Boldoblatt
Boldo
Peumus boldus

Peumus boldus

Systematik
Klasse: Einfurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Magnoliopsida)
Unterklasse: Magnolienähnliche (Magnoliidae)
Ordnung: Lorbeerartige (Laurales)
Familie: Monimiengewächse (Monimiaceae)
Gattung: Peumus
Art: Boldo
Wissenschaftlicher Name
Peumus boldus
Molina
Blätter von Peumus boldus

Der Boldo (Peumus boldus) ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Monimiengewächse (Monimiaceae) gehört.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Peumus boldus ist ein immergrüner Strauch oder kleiner Baum, der Wuchshöhen von bis 6 m erreicht. Die Laubblätter sind eiförmig, ganzrandig und lederartig und brüchig.

Die Blüten sind in traubigen Blütenständen angeordnet. Die stark duftenden Blüten sind weiß oder gelb. Die Beeren sind klein und gelblich-grün.

Verbreitung

Peumus boldus ist an trockene Klimazonen angepasst. Sie stammt ursprünglich aus Chile. Diese Art kommt jedoch verwildert auch im Mittelmeerraum, vor allem in Nordafrika vor.

Verwendung

Das Holz wird genutzt.

Boldo-Blätter werden in der peruanischen, argentinischen und chilenischen Volksmedizin als Heilpflanze, unter anderem gegen Magen-Darm-Beschwerden verwendet. Die Pflanze wirkt krampflösend und regt die Gallenabsonderung in den Leberzellen an. Boldo-Blätter können auch als Gewürz oder Tee gebraucht werden. Sie enthalten unter anderem Alkaloide (v. a. Boldin), 1,8-Cineol und Ascaridol[1].

Einzelnachweise

  1. Römpp CD 2006, Georg Thieme Verlag 2006

Literatur

  • Die große Enzyklopädie der Arzneipflanzen und Drogen. ISBN 3-89996-508-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”