Bolbochán

Julio Bolbochán (* 10. März 1920 in Buenos Aires; † 28. Juni 1996 in Caracas, Venezuela) war ein argentinischer Großmeister im Schach.

Bolbochán wurde argentinischer Meister in den Jahren 1946 und 1948. Zwischen 1950 und 1970 nahm er an sieben Schacholympiaden teil, wobei er 1950 in Dubrovnik eine Goldmedaille für sein Ergebnis von 11,5 aus 14 am zweiten Brett erhielt und 1954 in Amsterdam eine Silbermedaille für sein Ergebnis von 11,5 aus 15, wiederum am zweiten Brett. 1955 erhielt er den Titel Internationaler Meister, 1977 den Titel Großmeister.

Zuletzt unterrichtete Bolbochán in Caracas an der Simon-Bolivar-Universität als Schachlehrer. Sein älterer Bruder Jacobo Bolbochán (1906-1984) war argentinischer Meister von 1931 und 1932.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bolbochan — Julio Bolbochán (* 10. März 1920 in Buenos Aires; † 28. Juni 1996 in Caracas, Venezuela) war ein argentinischer Großmeister im Schach. Bolbochán wurde argentinischer Meister in den Jahren 1946 und 1948. Zwischen 1950 und 1970 nahm er an sieben… …   Deutsch Wikipedia

  • Julio Bolbochán — (* 10. März 1920 in Buenos Aires; † 28. Juni 1996 in Caracas, Venezuela) war ein argentinischer Großmeister im Schach. Bolbochán wurde argentinischer Meister in den Jahren 1946 und 1948. Zwischen 1950 und 1970 nahm er an sieben Schacholympiaden… …   Deutsch Wikipedia

  • Julio Bolbochán — Panno et Bolbochan Naissance 10 mars 1920 Buenos Aires …   Wikipédia en Français

  • Julio Bolbochán — Oscar Panno (izq) y Julio Bolbochán Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Jacobo Bolbochán — (26 December 1906 – 29 July 1984) was an Argentine chess master.He played many times in the Argentine Chess Championships. He won twice (1931 and 1932), both ahead of Isaias Pleci. In 1933, he took 2nd, behind Luis Piazzini. In 1935, he took 2nd …   Wikipedia

  • Julio Bolbochan — Julio Bolbochán (* 10. März 1920 in Buenos Aires; † 28. Juni 1996 in Caracas, Venezuela) war ein argentinischer Großmeister im Schach. Bolbochán wurde argentinischer Meister in den Jahren 1946 und 1948. Zwischen 1950 und 1970 nahm er an sieben… …   Deutsch Wikipedia

  • Julio Bolbochan — Julio Bolbochán Julio Bolbochán Naissance 10 mars 1920 Buenos Aires, Argentine Décès 28 juin 1996 (à 76 ans) Caracas, Venezuela Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Julio Bolbochán — (10 March 1920–28 June 1996) was the Argentine chess champion in 1946 and 1948.Born in Buenos Aires, he represented Argentina in seven Chess Olympiads from 1950 to 1970.Bolbochán earned the International Master title in 1955 and the International …   Wikipedia

  • Argentine Chess Championship — The first Argentine Chess Championship was held in 1921. The Champion s title was granted after victorious or drawn match between previous champion and challenger, a winner of Torneo Mayor (this or the next year). The matches were done away in… …   Wikipedia

  • Isaias Pleci — Isaías Pléci (Isaias Pleci) (27 October 1900 – 27 December 1980) was an Argentine chess master.Pléci was Argentine Champion in 1929 and 1930. He won at Buenos Aires 1928 (ARG ch 7 Mayor) and lost a match for the title to Roberto Grau (0 : 4). He… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”