Bonacossaweg
Bonacossaweg

Der Bonacossaweg (ital.: Sentiero A. Bonacossa), benannt nach dem Bergsteiger und Kletterer Alberto Bonacossa, in Karten auch als Weg Nr. 117 und Dolomiten-Höhenweg Nr. 4 bezeichnet, ist ein leichter, stellenweise mit Klettersteig-Versicherungen ausgestatteter Höhenweg in den Sextener Dolomiten, einer Gebirgsgruppe in den Südlichen Kalkalpen. Er verbindet die Drei Zinnen mit den Bergen der Cadini-Gruppe (Cadini di Musurina) und ist wegen seiner eindrucksvollen Aussicht auf die Drei Zinnen besonders im Hochsommer sehr stark frequentiert.

Ausgangspunkt für die Begehung ist die Auronzohütte (Rifugio Auronzo) auf 2320 Metern Höhe. Von dort aus führt der Weg in südlicher Richtung in einer Gehzeit von, laut Literatur, 6 ½ Stunden bis zum Misurinasee. Am Rifugio Fratelli Fonda Savio (2359 m) besteht für versierte Klettersteiggeher die Möglichkeit, die Tour um 4 Stunden über die Via ferrata Merlone (Merlone-Klettersteig, mittlere Schwierigkeit, sehr ausgesetzt, Begehung nur mit Klettersteigset), auf die Cima Cadin Nord Est (2796 m) zu verlängern.

Literatur und Karte

  • Paul Werner, Iris Kürschner: Klettersteigatlas Alpen, Bergverlag Rother, München 2005, ISBN 3-7633-8087-6
  • Tabacco-Verlag, Udine: Topografische Wanderkarte 1:25.000, Blatt 010
  • Freytag & Berndt: Wanderkarte 1:50.000, Blatt WKS 10

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auronzohütte — CAI Hütte Kategorie A Lage oberhalb der Forcella Longéres südlich der Drei Zin …   Deutsch Wikipedia

  • Cadini-Gruppe — Die Cadini Gruppe vom Sorapiss aus gesehen Die Cadini di Misurina bilden als Untergruppe den südlichen Abschluss der Sextener Dolomiten und befinden sich in der Provinz Belluno in Italien. Die aufgrund zahlreicher spektakulärer Felsgipfel und… …   Deutsch Wikipedia

  • Alberto Bonacossa — Graf Alberto Bonacossa (* 24. August 1883 in Vigevano; † 31. Dezember 1953 in Mailand) war ein italienischer Tennisspieler, Eiskunstläufer und hochrangiger Sportfunktionär. Er fungierte ab 1912 als Mitglied des Nationalen Olympischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”