Bombarde (Schiff)
Modell eines Mörsers an Bord der Foudroyante, einer Bombarde des 18. Jahrhunderts
Bombarden beschießen Fort McHenry während derSchlacht von Baltimore
Eine französische Galiot

Bombarden oder Mörserschiffe (engl. bomb vessel, frz. galiote à bombe) waren mit schweren Mörsern (Wurfgeschützen) ausgerüstete Segelschiffe, die dazu dienten, Küstenbefestigungen zu zerstören oder Küstenstädte in Brand zu schießen. Die erste galiote à bombe soll 1682 von Bernard Renau d’Elicagaray entworfen und gebaut worden sein, auf der Basis der niederländischen Galiot. Die ersten Mörserschiffe waren ketschgetakelt, aber ab Mitte des 18. Jahrhunderts setzte sich wegen besserer Handhabbarkeit das Vollschiffsrigg durch.

Als nach den napoleonischen Kriegen die Artillerie weiterentwickelt wurde und nun auch Kanonen effektiv Granaten verschießen konnten, bestand kein militärischer Bedarf mehr an seegehenden Mörserschiffen. Mörserschiffe waren in der Royal Navy meist als Sloops klassifiziert.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bombarde — Eine Bombarde (frz.) ist vor der Erfindung des Schießpulvers die Bezeichnung für ein Katapult. in Italien zeitweise die Bezeichnung für alle Geschütze. eine Steinbüchse (später auch Hauptbüchse): im spätmittelalterlichen Militärwesen ein kurzes… …   Deutsch Wikipedia

  • Bombarde, die — Die Bombárde, plur. die n. 1) Ein ehemahliges kriegerisches Werkzeug, ungeheure Steine damit in die Ferne zu werfen. Vor Erfindung des Pulvers wurde diese Wirkung durch Sehnen und Federn hervor gebracht. S. du Fresne Gloss. v. Bombarda. Nach der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schifffstypen — Schiffstypen werden unterteilt nach: Größe: Boote und Schiffe Bauweise: Vollrumpf, Spanten beplankt, Formguss, laminiert oder Großplattenbauweise Baumaterial: Holz, Stahl, Beton, Kunststoff (meist GFK, Glasfaser verstärker Kunststoff), Komposit… …   Deutsch Wikipedia

  • Schiffsarten — Schiffstypen werden unterteilt nach: Größe: Boote und Schiffe Bauweise: Vollrumpf, Spanten beplankt, Formguss, laminiert oder Großplattenbauweise Baumaterial: Holz, Stahl, Beton, Kunststoff (meist GFK, Glasfaser verstärker Kunststoff), Komposit… …   Deutsch Wikipedia

  • Schiffstypen — werden unterteilt nach: Größe: Boote und Schiffe Bauweise: Vollrumpf, Spanten beplankt, Formguss, laminiert oder Großplattenbauweise Baumaterial: Holz, Stahl, Beton, Kunststoff (meist GFK, Glasfaser verstärker Kunststoff), Komposit Antriebsart:… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernard Renau d'Elicagaray — Bernard Renau d’Elicagaray (* 2. Februar 1652 in Armendarits (alt: Armandaritz; im französischen Département Pyrénées Atlantiques); † 30. September 1719 in Pougues les Eaux) war ein französischer Ingenieur und Marineoffizier. Er soll 1682 die… …   Deutsch Wikipedia

  • Orlogman — Orlogschiffsmodell (Dänisch Königliches Schifffahrtsmuseum) Orlogschiff (auch Orlogman) war vom 17. bis 19. Jahrhundert zunächst ein Sammelbegriff für Kriegsschiffe der Flotten der Niederlande, Dänemarks und Schwedens. Später wurde er generell… …   Deutsch Wikipedia

  • Melpomène-Klasse — p1 Melpomène Klasse Schiffsdaten Land Frankreich …   Deutsch Wikipedia

  • HMS Erebus (1826) — HMS Erebus und HMS Terror 1845 Geschichte Typ Bombarde Verbleib Am 22. April 1848 in der Viktoria Straße evakuiert …   Deutsch Wikipedia

  • HMS Terror (1813) — Hecla Klasse HMS Erebus und HMS Terror 1845 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”