Bolochowo
Stadt
Bolochowo
Болохово
Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/AltFöderationskreis Zentralrussland
Oblast Tula
Rajon Kirejewsk
Erste Erwähnung um 1580
Stadt seit 1943
Fläche km²
Höhe des Zentrums 210 m
Bevölkerung 10.296 Einw. (Stand: 2006)
Bevölkerungsdichte 1.716 Ew./km²
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl +7 (48754)
Postleitzahl 301280
Kfz-Kennzeichen 71
OKATO 70 228 508
Geographische Lage
Koordinaten 54° 5′ N, 37° 49′ O54.08333333333337.816666666667210Koordinaten: 54° 5′ 0″ N, 37° 49′ 0″ O
Bolochowo (Russland)
Red pog.svg
Bolochowo (Oblast Tula)
Red pog.svg
Oblast Tula
Liste der Städte in Russland

Bolochowo (russisch Болохово) ist eine Stadt in der Oblast Tula (Russland) mit 10.296 Einwohnern (Berechnung 2006).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Stadt liegt etwa 20 km südöstlich der Oblasthauptstadt Tula am Flüsschen Olen, zwischen der Upa und ihrem rechten Nebenfluss Schat im Flusssystem der Wolga.

Bolochowo liegt im Rajon Kirejewsk.

Geschichte

Ein der Fürstenfamilie Bolchowski gehörendes Dorf an Stelle der heutigen Stadt ist seit etwa 1580 bekannt. Im 19. Jahrhundert war der Name Bolochowka gebräuchlich.

1934 wurde in der Nähe eine der größten Schachtanlagen des Moskauer Braunkohlebeckens eröffnet und nach dem Dorf Bolochowski genannt. Die zugehörige Bergarbeitersiedlung erhielt im selben Jahr den Status einer Siedlung städtischen Typs und 1943 das Stadtrecht unter dem heutigen Namen.

Einwohnerentwicklung

Jahr Einwohnerzahlen
1939 12.700 *
1959 8.300 *
1979 11.100 *
1989 11.787 **
2002 10.364 **
2006 10.296

Anmerkung: * Volkszählung (gerundet) ** Volkszählung

Wirtschaft und Infrastruktur

Nach der Einstellung der Kohleförderung in den 1990er Jahren gibt es in Bolochowo noch eine Maschinenfabrik (Gefest AG; Ausrüstungen für die Lebensmittelindustrie und den Schienenfahrzeugbau), eine Kunststoff- und eine Möbelfabrik sowie ein Werk für Bau-Metallkonstruktionen.

Die Stadt liegt an der 1874 eröffneten Eisenbahnstrecke Wjasma–Tula–UslowajaRjaschsk (Stationsname Prissady; Streckenkilometer 315).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aleksin — Stadt Alexin Алексин Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Belev — Stadt Beljow Белёв Föderationskreis Zentralrussland Oblast …   Deutsch Wikipedia

  • Bobriki — Stadt Nowomoskowsk Новомосковск Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Efremov — Stadt Jefremow Ефремов Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Kimovsk — Stadt Kimowsk Кимовск Föderationskreis Zentralrussland Oblast …   Deutsch Wikipedia

  • Kireevsk — Stadt Kirejewsk Киреевск Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Plavsk — Stadt Plawsk Плавск Föderationskreis Zentralrussland Oblast …   Deutsch Wikipedia

  • RU-TUL — Oblast Tula Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Schtschokino — Stadt Schtschokino Щёкино Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Sewero-Sadonsk — Stadt Donskoi Донской Wappen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”