Bolusgrund

Als Bolusgrund wird eine spezielle Grundierung in der Ölmaltechnik bezeichnet. Die Maler des Barock verwendeten diese Grundierung gerne für figürliche Darstellungen.

Roter Bolus, der aufgrund seiner Herkunft auch Bolus armena, Lutum armenum, Terra armenum u.ä. genannt wurde ist eine Tonerde, deren rote Färbung vom Eisenoxid kommt. Der rote Bolus wird gewöhnlich in seiner charakteristischen Hütchenform gehandelt.

Zur Herstellung eines Bolusgrundes wird einem normalen Kreide- oder Halbkreidegrund als Pigment statt Zinkweiß pulverisierter roter Bolus beigefügt. Die Untermalung wird mit weißer Kreide skizziert und mit Temperaweiß lichthöhend modelliert. Auf dieser Temperauntermalung wird dann mit Ölfarbe weitergearbeitet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mischtechnik — Ölbild auf Leinwand (1946) des Schweizer Künstlers Franz K. Opitz Die Ölmalerei ist die künstlerische Malerei mit Ölfarben auf der Basis des Malmittels Öl – in der Regel Leinöl. Dass die Ölmalerei als „klassische Königsdisziplin“ der Kunst gilt,… …   Deutsch Wikipedia

  • Ölbild — auf Leinwand (1946) des Schweizer Künstlers Franz K. Opitz Die Ölmalerei ist die künstlerische Malerei mit Ölfarben auf der Basis des Malmittels Öl – in der Regel Leinöl. Dass die Ölmalerei als „klassische Königsdisziplin“ der Kunst gilt, liegt… …   Deutsch Wikipedia

  • Ölgemälde — Ölbild auf Leinwand (1946) des Schweizer Künstlers Franz K. Opitz Die Ölmalerei ist die künstlerische Malerei mit Ölfarben auf der Basis des Malmittels Öl – in der Regel Leinöl. Dass die Ölmalerei als „klassische Königsdisziplin“ der Kunst gilt,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bolus [1] — Bolus (Bol), Mineral, das als braune und rote Farbe und seit dem Altertum arzneilich benutzt wurde. Besonders stand die lemnische Erde als Heilmittel in hohem Ruf, während die von Sinope als Malerfarbe diente. Erstere kam wie noch jetzt mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Polimentvergoldung — Polimẹntvergoldung   [lateinisch französisch, zu lateinisch polire »glänzend machen«], auf Bolusgrund (Bolus) aufgetragene, polierbare Blattvergoldung; v. a. für die Hintergründe mittelalterlicher Tafelbilder verwendet …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”