Bombis

Björn Bombis (* 30. September 1982 in Berlin) ist ein deutscher Eishockeyspieler (Stürmer), der seit 2009 bei den Dresdner Eislöwen in der 2. Eishockey-Bundesliga unter Vertrag steht.

Karriere

Für den Rechtsschützen war Krefeld nach Nürnberg, Hamburg und Hannover die vierte DEL-Station. Insgesamt hat er bereits 344 Spiele absolviert, erzielte insgesamt 65 Tore und gab 83 Vorlagen. Zuletzt war er in der 2. Eishockey-Bundesliga beim REV Bremerhaven unter Vertrag. In der 2. Bundesliga, wo er auch 2001 bis 2003 zwei Spielzeiten für Freiburg spielte, hatte er bisher seine erfolgreichste Zeit.

Auch die letzte Saison in Bremerhaven war ordentlich, wenngleich er nach 13 Toren und 37 Punkten in der Hauptrunde bei den Play-offs nicht mehr zusetzen konnte, und die Fischtown Pinguins gegen den EHC München im Viertelfinale scheiterten. Sein bis 2008 laufender Vertrag wurde nicht verlängert, woraufhin er zu den Schwenninger Wild Wings in die 2. Bundesliga wechselte. Bombis zog sich bei den Schwenningern aber schon früh in der Saison einen Kreuzbandriss zu, weswegen die Saison für ihn vorzeitig beendet war. Anfang Mai 2009 wurde er von den Dresdner Eislöwen verpflichtet, die ihn aufgrund der Verletzung mit einem Probevertrag ausstatteten.

Erfolge und Auszeichnungen

  • 2003: Meister der 2. Bundesliga mit den Wölfen Freiburg

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bombìs — buon peso, abbondante, oltre il richiesto …   Dizionario Materano

  • Björn Bombis — Deutschland Björn Bombis Personenbezogene Informationen Geburtsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Drohen — 1. De vun Dräuen starft, ward mit Furten belutt. – Eichwald, 362; Eiselein, 124. 2. Die drohen, fürchten sich am meisten. 3. Die eim träwen, wollen einem nichts thun. – Gruter, I, 19. Holl.: Dreigers vechten niet. (Bohn I, 312.) 4. Drawet einer… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Golden line — The golden line is a type of Latin dactylic hexameter frequently mentioned in Latin classrooms in English speaking countries and in contemporary scholarship written in English. DefinitionThe golden line is variously defined, but most uses of the… …   Wikipedia

  • ESC Dresden — Dresdner Eislöwen Größte Erfolge Aufstieg in die 2. Bundesliga 2005, 2008 Oberligameister 2005, 2008 Oberliga Vizemeister 2003 Sachsenmeister 1994, 1995, 1998, 1999 Vereinsinfos Geschichte ESC Dresden (1990 – 200 …   Deutsch Wikipedia

  • ESC Dresdner Eislöwen — Dresdner Eislöwen Größte Erfolge Aufstieg in die 2. Bundesliga 2005, 2008 Oberligameister 2005, 2008 Oberliga Vizemeister 2003 Sachsenmeister 1994, 1995, 1998, 1999 Vereinsinfos Geschichte ESC Dresden (1990 – 200 …   Deutsch Wikipedia

  • Eislöwen Dresden — Dresdner Eislöwen Größte Erfolge Aufstieg in die 2. Bundesliga 2005, 2008 Oberligameister 2005, 2008 Oberliga Vizemeister 2003 Sachsenmeister 1994, 1995, 1998, 1999 Vereinsinfos Geschichte ESC Dresden (1990 – 200 …   Deutsch Wikipedia

  • Lausitzer Füchse — EHC Lausitzer Füchse Größte Erfolge 25 Mal DDR Meister: 1951 1965, 1969 1975, 1981, 1989, 1990 Europapokal der Landesmeister Halbfinale 1971/72 und 1974/75 Sowjetski Sport Pokal 3.Platz 1970/71 DEL Achtelfinale 1994/95 2. Runde im …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bom–Boq — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Nürnberg Ice Tigers/Spielerliste — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen hier noch etliche Spieler, v.a. aus der Zeit 1994 bis 2000! Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”