaning Land of the South Slavs ) and Bulgaria. Geographically, the South Slavs are native to the southern Pannonian… …   Wikipedia

  • Serbs in Montenegro — Serbs compose the second largest nation in the Republic of Montenegro after the Montenegrins (around 200,000) forming 33.6% of the population, but are the largest in the entire Montenegrin community in the worldhuh, forming a 400,000 strong… …   Wikipedia

  • Croats of Boka Kotorska — Part of a series of articles on Croats …   Wikipedia

  • Kroaten — Die Kroaten (kroat. Hrvati, Sg. Hrvat) sind eine Ethnie, deren Angehörige mehrheitlich römisch katholischer Konfession sind und überwiegend das zum Südslawischen gehörende Kroatische sprechen. Die meisten Kroaten leben in Kroatien, wo sie die… …   Deutsch Wikipedia

  • Baie de Kotor — Bouches de Kotor 42°26′N 18°38′E / 42.433, 18.633 …   Wikipédia en Français

  • Boka Kotorska — Bouches de Kotor 42°26′N 18°38′E / 42.433, 18.633 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”