Bolsterer

Hans Bolsterer (auch Hans Bölsterer, Hans Polster und Hans Polsterer; * nachweisbar ab 1540; † 26. oder 29. Dezember 1573 in Nürnberg) war ein deutscher Bildhauer, Bildschnitzer und Medailleur.

Die Herkunft, der Geburtsort und das Geburtsdatum von Hans Bolsterer sind unbekannt, ebenso die Umstände seiner Ausbildung. Erstmalig belegt ist er für das Jahr 1540, wo er in Nürnberg tätig war. 1551 erwarb er die Bürgerrechte der Stadt und heiratete. Darüber hinaus sind für die Jahre 1546 und 1548 Aufenthalte in Frankfurt am Main und Rödelheim dokumentiert.

Sein Hauptbetätigungsfeld war die Herstellung von Porträtmedaillen, von denen sich über 30 Beispiele erhalten haben. Neben Adligen, darunter Kaiser Karl V., porträtierte er vor allem Frankfurter und Nürnberger Bürger. Daneben schuf er eine Reihe kleinerer Ornamente, die vermutlich als Vorlagen für Goldschmiedearbeiten gedient haben, und mehrere Epitaphe und Grabmale.

Während seine Medaillen und Ornamente von hoher künstlerischer Qualität sind, gelang es ihm nicht, diesen hohen Standard auch auf seine großen Kunstwerke zu übertragen. Neben dem 1557 vollendeten Grabmal des Weigand von Rednitz, das sich in der Michaelskirche in Bamberg befindet, hat sich an Großkunstwerken noch eine gegen 1560 geschaffene Kartusche mit weiblichen Masken erhalten, die sich heute im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg befindet. Ein am gleichen Ort aufbewahrtes Wappen des Wolf Müntzer von Babenberg wird ihm aus stilistischen Gründen ebenfalls zugeschrieben.

Hans Bolsterer signierte einen Teil seiner Werke mit den Initialen HB und einer dazwischen gestellten, kreuzförmigen Meistermarke.

Literatur

  • Thieme-Becker, Bd. 4, 1910, S. 254
  • Sven Hauschke, Bolsterer, Hans, in: Allgemeines Künstlerlexikon, Bd. 12, 1996, S. 413

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bolsterer — Bol ster*er, n. A supporter. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • bolsterer — noun One who, or that which, bolsters. a bolsterer of all papists and ill men …   Wiktionary

  • bolsterer — bolster ► NOUN 1) a long, firm pillow. 2) a part in a tool, vehicle, or structure providing support or reducing friction. ► VERB ▪ support or strengthen. DERIVATIVES bolsterer noun. ORIGIN Old English …   English terms dictionary

  • bolsterer — noun see bolster II …   New Collegiate Dictionary

  • bolsterer — See bolster. * * * …   Universalium

  • bolsterer — n. supporter, helper, one who bolsters …   English contemporary dictionary

  • bolsterer — …   Useful english dictionary

  • Hans Bolsterer — Willibolt Gebhart medaille (1555) Hans Bolsterer (auch Hans Bölsterer, Hans Polster und Hans Polsterer; * nachweisbar ab 1540; † 26. oder 29. Dezember 1573 in Nürnberg) war ein deutscher Bildhauer, Bildschnitzer und Medailleur. Die Herkunft, der… …   Deutsch Wikipedia

  • bolster — bolsterer, n. /bohl steuhr/, n. 1. a long, often cylindrical, cushion or pillow for a bed, sofa, etc. 2. anything resembling this in form or in use as a support. 3. any pillow, cushion, or pad. 4. Naut. a. Also called bolster plate. a circular… …   Universalium

  • Deschler — Joachim Deschler (gelegentlich Joachim Teschler, in Folge eines Irrtums von Neudörfer auch Johann Teschler, * um 1500; † nach dem 1. Oktober 1571 in Wien) war ein deutscher Medailleur und Bildhauer. Über das Leben Deschlers ist nur wenig bekannt …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”