Bolick

Gunter Bolick (* 27. März 1943 in Stangendorf) ist ein deutscher Politiker (CDU).

Leben

Gunter Bolick absolvierte seine Schul- und Berufsausbildung in Glauchau und Chemnitz. Er beendete diese als Elektromaschinenbauer. Es folgte ein Studium der Antriebs- und Automatisierungstechnik in Berlin und Dresden. Von 1967 bis 1993 arbeitete er als Konstrukteur, Entwicklungsingenieur und Gruppenleiter in den Bereich Forschung und Entwicklung. Zum Schluss war er zudem Geschäftsführer in Unternehmen der Elektroindustrie und im Maschinenbau. Er ist verheiratet, hat drei Kinder und ist evangelisch-lutherischen Glaubens.

Politik

Gunter Bolick ist seit 1989 CDU-Mitglied und war Mitglied des Kreisvorstandes seiner Partei. Zudem gehörte er dem Landesvorstand der Mittelstandsvereinigung der CDU an. Kommunalpolitisch saß er von 1990 bis 1994 als Vorsitzender der CDU-Fraktion im Kreistag.

Seit 1990 ist Gunter Bolick Mitglied des Sächsischen Landtags. Innerhalb der Fraktion ist er Vorsitzender des Arbeitskreises "Wirtschaft, Arbeit und Verkehr". Für seine Partei ist er zudem im Parlament Fachsprecher für Verkehr und Wirtschaft. Im Landtag ist er Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie im Haushalts- und Finanzausschuss. Er vertritt den Wahlkreis Chemnitzer Land 1.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Clint Bolick — (born December 26, 1957 in Elizabeth, New Jersey),[1] is an American attorney and the director of the Goldwater Institute s Scharf Norton Center for Constitutional Litigation in Phoenix, Arizona.[2] A legal pioneer in a number of areas, Bolick is …   Wikipedia

  • Frank Bolick — Infobox MLB retired name=Frank Bolick position=Infielder bats=Switch throws=Right birthdate=birth date and age|1966|6|28 city state|Ashland|Pennsylvania debutdate=April 5 debutyear=by|1993 debutteam=Montreal Expos finaldate=June 3… …   Wikipedia

  • Gunter Bolick — (* 27. März 1943 in Stangendorf) ist ein deutscher Politiker (CDU). Von 1990 bis 2009 war er Mitglied des Sächsischen Landtags. Leben Gunter Bolick absolvierte seine Schul und Berufsausbildung in Glauchau und Chemnitz. Er beendete diese als… …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Bolick — Premier but, troisième but Frappeur ambidextre  Lanceur droitier …   Wikipédia en Français

  • Wahlkreis Chemnitzer Land 1 — Wahlkreis 10: Chemnitzer Land 1 Staat Deutschland Bundesland Sachsen Wahlkreisnummer 10 Wahlberechtigte 58.452 …   Deutsch Wikipedia

  • CityNorth — Situated in the Northeast Valley of Phoenix, Arizona, CityNorth will be an urban mixed use development featuring retail, restaurant, residential, hotel, office, cultural, civic and entertainment uses in a pedestrian friendly environment. At… …   Wikipedia

  • Blue Sky Boys — The Blue Sky Boys Gründung Ende der 1930er Auflösung 1975 Genre Old Time Music, Bluegrass, Folk Letzte Besetzung vor der Auflösung Earl Bolick (* 16. November 1919; † 19. April 1998) Bill Bolick (* 28. Oktober 1917; † 13. März 2008)) The Blue Sky …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Sächsischen Landtags 1. Wahlperiode — Mitglieder des Sächsischen Landtags 1. Wahlperiode (1990–1994) | 2. Wahlperiode (1994–1999) | 3. Wahlperiode (1999–2004) | 4. Wahlperiode (2004–2009)   Liste der Mitglieder des 1. Säc …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Sächsischen Landtags 2. Wahlperiode — Mitglieder des Sächsischen Landtags 1. Wahlperiode (1990–1994) | 2. Wahlperiode (1994–1999) | 3. Wahlperiode (1999–2004) | 4. Wahlperiode (2004–2009)   Liste der Mitglieder des 2. Säc …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Sächsischen Landtags 3. Wahlperiode — Mitglieder des Sächsischen Landtags 1. Wahlperiode (1990–1994) | 2. Wahlperiode (1994–1999) | 3. Wahlperiode (1999–2004) | 4. Wahlperiode (2004–2009)   Liste der Mitglieder des 3. Säc …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”