AS-16 Kickback
AS-16 Kickback

AS-16 Kickback 2008 G1.jpg

Allgemeine Angaben
Typ: Luft-Boden-Rakete
Hersteller: Konstruktionsbüro Raduga
Entwicklung: 1980er
Technische Daten
Länge: 3,55 m
Durchmesser: 455 mm
Gefechtsgewicht: 1.200 kg
Spannweite: 920 mm
Antrieb: Feststoff-Raketentriebwerk
Geschwindigkeit: Mach 5 (1.670 m/s)
Reichweite: 200 km
Ausstattung
Zielortung: INS
Gefechtskopf: Nuklearsprengkopf 350 kT
Waffenplattformen: Flugzeuge
Listen zum Thema

Die AS-16 Kickback ist eine überschallschnelle Luft-Boden-Rakete zur Bekämpfung von strategischen und taktischen Bodenzielen. Der GRAU-Index der russischen Streitkräfte lautet Ch-15.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Die AS-16 Kickback wurde als Gegenstück zur US-amerikanischen AGM-69 SRAM entwickelt. Die Entwicklung begann anfangs der 1980er Jahre im Konstruktionsbüro Raduga in Moskau. Das System wurde im Jahre 1988 bei den russischen Luftstreitkräften eingeführt. Im Westen bekam dieses System den Spitznamen SRAMski, da es dem US-Gegenstück ähnelt.

Varianten:

  • Ch-15 (RKV-500B): Standardversion, gesteuert durch ein Trägheitsnavigationssystem, mit einem 350-kT-Nuklearsprengkopf. Reichweite 200 km.
  • Ch-15A: konventionelle Version mit einem 150 kg Splittergefechtskopf und aktivem Radarsuchkopf. Reichweite 120 km.
  • Ch-15P: Version zur Radarbekämpfung mit einem 150-kg-Splittergefechtskopf und passivem Radarsuchkopf. Reichweite 120 km.
  • Ch-15S: Prototyp zur Schiffsbekämpfung mit einem 150-kg-Penetrationsgefechtskopf und aktivem Radarsuchkopf (Millimeterwellen-Bereich). Reichweite 150 km.

Technik

Nach dem Start vom Trägerflugzeug steigt die Lenkwaffe in einer aeroballistischen Flugbahn auf eine Höhe von 40.000 m. Der Zielanflug erfolgt in einem steilen Sturzflug mit einer Geschwindigkeit von Mach 5. Der thermonukleare Sprengkopf kann mittels Näherungszünder in der Luft detonieren oder mit dem Aufschlagzünder bei Bodenkontakt ausgelöst werden.

Trägerflugzeuge:

Quellen

  • JANE'S AIR-LAUNCHED WEAPON SYSTEMS Edition 2002 Jane's Verlag
  • Das Luft-Boden Lenkwaffensystem AS-16 Kickback DTIG – Defense Threat Informations Group, Mai 1999
  • RUSSIA'S ARMS 2004 CATALOG Military Parade Publishing House

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AS-16 — Kickback AS 16 Kickback Grunddaten Funktion Luft Boden Rakete Hersteller Konstruktionsbüro Raduga …   Deutsch Wikipedia

  • AS-1 — Kennel AS 1 Kennel Grunddaten Funktion Anti Schiffs Lenkwaffe Hersteller Raduga Mikojan …   Deutsch Wikipedia

  • AS-6 — Kingfish AS 6 Kingfish Grunddaten Funktion Langstrecken Anti Schiff Lenkwaffe Hersteller Konstruktionsbüro Raduga …   Deutsch Wikipedia

  • AS-2 — Kipper Grunddaten Funktion Anti Schiff Lenkwaffe Hersteller Raduga Mikojan Entwicklung 1955 Weitere Leistungsmerkmale Triebwerk Mikulin RD 9FK (aus der MiG 19) …   Deutsch Wikipedia

  • AS-15 — Kent Die AS 15 Kent ist ein flugzeuggestützter Marschflugkörper aus russischer Produktion. Der GRAU Index lautet Ch 55. Inhaltsverzeichnis 1 Entwicklung 2 Technik …   Deutsch Wikipedia

  • AS-11 — Kilter AS 11 Kilter Grunddaten Funktion Antiradarrakete Hersteller Konstruktionsbüro Raduga Entwickl …   Deutsch Wikipedia

  • AS-13 — Kingbolt Grunddaten Funktion Luftgestützte Abstandswaffe Hersteller Konstruktionsbüro Wympel Entwicklung 1970er Weitere Leistungsmerkmale Triebwerk  Erste Stufe …   Deutsch Wikipedia

  • AS-14 — Kedge Die AS 14 Kedge (GRAU Index Х 29, Transkription Ch 29) ist eine überschallschnelle, taktische Luft Boden Rakete aus sowjetischer Produktion zur Bekämpfung von gepanzerten und verbunkerten Bodenzielen. Sie kann gegen ein großes Spektrum… …   Deutsch Wikipedia

  • AS-14 Kedge / Kh-29 — AS 14 Kedge Die AS 14 Kedge (GRAU Index Х 29, Transkription Ch 29) ist eine überschallschnelle, taktische Luft Boden Rakete aus sowjetischer Produktion zur Bekämpfung von gepanzerten und verbunkerten Bodenzielen. Sie kann gegen ein großes… …   Deutsch Wikipedia

  • AS-19 — Koala Grunddaten Funktion Marschflugkörper Hersteller OKB 52 Tschelomei / MKB Raduga Entwicklung 1976 Weitere Leistungsmerkmale Triebwerk  Erste Stufe …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”