Bonaventura Cavalieri
Bonaventura Cavalieri

Bonaventura Francesco Cavalieri (* 1598 wahrscheinlich in Mailand; † 3. Dezember oder 30. November 1647 in Bologna) war ein italienischer Jesuat[1], Mathematiker und Astronom.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bonaventura Cavalieri arbeitete auf dem Gebiet der Geometrie und lehrte an der Universität Bologna. Gleichzeitig war er Prior eines Jesuatenklosters. Seine Berechnungen von Oberflächen und Volumina nehmen Methoden der Infinitesimalrechnung vorweg.

Bekannt wurde Cavalieri hauptsächlich durch das Prinzip der Indivisibilien. Dieses Prinzip war in einer Vorform bereits 1604 und 1615 von Kepler verwendet worden. In der frühen Version von 1635 wird angenommen, dass eine Linie aus einer unendlichen Zahl von Punkten ohne Größe besteht, eine Oberfläche aus einer unendlichen Zahl von Linien ohne Breite und ein Körper aus einer unendlichen Zahl von Oberflächen ohne Höhe. Als Reaktion auf Einwände formulierte er das Prinzip neu und veröffentlichte es so 1647 mit einer Verteidigung der Theorie. 1653 wurden seine Werke mit späteren Korrekturen neu herausgegeben.

Das Cavalierische Prinzip besagt, dass zwei Körper das gleiche Volumen haben, wenn alle ebenen Schnitte miteinander übereinstimmen, die parallel zu einer vorgegebenen Grundebene und in übereinstimmenden Abständen ausgeführt werden.

Werke

  • Geometria indivisibilibus, 1635
  • Exercitationes Geometricae, 1647

Ehrungen

Der Asteroid (18059) Cavalieri trägt ihm zu Ehren benannt seinen Namen.

Weblinks

 Commons: Bonaventura Cavalieri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Jürgen Elstrodt: Maß- und Integrationstheorie. 4. Auflage, Springer, Berlin 2005, ISBN 3-540-21390-2, S. 167.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bonaventura Cavalieri — Saltar a navegación, búsqueda Bonaventura Francesco Cavalieri Retrato de Cavalieri. Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Bonaventura Cavalieri —     Bonaventura Cavalieri     † Catholic Encyclopedia ► Bonaventura Cavalieri     Italian mathematician, b. at Milan in 1598; d. at Bologna, 3 December, 1647. At the age of fifteen he entered the Congregation of Hieronymites, or Jesuates. He… …   Catholic encyclopedia

  • Bonaventura Cavalieri — Bonaventura Francesco Cavalieri (in Latin, Cavalerius) (1598 November 30, 1647) was an Italian mathematician known for Cavalieri s principle , which states that the volumes of two objects are equal if the areas of their corresponding cross… …   Wikipedia

  • Bonaventura Cavalieri — (Milán, 1598 Bolonia, 1647), jesuita y matemático italiano. Fue alumno de Galileo, y enseñó matemáticas en Bolonia (1629). Su interés por las matemáticas fue estimulado por los trabajos de Euclides y luego de encontrar a Galileo, se consideró… …   Enciclopedia Universal

  • Bonaventura Cavalieri — Pour les articles homonymes, voir Cavalieri. Bonaventura Francesco Cavalieri Naissance 1598 Milan ( …   Wikipédia en Français

  • Francesco Bonaventura Cavalieri — Bonaventura Cavalieri Bonaventura Francesco Cavalieri (* 1598 wahrscheinlich in Mailand; † 3. Dezember oder 30. November 1647 in Bologna) war ein italienischer Mönch, Mathematiker und Astronom. Bonaventura Cavalieri arbeitete auf dem Gebiet der …   Deutsch Wikipedia

  • Bonaventura Francesco Cavalieri — Bonaventura Cavalieri Bonaventura Francesco Cavalieri (* 1598 wahrscheinlich in Mailand; † 3. Dezember oder 30. November 1647 in Bologna) war ein italienischer Mönch, Mathematiker und Astronom. Bonaventura Cavalieri arbeitete auf dem Gebiet der …   Deutsch Wikipedia

  • Bonaventura (Name) — Bonaventura ist ein männlicher Vorname und ein Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Namensträger 2 Pseudonym 3 Nachname 4 Siehe auch Namenst …   Deutsch Wikipedia

  • Cavalieri — ist der Familienname folgender Personen: Bonaventura Cavalieri (1598–1647), italienischer Mönch, Mathematiker und Astronom Catarina Cavalieri (1755–1801), österreichische Sopranistin Diego Cavalieri (* 1982), brasilianischer Fußballspieler Emilio …   Deutsch Wikipedia

  • Cavalieri — is an Italian Surname* Bonaventura Cavalieri (1598 1647), Italian mathematician * Diego Cavalieri (b. 1982), Brazilian footballer; goalkeeper for Liverpool Football Club * Emilio de Cavalieri (1550 1602), Italian composer of the late Renaissance… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”