Bollani

Stefano Bollani (* 5. Dezember 1972 in Mailand) ist ein italienischer Jazz-Pianist.

Bollani schloss sein Studium am Konservatorium von Florenz 1993 ab und wandte sich nach kurzem Intermezzo in der Popmusik dem Jazz zu. Dabei arbeitete er insbesondere mit seinem Mentor Enrico Rava, aber auch in der Folge mit Musikern wie Gato Barbieri, Pat Metheny, Phil Woods, Lee Konitz, Michel Portal, Paolo Fresu, Richard Galliano und Han Bennink. Bollani hat mehrere Alben unter eigenem Namen herausgebracht, darunter „Smat Smat“ (2003, Label Bleu) und zuletzt im Quintett „I visionari“ (2005, Label Bleu), „Piano Solo“ (ECM 2006), „The third man“ (ECM, 2007, mit Enrico Rava) und „BollaniCarioca“ (2007, mit Interpretationen brasilianischer Musik).

1998 erhielt er den Preis des Jazzmagazins „Musica Jazz“ als bestes neues Talent. 2000 erhielt er den Django d’Or (Italien) als „Etablierter Musiker“.

Er ist mit der Sängerin Petra Magoni verheiratet. Als Buchautor veröffentlichte er „La sindrome di Brontolo“ (2006) und „L´America di Renato Carosone“ (2004).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stefano Bollani — est un pianiste de jazz italien né à Milan le 5 décembre 1972. Sommaire 1 Biographie 2 Style 3 Discographie 3.1 …   Wikipédia en Français

  • Stefano Bollani — Datos generales Nacimiento 5 de diciembre de 1972 Origen Milán …   Wikipedia Español

  • Stefano Bollani — (* 5. Dezember 1972 in Mailand) ist ein italienischer Jazz Pianist. Leben und Wirken Bollani schloss sein Studium am Konservatorium von Florenz 1993 ab und wandte sich nach kurzem Intermezzo in der Popmusik dem Jazz zu. Dabei arbeitete er… …   Deutsch Wikipedia

  • Stefano Bollani — (born december 5 1972 in Milan) is an Italian jazz pianist from Milan. He made his professional debut at fifteen and received his diploma in piano from the Conservatorio Luigi Cherubini in Florence. He performs classical music, smooth jazz,… …   Wikipedia

  • Liste des palais de Venise — Cet article recense les principaux palais de Venise. Sommaire 1 Liste des palais par sestiere 1.1 Cannaregio 1.2 Castello 1.3 Dorsoduro …   Wikipédia en Français

  • Enrico Rava — au Paris Jazz Festival le 12 juin 2004 Naissance 20 août 1939 …   Wikipédia en Français

  • Morten Lund (musician) — Morten Lund Born 1972 (age 38–39) Origin Viborg, Denmark Genres Jazz Occupations Musician, bandleader …   Wikipedia

  • I Visionari — Infobox Album Name = I Visionari Type = studio Artist = Stefano Bollani Released = 2006 Recorded = Genre = Jazz Length = CD A: 40.17 CD B: 43.04 Label = Label Bleu Producer = Pierre Walfisz Reviews = Last album = Gleda Sundance, 2005 This album …   Wikipedia

  • Bodilsen — Jesper Bodilsen (* 5. Januar 1970 in Århus) ist ein dänischer Jazz Bassist. Bodilsen ist ein Schüler von Niels Henning Ørsted Pedersen. Seit Ende der 1990er Jahre arbeitet er regelmäßig mit Ed Thigpen zusammen, mit dem er mehrere Alben einspielte …   Deutsch Wikipedia

  • Enrico Rava — (born august 20, 1939 in Trieste, Italy), is a prolific jazz trumpeter and arguably the most well known Italian jazz musician. He originally played trombone, changing to the trumpet after hearing Miles Davis. His first commercial work was as a… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”