Bolkhovitinov

Wiktor Fjodorowitsch Bolchowitinow (russisch Виктор Фёдорович Болховитинов, wiss. Transliteration Viktor Fëdorovič Bolchovitinov; * 23. Januarjul./ 4. Februar 1899greg. in Saratow; † 29. Januar 1970 in Moskau) war ein sowjetischer Flugzeugkonstrukteur.

Leben

Bolchowitinow kam bereits 1919 zum ersten mal mit der Luftfahrttechnik in Kontakt. Er ging an die Schukowski-Akademie und konstruierte 1924 sein erstes Segelflugzeug. 1926 verließ er als einer der ersten Studenten diese Akademie mit einem Abschluss. Unter seiner Leitung entstand in den Jahren 1934-1936 der Bomberprototyp DB-A, der im November 1936 Weltrekorde in erreichter maximaler Flughöhe aufstellte (10000 kg Nutzlast: 7032 m; 13000 kg: 4535 m).

Bolchowitinow trat 1937 der KPdSU bei und erhielt einen eigenen Lehrstuhl an der Schukowski-Akademie. 1938 begann er mit der Konstruktion von strahlgetriebenen Flugzeugen. Aufgrund seiner Ergebnisse wurde er 1939 Chefkonstrukteur des OKB 293 in Chimki, das sich speziell mit der Entwicklung von Raketenflugzeugen beschäftigte. Diese Bemühungen führten 1940 zur Erprobung eines ersten, mit einem Flüssigtreibstoffraketentriebwerk ausgerüsteten umgebauten Segelflugzeuges, dem Projekt RP-318-I, das am 28. Februar 1940 erstmals flog. Diese Versuche führten zur Entwicklung des Raketenjägers Beresnjak-Isajew BI-1, das unter Leitung Bolchowitinow entstand und erprobt wurde.

1943 wurde er zum Generalmajor des Fliegeringenieurdienstes ernannt, 1947 erhielt er den Doktortitel der technischen Wissenschaften und 1949 schließlich ernannte man ihn zum Professor an der Schukowski-Akademie Für seine Arbeiten erhielt Bolchowitinow zweimal den Leninorden verliehen. Er verfasste zahlreiche Schriften über die Luftfahrttechnik.

Literatur

  • Wilfried Kopenhagen: Lexikon Sowjetluftfahrt, Elbe-Dnjepr-Verlag 2007, ISBN 978-3-933395-90-0

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bolkhovitinov DB-A — Saltar a navegación, búsqueda El Bolkhovitinov DB A fue un proyecto de bombardero pesado para las Fuerzas Aéreas soviéticas y uno de los primeros en aquel pais en tener el fuselaje construido en estructura sistema monocoque. Historia y diseño …   Wikipedia Español

  • Bolkhovitinov S — Infobox Aircraft name = S type = Bomber manufacturer = caption = designer = Viktor Bolkhovitinov first flight = 29 January 1940 introduced = retired = status =Cancelled primary user = Soviet Air Forces more users = produced = number built = 2… …   Wikipedia

  • Viktor Fedorovich Bolkhovitinov — (Виктор Фёдорович Болховитинов) (4 February 1899 29 January 1970) was a Soviet engineer, team leader of the developers of the Bereznyak Isayev BI 1 aircraft.Bolkhovitinov was one of the first graduates of the Zhukovsky Academy. In 1934, he… …   Wikipedia

  • Eugène (Bolkhovitinov) — Fichier:Болховитинов.jpg Eugène (Bolkhovitinov) Eugène, né Evfimi Alekseïevitch Bolkhovitinov (Евфимий Алексеевич Болховитинов) (1767 à Voronej 1837 à Kiev), fut métropolite de Kiev et de Galitch, historien de l Eglise, archéographe et… …   Wikipédia en Français

  • Victor Bolkhovitinov — Wiktor Fjodorowitsch Bolchowitinow (russisch Виктор Фёдорович Болховитинов, wiss. Transliteration Viktor Fëdorovič Bolchovitinov; * 23. Januarjul./ 4. Februar 1899greg. in Saratow; † 29. Januar 1970 in Moskau) war ein sowjetischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Victor Fedorovich Bolkhovitinov — Wiktor Fjodorowitsch Bolchowitinow (russisch Виктор Фёдорович Болховитинов, wiss. Transliteration Viktor Fëdorovič Bolchovitinov; * 23. Januarjul./ 4. Februar 1899greg. in Saratow; † 29. Januar 1970 in Moskau) war ein sowjetischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Khrunichev State Research and Production Space Center — [This is the English language name given at http://www.khrunichev.ru/khrunichev eng/live/contact.asp.] ( ГКНПЦ им. М. В. Хруничева in Russian) is a Moscow based producer of space launch systems. It is named after Mikhail Khrunichev a soviet… …   Wikipedia

  • Bereznyak-Isayev BI-1 — infobox Aircraft name =Bereznyak Isayev 1 type =Fighter manufacturer =OKB 293 caption =The BI 1 designer =A.Y.Bereznyak and A.M.Isayev first flight =15 May 1942 retired =9 March 1945 primary user =Soviet Air Force number built =9Soviet research… …   Wikipedia

  • Boris Rauschenbach — Boris Viktorovich Rauschenbach (Russian language: Борис Викторович Раушенбах) (January 18 1915, Petrograd March 17 2001, Moscow) was a prominent Soviet physicist and rocket engineer, who developed the theory and instruments for interplanetary… …   Wikipedia

  • Mikulin AM-34 — AM 34 redirects here. For the United States Navy minesweeper, see USS Swan (AM 34). AM 34 Mikulin M 34, 1932 Type …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”