Boma National Park

Der Boma National Park liegt im Südosten Sudans, im Bundesstaat Dschunqali, nahe der äthiopischen Grenze. Er wurde 1979 als Nationalpark deklariert und 1981 auf einer Fläche von 22.800 km² festgelegt. Der Park liegt auf einer Höhe von 400 bis 1.100 m.

Geografie und Tierbestand

Der nächste größere Ort ist Pibor Post im Nordwesten des Parks. Zwei Drittel der Fläche ist im Westen ebenes Grasland an den Ausläufern des Sudd, das während der Regenzeit von April bis Dezember teilweise überschwemmt werden kann. Die sich ostwärts bis zur äthiopischen Grenze anschließenden einzelnen Berge sind von lichtem Wald bedeckt. Es wachsen Sträucher von Combretum und Feigenarten.

Der Park wurde ursprünglich für die Antilopenart Kobus Kob eingerichtet, besonders für den Weißohrigen Kob, des Weiteren für Büffel, Gazellen, Elefanten und Leoparden.

Politische Situation

Der Park wurde im sudanesischen Bürgerkrieg als Kampfgebiet einbezogen. Seit Südsudan im Zuge des Friedensabkommens mit Khartum 2005 sich selbst verwaltet ist unklar, in welcher Form der Boma National Park wiederhergestellt wird. Zahlreiche Tiere sind während des Bürgerkriegs nach Äthiopien geflüchtet, andere dienten als Nahrung. Negative Auswirkungen auf den Park haben eine jede Überwachung erschwerende fehlende Infrastruktur, durch den Bürgerkrieg vertriebene Binnenflüchtlinge, die sich teilweise im Park ansiedeln, Holzfäller auf der Suche nach dem seit Jahrzehnten knappen Rohstoff und Jäger, die mit Kriegswaffen ausgerüstet sind. Ähnlich bedroht ist auch der wenig nördlich auf äthiopischer Seite gelegene Gambela-Nationalpark. Eine Erschließung für den Tourismus ist noch nicht in Aussicht.

Weblinks

6.1533.787Koordinaten: 6° 9′ 0″ N, 33° 46′ 48″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nimule National Park — IUCN Category II (National Park) …   Wikipedia

  • Boma-Nationalpark — Der Boma National Park liegt im Osten Südsudans, im Bundesstaat Dschunqali, nahe der äthiopischen Grenze. Er wurde 1979 als Nationalpark deklariert und 1981 auf einer Fläche von 22.800 km² festgelegt. Der Park liegt auf einer Höhe von 400 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • List of national parks in Africa — Namib Naukluft National Park in Namibia. This is a list of national parks in Africa. The nature of the parks varies considerably not only between countries but also within some nations – the degree of protection, accessibility and type of… …   Wikipedia

  • Principal national parks of the world — ▪ Table Principal national parks of the world Africa Europe and Russia Asia North America and the Caribbean Australia and Oceania South America Africa country national park date area description protected status national park status square miles… …   Universalium

  • South Sudan — Southern Sudan redirects here. For the former autonomous regions of Sudan, see Government of Southern Sudan (1972–1983) and Government of Southern Sudan (2005–2011). Republic of South Sudan …   Wikipedia

  • Dschungali — Dschunqali Basisdaten Hauptstadt Bur Fläche 122.479 km² Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Dschunqali — Basisdaten Hauptstadt Bur Fläche 122.479 km² Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Jongli — Dschunqali Basisdaten Hauptstadt Bur Fläche 122.479 km² Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Junqali — Dschunqali Basisdaten Hauptstadt Bur Fläche 122.479 km² Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • SD-20 — Dschunqali Basisdaten Hauptstadt Bur Fläche 122.479 km² Einwohner …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”