Bokshi

Besim Bokshi (serbokroatische Schreibweise: Besim Bokši; * 12. November 1930[1] in Đakovica) ist ein albanischsprachiger Lyriker und Sprachwissenschaftler. In seiner Heimat Kosovo betätigte er sich auch als Politiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Da seine Familie nach Albanien zog, wuchs Besim Bokshi in Vlora und Tirana auf und kehrte erst 1945 wieder nach Đakovica zurück. Er studierte an der Universität Belgrad und promovierte 1974 an der Universität Priština, wo er seitdem als Dozent für Sprachwissenschaft tätig war. Seit 1966 veröffentlichte er zwei Gedichtbände. Seit 1996 ist er reguläres Mitglied der Akademie der Wissenschaften und Künste des Kosovo.

Besim Bokshi ist seit Anfang der 1990er Jahre Mitglied der Sozialdemokratischen Partei des Kosovo, in den Jahren 1994 bis 2000 war er Parteivorsitzender.[2]

Werke

Gedichtbände

  • Në pritje (In Erwartung), 1966
  • Hije të këputura (Zerbrochene Schatten), 1996
  • Gedichte Windreiter und Der tiefe Fluß in deutscher Übersetzung, in: Literatur und Kritik, Jg. 1992, Nr. 267/268, S. 67f (auch online) und biographische Notiz ebd. S. 55

Wissenschaftliche Werke

Literatur

  • Esad Mekuli, Bokši, Besim, in: Leksikon pisaca Jugoslavije (Lexikon der Schriftsteller Jugoslawiens), Band 1, 1972
  • Vehap Šita, Bokši, Besim, in: Jugoslovenski književni leksikon (Jugoslawisches Literaturlexikon), 2. Aufl. 1984
  • Robert Elsie, Dictionary of Albanian Literature, 1986, ISBN 0-313-25186-X
  • Robert Elsie, Historical Dictionary of Kosova, 2004, ISBN 0-8108-5309-4, S. 29

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Zum Geburtsdatum gibt es widersprüchliche Angaben. Der 12. November 1930 wird auf der Homepage der AShAK angegeben. Andere Angaben lauten: 11. November 1931 (Mekuli), 12. November 1931 (Šita), 1932 (Elsie 2004) und 1934 (Elsie 1986; Literatur und Kritik).
  2. http://www.psdk.org/about_us.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Besim Bokshi — (serbokroatische Schreibweise: Besim Bokši; * 12. November 1930[1] in Đakovica) ist ein albanischsprachiger Lyriker und Sprachwissenschaftler. In seiner Heimat Kosovo betätigte er sich auch als Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Besim Boksi — Besim Bokshi (serbokroatische Schreibweise: Besim Bokši; * 12. November 1930[1] in Đakovica) ist ein albanischsprachiger Lyriker und Sprachwissenschaftler. In seiner Heimat Kosovo betätigte er sich auch als Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Mask of Desire — (Nepali: Mukundo) is a 2000 Nepali film directed by Tsering Rhitar Sherpa. It was Nepal s submission to the 73rd Academy Awards for the Academy Award for Best Foreign Language Film, but was not accepted as a nominee.[1][2] See also …   Wikipedia

  • Albanischer Schriftsteller — Xhemal Ahmeti Pjetër Arbnori Dritëro Agolli Mimoza Ahmeti Eqrem Basha Besim Bokshi (1930) Dionis Bubani Beqë Cufaj Andon Zako Çajupi Ledia Dushi Jeronim De Rada Adem Demaçi Aleksander Stavre Drenova Gjergj Fishta Naim Frashëri …   Deutsch Wikipedia

  • Dakovica — Gjakovë/Gjakova1 Đakovica/Ђаковица2 Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Djakovica — Gjakovë/Gjakova1 Đakovica/Ђаковица2 Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Gjakovë — Gjakovë/Gjakova1 Đakovica/Ђаковица2 Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Boi–Bok — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Đakovica — Gjakovë/Gjakova1 Đakovica/Ђаковица2 Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Academia de Ciencias y Artes de Kosovo — La Academia de Ciencias y Artes de Kosovo (Ashak), creada el 20 de diciembre de 1975 en Pristina con la Ley especial de la Asamblea de Kosovo. La Academia de Ciencias y Artes de Kosovo (Akademia e Shkencave dhe e Arteve e Kosovës en albanés) es… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”