Bolero (Tanz)
Bolero
Art: Gesellschaftstanz, Turniertanz, Paartanz
Liste der Tänze

Der Bolero ist ein spanischer Tanz in mäßig geschwindem 3/4-Takt, oft auch mit Taktwechseln, der sich aus Contradanza und Sevillana entwickelte. Er wurde 1780 von Sebastian Zerezo, einem Tänzer am spanischen Hof in Cádiz, erfunden.

Er wird von zwei Personen mit Kastagnetten getanzt und von einer Zither oder mehreren Instrumenten begleitet. Mit Gesang und Gitarre begleitet heißen die Boleros Seguidillas-Boleros.

Weltbekanntheit erreichte der Bolero durch das gleichnamige Orchesterstück von Maurice Ravel.

Mit dem spanischen Bolero nicht verwandt ist der kubanische Bolero, der meist im 2/4- oder 4/4-Metrum notiert wird. Dabei gibt es zahlreiche Varianten, die unter anderem durch den Einfluss anderer Musikstile (z. B. Son) entstanden sind. Als Tanzform hat Bolero-Son besondere Popularität erlangt, wenn auch (außerhalb Kubas) unter der missverständlichen Bezeichnung „Rumba“.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bolero (Ravel) — Boléro ist ein Orchesterstück des französischen Komponisten Maurice Ravel der gleichnamigen Tanzgattung. Es gilt als eines der meistgespielten Werke der Orchesterliteratur. Inhaltsverzeichnis 1 Entstehung und Uraufführung 2 Aufbau 3 Rezeption 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Boléro (Ravel) — Boléro ist ein Orchesterstück des französischen Komponisten Maurice Ravel der gleichnamigen Tanzgattung. Es gilt als eines der meistgespielten Werke der Orchesterliteratur. Inhaltsverzeichnis 1 Entstehung und Uraufführung 2 Aufbau 3 Rezeption 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Bolero — steht für: Bolero (Tanz), spanischer Paartanz im Dreivierteltakt Bolero (Musikstil), lateinamerikanischer Musik und Tanzstil Bolero (Jacke), Jäckchen der spanischen Nationaltracht Bolero (Hut), zur spanischen Nationaltracht gehörender rund… …   Deutsch Wikipedia

  • Bolero — Sm (ein rhythmischer spanischer Tanz) per. Wortschatz exot. (19. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus gleichbedeutend span. bolero, dessen weitere Herkunft unsicher ist.    Ebenso nndl. bolero, ne. bolero, nfrz. boléro, nschw. bolero, nnorw. bolero.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Tanz — Tanz, 1) das kunstmäßige Bewegen des Körpers nach einem bestimmten Rhythmus. Das Tanzen gehört als Kunst in das Bereich der mimischen Künste, denn T. ist eine ausdrucksvolle körperliche Bewegung, unterscheidet sich aber von der Mimik im engern… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bolero — Bolero: Das Substantiv ist aus span. bolero entlehnt, das zunächst den ‹Bolero›tänzer bezeichnete, dann den Tanz selbst, der sich durch scharfe rhythmische Drehungen auszeichnet. Zugrunde liegt span. bola »Kugel« (< lat. bulla); vgl. 2↑ Bulle …   Das Herkunftswörterbuch

  • Bolero — Bo|le|ro 〈m. 6〉 1. 〈Mus.〉 1.1 mäßig schneller span. Tanz im 3/4 Takt 1.2 Orchesterstück von M. Ravel 2. 〈in der span. Nationaltracht〉 2.1 rund aufgeschlagener Hut 2.2 kurzes Jäckchen 3. 〈schweiz. [′ ]〉 kurzes Damenjäckchen [span., „Volkstanz“,… …   Universal-Lexikon

  • Bolero (Musikstil) — Der Bolero in Lateinamerika bezeichnet einen Tanz und eine Liedform in gerader Taktart und entstand im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts im Umfeld der kubanischen Trova. Als erster Bolero gilt Tristeza , komponiert 1883 von José (Pepe) Sanchez …   Deutsch Wikipedia

  • Tanz — Reigen, Reihen * * * Tanz [tants̮], der; es, Tänze [ tɛnts̮ə]: 1. zum Vergnügen, als Ausdruck bestimmter Vorstellungen o. Ä. nach einem bestimmten, meist durch Musik hervorgebrachten Rhythmus ausgeführte Abfolge von Bewegungen des Körpers: alte,… …   Universal-Lexikon

  • Bolero — Bo|le|ro der; s, s <aus span. bolero »Bolerotanz, Bolerotänzer«>: 1. stark rhythmischer span. Tanz mit Kastagnettenbegleitung. 2. a) kurzes, offen getragenes Herrenjäckchen der spanischen Nationaltracht; b) kurzes, modisches Damenjäckchen.… …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”