Boklöv
Jan Boklöv Skispringen
Nation Schweden Schweden
Geburtstag 14. April 1966
Geburtsort Malmberget
Karriere
Debüt im Weltcup 30. Dezember 1986
Status zurückgetreten
Karriereende 1993
Platzierungen
 Weltcupsiege 05
 Gesamtweltcup 01. (1988/89)
 Skiflug-Weltcup 25. (1990/91)
 Vierschanzentournee 05. (1988/89)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Skispringen 5 2 3
 Skifliegen 0 0 1
 

Jan Boklöv (* 14. April 1966 in Malmberget) ist ein ehemaliger schwedischer Skispringer. Er ist Erfinder und Pionier des V-Stils, der um 1990 die Parallel-Sprung-Technik ablöste.

Boklöv bestritt sein erstes Weltcupspringen am 30. Dezember 1986 in Oberstdorf bei der Vierschanzentournee. Er war lange nur mäßig erfolgreich. Dies änderte sich, nachdem er auf die V-Sprungtechnik umstellte, die er angeblich in Folge eines Absprungfehlers im Training versehentlich erfunden hatte. Dabei spreizte er die Skier vom Körper zu Seite in Form eines V und bot dem Wind so eine wesentlich größere Angriffsfläche als beim konventionellen Sprungstil, bei dem die Skier parallel geführt wurden.

Am 10. Dezember 1988 gewann er so in Lake Placid sein erstes von fünf Weltcupspringen und in der Saison 1988/89 auch den Gesamtweltcup. Boklöv lag oft mehrere Meter vor seinen Konkurrenten, musste aber für seinen Sprungstil erhebliche Abzüge in den Haltungsnoten in Kauf nehmen. Insbesondere der damalige Präsident des Sprungkomitees der FIS, der Norweger Torbjørn Yggeseth, sah die Ästhetik des Skispringens gefährdet. Nach Boklövs Erfolgen stellten dennoch ab 1990 alle Skispringer auf die neue Technik um, für die es dann ab 1992 keinen Punktabzug mehr gab.

Boklöv selbst konnte an seine Erfolge nicht wieder anknüpfen und war in den folgenden Jahren meist nur im sportlichen Mittelfeld anzutreffen. Bei den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville erreichte er auf der Normalschanze nur den 47. Rang, für das Springen auf der Großschanze wurde er gar nicht erst nominiert. Sein letztes Weltcupspringen bestritt er am 31. Januar 1993 beim Skifliegen in Bad Mitterndorf.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boklöv-Schere — Unter Skisprung Technik versteht man die Art und Weise, wie ein Skispringer seinen Sprung ausführt. In der über 100 jährigen Geschichte des Skispringens gab es mehrere unterschiedliche Techniken für Anlauf, Absprung, Flughaltung und Landung.… …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Boklöv — Nation Schweden  Schweden Geburtstag …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Boklöv — (born April 14, 1966, in Koskullskulle near Gällivare, Sweden) is one of the most successful Swedish ski jumpers of all time, probably only rivaled by Sven Selånger. He won the World Cup in 1988/89, and dominated the Swedish championships in the… …   Wikipedia

  • Jan Boklov — Jan Boklöv Jan Boklöv …   Wikipédia en Français

  • Jan Boklöv — Discipline et période S …   Wikipédia en Français

  • Skisprung-Weltcup 1988/1989 — Weltcup 1988/1989 Sieger Gesamtweltcup …   Deutsch Wikipedia

  • Coupe Du Monde De Saut À Ski 1989 — Coupe du monde de saut à ski 1988/1989 Sport Saut à ski …   Wikipédia en Français

  • Coupe du monde de saut a ski 1989 — Coupe du monde de saut à ski 1989 Coupe du monde de saut à ski 1988/1989 Sport Saut à ski …   Wikipédia en Français

  • Coupe du monde de saut à ski 1989 — Infobox compétition sportive Coupe du monde de saut à ski 1988/1989 Généralités Sport Saut à ski …   Wikipédia en Français

  • Liste der Schwedischen Meister im Skispringen — Logo des Svenska Skidförbundet (Schwedischer Skiverband) Die Liste der Schwedischen Meister im Skispringen listet alle Sieger im Skispringen bei den Schwedischen Meisterschaften seit 1910 auf. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”