Bolf
René Bolf
Spielerinformationen
Geburtstag 25. Februar 1974
Geburtsort OstravaTschechoslowakei
Position Abwehrspieler
Vereine in der Jugend
1981-1990
1990-1993
1993
1994
TJ Rožnov pod Radhoštěm
FC Vítkovice
VTJ Hranice
LeRK Brno
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1994-1995
1995-1999
1999-2000
2001-2004
2004-2006
2007-
FC Karviná
Baník Ostrava
Sparta Prag
Baník Ostrava
AJ Auxerre
Baník Ostrava

59 (04)
26 (03)
96 (12)
35 (04)
14 (02)
Nationalmannschaft2
2000-2005 Tschechien 34 (00)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 30. November 2008
2Stand: 30. November 2008

René Bolf (* 25. Februar 1974 in Ostrava) ist ein tschechischer Fußballspieler.

Karriere

Bolf spielte in seiner Jugend für TJ Rožnov pod Radhoštěm, FC Vítkovice, VTJ Hranice, LeRK Brno und den FC Karviná. 1995 ging der lange Innenverteidiger zu Baník Ostrava, wo er sich erst in seinem dritten Jahr durchsetzen konnte.

1999 holte ihn Sparta Prag, nach anderthalb Jahren kehrte er nach Ostrava zurück und wurde auch eine feste Größe in der Tschechischen Nationalmannschaft. Er gehörte zum Kader für die Europameisterschaft 2004, nach der er zu AJ Auxerre wechselte. Sein bisher letztes Länderspiel machte der kopfballstarke Bolf, dessen Schwäche sein technisches Spiel ist, am 3. September 2005 beim 0:2 in Rumänien.

In Auxerre gehörte er in seiner ersten Saison zum Stammaufgebot und schoss vier Tore in 28 Spielen. Im Sommer 2005 zog er sich eine Rückenverletzung zu und kam im Spieljahr 2005/06 auf nur zehn Einsätze. Auch in der Saison 2006/07 hatte er Verletzungssorgen und wurde überhaupt nicht mehr in der ersten Mannschaft eingesetzt.

Im November 2006 einigte er sich mit der Klubführung auf eine vorzeitige Vertragsauflösung, bekam daraufhin ein Vertragsangebot seines ehemaligen Klubs Baník Ostrava aber auch von Sigma Olomouc. Ende Dezember 2006 verletzte er sich schwer, pausierte ein halbes Jahr und kehrte anschließend nach Ostrava zurück. Auch dort kämpfte er mit einer langwierigen Verletzung, zu seinem ersten Einsatz kam er erst im März 2008.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bolf — s. v. bolovan, pietroi. Trimis de siveco, 13.09.2007. Sursa: Sinonime  bolf ( fe), s.n. – (Trans.) Bloc de piatră, stîncă. Origine incertă. Ar putea fi formaţie regresivă, bazată pe cuvîntul următor, caz în care ar aparţine unei rădăcini este… …   Dicționar Român

  • Bolf — Recorded as Balf, Balfe, Balffye, Belf, Bolf, Bulfoy, and possibly others, this is an Irish surname although probably of Norman or Welsh origin. Although there are quite a lot of spellings all are relatively rare. It is said that an immigrant… …   Surnames reference

  • Rene Bolf — René Bolf Spielerinformationen Geburtstag 25. Februar 1974 Geburtsort Ostrava, Tschechoslowakei Position Abwehrspieler Vereine in der Jugend 1981 1990 1990 1993 1993 1994 TJ Rožnov pod Radho …   Deutsch Wikipedia

  • René Bolf —  René Bolf Spielerinformationen Geburtstag 25. Februar 1974 Geburtsort Ostrava, Tschechoslowakei Größe 189 cm Position Abwehrspieler …   Deutsch Wikipedia

  • René Bolf — Football player infobox playername = René Bolf fullname = René Bolf height = height|m=1.88 nickname = dateofbirth = birth date and age|1974|2|25 cityofbirth = Ostrava countryofbirth = Czechoslovakia currentclub = Baník Ostrava clubnumber = 5… …   Wikipedia

  • Rene Bolf — René Bolf René Bolf, né le 25 février 1974 à Ostrava, est footballeur tchèque évoluant au poste de défenseur central. Carrière 1995 1999 : Baník Ostrava (  République tchèque) 1999 2001 (janvier) : Sparta Prague ( …   Wikipédia en Français

  • René Bolf — René Bolf, né le 25 février 1974 à Ostrava, est footballeur tchèque évoluant au poste de défenseur central. Carrière 1995 1999 : Baník Ostrava (  Tcheque, republique !République tchèque) 1999 2001 (janvier)  …   Wikipédia en Français

  • bolfos — BOLF//ÓS bolfosoásă (bolfosóşi, bolfosoáse) (despre persoane) Care are obrajii mari şi groşi (ca nişte bolfe). /bolfă + suf. bolfosos Trimis de siveco, 22.08.2004. Sursa: NODEX …   Dicționar Român

  • FC Karviná — MFK Karviná Voller Name Městský fotbalový klub OKD Karviná Gegründet 2003 Vereinsfarben Grün Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2004/Finalrunde — Resultate der Finalrunde der Fußball Europameisterschaft 2004: Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht 2 Viertelfinale 2.1 Portugal – England 2:2 n.V. (1:1, 0:1), 6:5 i.E. 2.2 Frankreich – Griechenland 0:1 (0:0) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”