Bolles+Wilson
Stadtbücherei Münster

BOLLES+WILSON ist ein Architekturbüro mit Sitz im westfälischen Münster. Die Inhaber sind Peter Wilson und seine Frau Julia Bolles-Wilson.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1980 gründete Wilson das Architekturbüro The Wilson Partnership. Nach dem Wettbewerbsgewinn für die Stadtbücherei Münster wurde das Büro als Architekturbüro Bolles Wilson & Partner, nach Münster verlegt und ist heute unter dem Namen BOLLES+WILSON bekannt.

Bauten und Projekte (Auswahl)

Neues Luxor Theater, Kop van Zuid, Rotterdam
  • Stadtbücherei Münster, 1989–1993 (Deutscher Architekturpreis 1995, Anerkennung und Mies van der Rohe Preis 1995, Nominierung)
  • Suzuki Haus, Tokio, 1990 (Goldmedaille der Japanischen Architektenkammer 1994)
  • Neues Luxor Theater, Kop van Zuid, Rotterdam, 1998–2001 (Mies van der Rohe Preis 2001, Nominierung)
  • RS+Yellow Möbel, Münster, 2001–2002 (Preis für vorbildliche Handelsarchitektur in NRW 2004)
  • Masterplan Falkenried, Hamburg, 1999-2004 (Deutscher Städtebaupreis 2004)
  • Europäische Bibliothek für Information und Kultur, Mailand, 1. Preis 2001, Eröffnung geplant 2014
  • Kaldewei Kompetenz Center, 2004–2005
  • Villa vZvdG, Enschede 2005
  • Stadtquartier Monteluce, Perugia, 1. Preis 2006 (Premio Urbanistica 2007 - Kategorie Qualität des öffentlichen Raums)
  • Spuimarkt Block, Den Haag, 2004–2008 (Bestes Einkaufszentrum NL 2009)
  • "Am Alten Hafenamt", Überseequartier, HafenCity, Hamburg, Pavillon 2007–2008, Markthalle und Tower 2011–
  • RS+Yellow Distribution Centre, Münster 2008–2009, (Deutscher Fassadenpreis 2010)
  • Neue Stadtbücherei Helmond, 2008–2010

Literatur

  • BOLLES+WILSON A Handful of Productive Paradigms, Münster 2009, ISBN 9783000281419
  • opere e progetti BOLLES+WILSON, Electa Mailand, 2004, ISBN 8837024878
  • Nieuwe Luxor Theater, Rotterdam, Axel Menges Stuttgart, 2003, ISBN 3930698471
  • NORD/LB, Magdeburg, Axel Menges Stuttgart, 2003, ISBN 393069851X
  • El Croquis no. 105, Monografie, 2001, ISSN 0212-5683
  • Dialogue Magazine, Monografie, 1999
  • Bolles+Wilson Projekte 1994-1997, Birkhäuser Zürich, 1997, ISBN 3764356103
  • A+U Special Issue 303, Bolles+Wilson, 1995
  • Shipshapes and Bridge Buildings, AA London 1994
  • The Münster Library, Phaidon London, 1994
  • El Croquis Nr. 67, Monografie, 1994, ISSN 0212-5683
  • Bolles+Wilson Projekte, Westfälischer Kunstverein, 1993, ISBN 3925047298
  • El Croquis Nr. 47, Monografie, 1990, ISSN 0212-5683
  • Western Objects - Eastern Fields, AA London, 1989, ISBN 1870890191

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bolles — ist der Familienname folgender Personen: Don Bolles (1928–1976), US amerikanischer Journalist Richard Nelson Bolles (* 1927), US amerikanischer Sachbuchautor Stephen Bolles (1866–1941), US amerikanischer Politiker Siehe auch: Bolles+Wilson, ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Wilson — Peter Lynn Wilson (* 27. September 1950 in Melbourne) ist ein australischer Architekt. Wilson studierte von 1969 1971 Architektur an der Universität Melbourne und 1972–1974 an der AA in London (AA Diploma Prize 1974). Dort war er 1974 1975… …   Deutsch Wikipedia

  • Ralph Wilson Stadium — Saltar a navegación, búsqueda Ralph Wilson Stadium Localización Estados Unidos …   Wikipedia Español

  • Stadtbibliothek Münster — Der Bau der Stadtbücherei Münster Die Stadtbücherei der Stadt Münster in Westfalen wurde 1906 gegründet. Heute unterhält sie neben der Hauptstelle sechs Zweigstellen mit insgesamt 320.000 Medien. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • El Croquis — Saltar a navegación, búsqueda La revista El Croquis es una de las publicaciones de arquitectura de mayor relevancia y prestigio en el ámbito internacional. Publica de manera bimestral (tirada 35.000 ejemplares) los proyectos y obras de mayor… …   Wikipedia Español

  • Stadtbücherei Münster — Der Bau der Stadtbücherei Münster Die Stadtbücherei der Stadt Münster in Westfalen wurde 1906 gegründet. Heute unterhält sie neben der Hauptstelle fünf Zweigstellen und einen Bücherbus. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • De Kop van Zuid — Luftaufnahme des nördlichen Teils des Kop von Zuid, der sich rechts der Erasmusbrücke erstreckt …   Deutsch Wikipedia

  • Überseequartier — Modell, Blickrichtung Norden. Im Vordergrund von links nach rechts: Kreuzfahrtterminal, Waterfront Towers, Science Center …   Deutsch Wikipedia

  • Frank R. Werner — (* 1944 in Worms am Rhein) ist ein deutscher Architekturhistoriker und Autor. Er beschäftigt sich mit der Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts. Leben Werner studierte ab 1965 Malerei, Philosophie und Architektur an den Universitäten Mainz,… …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Salter — is a British architect and academic born in 19xx.In the early 1980s, Peter Salter worked for Alison and Peter Smithson, founding members of Team X, the successor group to CIAM. In the 1980s and 1990s Salter taught at the Architectural Association …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”